Alexandre Czerniatynski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alex Czerniatynski
Personalia
Name Alexandre Czerniatynski
Geburtstag 28. Juli 1960
Geburtsort CharleroiBelgien
Größe 186 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
1971–1979 Sporting Charleroi
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1977–1981 Sporting Charleroi 55 (17)
1981–1982 Royal Antwerpen 34 (15)
1982–1985 RSC Anderlecht 87 (43)
1985–1989 Standard Lüttich 116 (46)
1989–1993 Royal Antwerpen 109 (45)
1993–1996 KV Mechelen 86 (20)
1996–1997 Germinal Ekeren 36 (11)
1997–1999 Royal Tilleur FC 37 (15)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1980–1981 Belgien U-21 4 0(3)
1981–1994 Belgien 31 0(8)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1999–2001 Standard Lüttich (Jugend)
2001–2002 KV Mechelen (Jugend)
2002–2004 KV Mechelen
2004–2006 Kampenhout SK
2006–2007 Royale Union Saint-Gilloise
2007–2009 KSK Beveren
2010 RFC Tournai
2010–2011 ROC Charleroi-Marchienne
2012 Sportkring Sint-Niklaas
2013– Waasland-Beveren (Co-Tr.)
2015 RFC Seraing
2016 RFC Lüttich
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Alexandre Czerniatynski (* 28. Juli 1960 in Charleroi) ist ein ehemaliger belgischer Fußball-Stürmer und heutiger -trainer.

Bis April 2009 war er Trainer von KSK Beveren. Er spielte erfolgreich für Sporting Charleroi, Royal Antwerpen, den RSC Anderlecht, Standard Lüttich, erneut Royal Antwerpen, KV Mechelen, Germinal Beerschot Antwerpen und den RFC Lüttich. Czerniatynski bestritt 31 Spiele für die belgische Fußballnationalmannschaft. Er war Teil der Mannschaft, als Royal Antwerpen sein letztes Europapokalfinale 1993 gegen den FC Parma bestritt und als der RSC Anderlecht jeweils seine beiden letzten Finals 1983 und 1984 bestritt. Czerniatynski war auch in der belgischen Mannschaft bei den Fußball-Weltmeisterschaften 1982 und 1994, sowie bei der Fußball-Europameisterschaft 1984, bei der er aber kein einziges Spiel bestritt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]