Avianca Holdings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Avianca Holdings S.A.

Logo
Rechtsform Sociedad Anónima
ISIN PAI69PA00017
Gründung 2010
Sitz Ed. Arifa, Sta. María Business District, Panama-Stadt, PanamaPanama Panama[1]
Leitung
Mitarbeiterzahl 21.000 (2018)
Umsatz 4,9 Milliarden US$[5]
Branche Luftfahrt, Touristik
Website www.aviancaholdings.com

Sitz der Avianca S.A. an der Avenida Eldorado in Bogotá.

Avianca Holdings S.A. (bis 2013 AviancaTaca Holding S.A.) ist eine Holding mit Sitz in Panama-Stadt, unter deren Dach die beiden Fluggesellschaften Avianca aus Kolumbien und TACA aus El Salvador sowie acht weitere Fluggesellschaften zusammengeschlossen sind.[1] Mehrheitsaktionär von Avianca Holdings ist BRW Aviation (51,43 %) in den USA.[6][7] Avianca Holdings erstellt Dienstleistungen in den Bereichen Tourismus, Technik, Wartung und spezialisierte Wartung. Das Unternehmen transportierte 30,5 Millionen Passagiere im Jahr 2018.[8]

Unternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemaliges Logo der AviancaTaca

Die Holding wurde im Februar 2010 gegründet und bezeichnet sich als „Multi-Latam-Unternehmen“, also ein Unternehmen an dem mehrere lateinamerikanische Fluggesellschaften beteiligt sind. Der brasilianisch-kolumbianische Geschäftsmann Germán Efromovich war von 2004 bis 2019 Präsident und Vorsitzender des Aufsichtsrates.[9]

Avianca Holdings ist nach Umsatz die drittgrößte Airline-Holding in Lateinamerika, nach der brasilianisch-chilenischen LATAM Airlines Group und der brasilianischen Billigfluggesellschaft Gol Transportes Aéreos. Mit einer Flotte von über 189 Flugzeugen (2017) und einem Passagieraufkommen von über 30,5 Millionen Fluggästen (2018) ist sie die zweitgrößte Fluggesellschaft Südamerikas.[10]
Die Avianca Holdings unterstellte sich freiwillig am 10. Mai 2020 dem Chapter 11 des U.S. Insolvenzgesetzes.[11]

Vergleichbare Holding-Gesellschaften in Europa sind die International Airlines Group und Air France-KLM.

Aktionärsstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Synergy Group ist über die BRW Aviation LLC in Delaware mit 78,1 % der größte Anteilseigner, danach kommt die Kingsland Holdings (Bahamas) mit 14,46 %. Der Rest befindet sich in Streubesitz (Datum 24. Mai 2019). Avianca Holdings verfolgt den Strategieplan, eine Allianz mit United Airlines zu schließen und durch ein Angebot an die Aktionäre eine Kapitalzuführung zu erwirken.[12]

Geschäftstätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Airbus A330-200 der Avianca
Boeing 787-8 im gemeinsamen Corporate Design von Avianca

Seit dem 21. Juni 2012 sind Avianca und TACA Mitglieder der Luftfahrtallianz Star Alliance.[13]

Die Airlines der Avianca Holdings S.A. operieren aus zwei strategisch verteilten, wichtige lateinamerikanischen Hubs aus: Bogotá (Kolumbien) und San Salvador (El Salvador). Mit einer modernen Flotte von über 180 Kurz-, Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen und einem Team von mehr als 21.000 Mitarbeitern, fliegen sie direkt über 105 Destinationen in Amerika und Europa an. Über diese bestehen weitere 750 Verbindungen durch Codeshare-Abkommen mit anderen Mitgliedern der Star Alliance. Die Gesellschaften der Avianca Holdings beförderten 2018 mehr als 30,5 Millionen Passagiere und haben 7,8 Millionen Kunden in ihrem Vielfliegerprogramm LifeMiles.[14] Alle Fluggesellschaften treten mit dem Corporate Design der über 100 jährigen kolumbianischen Avianca auf.

Pandemie-Krise und Chapter 11[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Avianca Holdings S.A. gab am 10. Mai 2020 bekannt, dass es sich freiwillig dem Chapter 11 des nordamerikanischen U.S. Insolvenzgesetz vorm Insolvenzgerichts des südlichen Bezirks von New York unterstellt, „um das Geschäft des Unternehmens zu erhalten und neu zu organisieren“. Chapter 11 regelt eine vom Gericht überwachte Reorganisierung der Firmenfinanzen. Die Ankündigung ist eine der direkten Folgen der durch die COVID-19-Pandemie verursachten Krise.[15]

Die folgenden, sämtlichen zur Avianca Holdings gehörenden Fluggesellschaften (10) und weiteren zugehörigen Firmen sind mit Stand Mai 2020 von dieser Maßnahme betroffen:[16]

