Bürgerschaftswahl in Bremen 2003

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
← 1999Bürgerschaftswahl 20032007 →
 %
50
40
30
20
10
0
42,3
29,8
12,8
4,4
4,2
2,3
1,7
2,5
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1999
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-0,3
-7,3
+3,9
+4,4
+1,7
-0,7
-1,2
-0,4
     
Von 83 Sitzen entfallen auf:

Die Bürgerschaftswahl in Bremen 2003 war die 16. Wahl zur Bürgerschaft in der Freien Hansestadt Bremen nach dem Zweiten Weltkrieg. Sie fand am 25. Mai 2003 statt.

Wahlkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Wahlkampf setze die SPD auf die Person von Henning Scherf und plakatierte Scherf auf einem Fahhrad, verbunden mit dem Slogan "Bremen fährt gut mit Henning Scherf". Der Koalitionspartner CDU zeigte sechs Kandidatinnen auf und hinter einem roten Sofa und dem Text "Starke Frauen wählen-CDU-Viel getan. Viel zu tun.". Die Grünen nutzen ein Bild einer Offshore-Windkraftanlage und die Aussage "Wir investieren in Grünanlagen. Bremen braucht eine neue Koalition.". Die FDP plakatierte eine Farbkomposition. Die oberen zwei Drittel des Plakates waren rot (mit dem Text "56 Jahre hat Bremen rot gesehen"), das untere Drittel Gelb (mit dem Text "Jetzt reichts. Mutig handeln statt schönreden").[1]

Ergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wahlbeteiligung lag bei 61,3 Prozent.[2]

Die Parteien der regierenden Großen Koalition, SPD und CDU, verloren beide Stimmenanteile, setzten aber ihr Bündnis unter Henning Scherf (SPD) fort. Die FDP und die DVU konnten die Fünfprozenthürde im Wahlbereich Bremerhaven, nicht aber im Wahlbereich Bremen überspringen und erhielten daher je ein Mandat. Dagegen scheiterte die in Hamburg mitregierende Schill-Partei trotz eines höheren Gesamtanteils in beiden Wahlbereichen an der Sperrklausel.

Für die SPD war die Bürgerschaftswahl in Bremen der einzige Wahlsieg in einer Serie von Wahlniederlagen bei den Landtagswahlen 2003.

Partei Stimmen
Bremen
Stimmen
Bremerhaven
Stimmen
gesamt
Prozent
gesamt
Sitze
(Veränderung)
SPD 106.484 16.996 123.480 42,3 40 (–7)
CDU 72.196 14.623 86.819 29,8 29 (–13)
GRÜNE 33.264 4.086 37.350 12,8 12 (+2)
Schill 10.661 2.215 12.876 4,4
FDP 9.669 2.625 12.294 4,2 1 (+1)
DVU 3.376 3.266 6.642 2,3 1 (±0)
PDS 4.386 499 4.885 1,7
Graue 1.875 599 2.474 0,9
DP 1.391 1.391 0,5
Die Frauen 1.098 1.098 0,4
PBC 813 196 1.009 0,3
BHV 789 789 0,3
SAV 542 542 0,2
BBW 117 117 <0,1
Wahlbereich Bremen
Bürgerschaftswahl 2003
 %
50
40
30
20
10
0
43,3
29,4
13,5
4,3
3,9
1,4
1,8
2,3
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1999
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
+0,6
-8,3
+4,4
+4,3
+1,8
-1,1
-1,3
-0,4
Wahlbereich Bremerhaven
Bürgerschaftswahl 2003
 %
40
30
20
10
0
36,9
31,8
8,9
4,8
5,7
7,1
1,1
3,7
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1999
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
-4,8
-2,3
+1,8
+4,8
+1,1
+1,1
-0,5
-0,7

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jürgen Dittberner: Die FDP. Geschichte, Personen, Organisation, Perspektiven. Eine Einführung, 2. Auflage, Wiesbaden 2010, ISBN 978-3-531-17494-5, S. 100
  2. http://www.statistik.bremen.de/sixcms/media.php/13/LW03%20endg%FCltig.pdf