Zoltán Varga (Schachspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zoltán Varga 2001 in Dortmund
Name Zoltán Varga
Land UngarnUngarn Ungarn
Geboren 12. Juli 1970
Titel Großmeister (1995)
Aktuelle Elo-Zahl 2468 (Oktober 2014)
Beste Elo-Zahl 2592 (Jul 2004)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Zoltán Varga (* 12. Juli 1970) ist ein ungarischer Schachmeister.

Varga wurde 1995 Großmeister.[1] Er siegte 1996 bei der ungarischen Meisterschaft.[2] Für die ungarische Nationalmannschaft spielte Varga zweimal bei der Schacholympiade (1998 und 2004).[3]

Varga siegte oder belegte vordere Plätze in vielen Turnieren: geteilter I. Platz in Werfen (1991), I. Platz in Altensteig (1993), I. Platz in Budapest (1994, 1998, 2000), I. Platz in Sárospatak (1995), geteilter I. Platz in Zalakaros (1995), II. Platz in Recklinghausen (1995), geteilter I. Platz in Balatonberény (1997), II. Platz in Gyula (1998), II. Platz in Kőszeg (1999), II. Platz in Paks (2000)[4], I. Platz im Sparkassen Open der Dortmunder Schachtage (2001), II.-III. Platz in Opatija (2002), I.-VIII. Platz in Benasque (2003)[5], II.-IV. Platz in Nagykanizsa (2003), I. Platz in Miskolc (2004), I. Platz in Balatonlelle (2005), I. Platz in Zürich (2005), I.-II. Platz in Harkány (2006) und I.-III. Platz in Balatonföldvár (2007).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Zoltán Varga – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Willy Iclicki: FIDE Golden book 1924–2002. Euroadria, Slovenia, 2002, S. 83
  2. Hungarian Chess Championship
  3. OlimpBase
  4. ChessBase Megabase 2007
  5. XXIII Open, Benasque, 5-13 VII 2003