  1. Aero Transporte de Carga Unión, S.A. de C.V. – AeroUnion (6R), Aeropuerto Internacional, Mexiko-Stadt, MexikoMexiko Mexiko
  2. Aeroinversiones de Honduras, S.A.
  3. Aerovías del Continente Americano S.A. – Avianca (AV), El Dorado, Bogotá, KolumbienKolumbien Kolumbien
  4. Airlease Holdings One Ltd.
  5. America Central (Canada) Corp.
  6. America Central Corp.
  7. AV International Holdco S.A.
  8. AV International Holdings S.A.
  9. AV International Investments S.A.
  10. AV International Ventures S.A.
  11. AV Investments One Colombia S.A.S.
  12. AV Investments Two Colombia S.A.S.
  13. AV Taca International Holdco S.A.
  14. Avianca Costa Rica S.A. (LR) zuvor LACSA Costa Rica (1945–2017), Juan Santamaría, San José, Costa RicaCosta Rica Costa Rica
  15. Avianca Holdings S.A.
  16. Avianca Leasing, LLC
  17. Avianca, Inc.
  18. Avianca Ecuador S.A. (2K), Aeropuerto Internacional, Quito, EcuadorEcuador Ecuador
  19. Aviaservicios, S.A; zuvor AeroGal (1986–2018)
  20. Aviateca Guatemala, S.A. (GU) als Avianca Guatemala, La Aurora, Guatemala-Stadt, GuatemalaGuatemala Guatemala
  21. Avifreight Holding Mexico, S.A.P.I. de C.V.
  22. C.R. Int' l Enterprises, Inc.
  23. Grupo Taca Holdings Limited
  24. International Trade Marks Agency Inc.
  25. Inversiones del Caribe, S.A.
  26. Isleña de Inversiones, S.A. de C.V. – Isleña Airlines als Avianca Honduras (WC), Golosón, La Ceiba, HondurasHonduras Honduras
  27. Latin Airways Corp.
  28. Latin Logistics, LLC
  29. Nicaragüense de Aviación, Sociedad Anónima (NICA, S.A.) – Avianca Nicaragua (IATA-Code unbekannt) zuvor NICA (Aeronica), Augusto César Sandino, Managua, NicaraguaNicaragua Nicaragua
  30. Regional Express Américas S.A.S. – Avianca Express (EX), El Dorado, Bogotá, KolumbienKolumbien Kolumbien
  31. Ronair N.V.
  32. Servicio Terrestre, Aereo y Rampa S.A.
  33. Servicios Aeroportuarios Integrados SAI S.A.S.
  34. Taca de Honduras, S.A. de C.V.
  35. Taca de México, S.A.
  36. TACA International Airlines S.A. – TACA als Avianca El Salvador (TA), Comalapa, San Salvador, El SalvadorEl Salvador El Salvador
  37. Taca S.A.
  38. Tampa Cargo S.A.S. – Avianca Cargo (QT), José Maria Córdova, Medellín, KolumbienKolumbien Kolumbien
  39. Technical and Training Services, S.A. de C.V.

Zudem sah sich Avianca gezwungen die Tätigkeit der zuvor zur Holding gehörigen Avianca Perú einzustellen und begann am 20. Mai 2020 mit der Liquidation des Unternehmens.[17]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b About Avianca Holdings S.A. (englisch) abgerufen am 19. Dezember 2017
  2. United Airlines erzwingt Kontrollwechsel bei Avianca aerotelegraph.com, abgerufen am 27. Mai 2019
  3. Anko Van Der Werff es el nuevo CEO de Avianca tras dejar su cargo en Aeroméxico larepublica.co, vom 12. September 2019 (spanisch)
  4. Adrian Neuhauser, Chief Financial Officer, Avianca Holdings SA bloomberg.com, abgerufen am 17. Januar 2020 (englisch)
  5. La historia del golpe al poder del mayor socio de Avianca Holdings eltiempo.com, abgerufen am 27. Mai 2019
  6. Resistance Builds To Avianca’s Appeal For Colombian Governmental Bailout financecolombia.com. Abruf am 4. Mai 2020 (en)
  7. Company Overview of Avianca Holdings S.A. bloomberg.com, abgerufen am 27. Mai 2019 (englisch)
  8. Avianca transportó 30,5 millones de pasajeros portafolio.co, abgerufen am 15. Februar 2019 (spanisch)
  9. Man Who Saved Second-Oldest Airline Drives It Back to the Brink bloomberg.com, aufgerufen 27. Mai 2019 (en)
  10. Passenger transportation. aviancaholdings.com. Abgerufen am 15. Februar 2019
  11. Avianca Declares Bankruptcy – What’s Next For The Colombian Airline? In: simpleflying.com. 10. Mai 2017, abgerufen am 27. Mai 2020 (englisch).
  12. United Triggers Fight for Avianca With Bid to Oust Chairman bloomberg.com, aufgerufen 27. Mai 2019 (en)
  13. Star Alliance Webseite mit den neuen Mitgliedern AviancaTaca aufgerufen 28. Mai 2019 (en)
  14. ANNUAL REPORT 2017 Avianca Holdings S.A. Bogotá D.C. March 2018 avianca.com, abgerufen am 12. August 2018
  15. Avianca se acoge a la ley de bancarrota en Estados Unidos por el impacto económico de la pandemia. elpais.com. 10. Mai 2020, abgerufen am 12. Mai 2020 (spanisch).
  16. Avianca Holdings files for Chapter 11. 10. Mai 2020, abgerufen am 30. Mai 2020 (englisch).
  17. Avianca’s subsidiary in Peru entered the dissolution and liquidation process. 21. Mai 2020, abgerufen am 27. Mai 2020 (englisch).