Basketball-Bundesliga 1974/75

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Basketball-Bundesliga 1974/75
Reihenfolge der Austragung 9. Saison
Veranstalter DBB
Anzahl der Mannschaften 16
Hauptrunde
Hauptrundenerster Nord: SSV Hagen
Süd: MTV 1846 Gießen
Topscorer Dennis Curran (MTV Gießen)
Play-offs
Deutscher Meister MTV 1846 Gießen

Basketball-Bundesliga 1973/74

Die Saison 1974/75 ist die neunte Spielzeit der Basketball-Bundesliga. Die höchste Spielklasse im deutschen Vereinsbasketball der Herren, bis 1990 beschränkt auf das Gebiet Westdeutschlands ohne die DDR, wurde in zwei regionalen Gruppen Nord und Süd mit je acht Mannschaften ausgetragen.

Saisonnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Meister wurde erstmals seit 1968 der MTV 1846 Gießen, der zwischenzeitlich viermal Vizemeister gewesen war, und in den Finalspielen den USC Heidelberg wie in der Vorsaison zum Vizemeister machten.
  • Der bisherige Meister SSV Hagen gewann erstmals den Pokalwettbewerb und verwies den USC Heidelberg auch hier auf den zweiten Platz.
  • Zur folgenden Saison wurde eine „eingleisige“ Liga mit insgesamt zehn Mannschaften sowie eine zweigleisige 2. Basketball-Bundesliga eingeführt. Daher stiegen aus den Relegationsrunden je drei Mannschaften aus der höchsten Spielklasse ab und es gab keine direkten Aufsteiger aus den Regionalligen in die höchste Spielklasse.
  • Von den Aufsteigern zu dieser Saison konnte RuWa Dellwig die Klasse halten, während die anderen Aufsteiger wieder abstiegen. Zudem verließ mit VfL Osnabrück der Meister von 1969 die Liga und kehrte als VfL nicht mehr zurück.

Endstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe Nord
# Mannschaft Punkte Körbe
1 SSV Hagen (M) 24:40 1237:1003
2 TuS 04 Leverkusen (P) 23:50 1294:1083
3 MTV Wolfenbüttel 22:60 1247:1066
4 RuWa Dellwig (N) 14:14 1180:1134
5 Hamburger TB 12:16 1152:1205
6 SSC Göttingen 08:20 1101:1220
7 VfL Osnabrück 05:23 1055:1348
8 SG Großburgwedel/Hannover 96 (N) 04:24 1150:1357
Gruppe Süd
# Mannschaft Punkte Körbe
1 MTV 1846 Gießen 22:60 1320:1141
2 USC Heidelberg 21:70 1225:9990
3 1. FC 01 Bamberg 19:90 1214:1147
4 USC München 19:90 1293:1186
5 ADB Koblenz 15:13 1185:1174
6 USC Mainz 06:22 1106:1265
7 TG Hanau 1837 (N) 06:22 1133:1337
8 TSV 1860 München (N) 04:24 1015:1242
(M) Meister der Vorsaison____ (N) Neuling (Aufsteiger)____ (P) Pokalsieger der Vorsaison
Fett Für Zwischenrunde qualifiziert____  Relegations-Plätze____

Relegationsrunden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe Nord
# Mannschaft Punkte Körbe
1 Hamburger TB 20:20 1736:1746
2 SSC Göttingen 18:22 1576:1606
3 VfL Osnabrück 11:29 1594:1908
4 SG Großburgwedel/Hannover 96 04:36 1619:1943
Gruppe Süd
# Mannschaft Punkte Körbe
1 ADB Koblenz 23:17 1748:1699
2 TG Hanau 1837 12:28 1709:1915
3 TSV 1860 München 11:29 1570:1786
4 USC Mainz 09:31 1612:1820

 Absteiger

Zwischenrunden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A
# Mannschaft Punkte Körbe
1 MTV 1846 Gießen 10:20 560:520
2 TuS 04 Leverkusen 10:20 554:508
3 1. FC 01 Bamberg 4:8 483:524
4 RuWa Dellwig 00:12 511:556
Gruppe B
# Mannschaft Punkte Körbe
1 USC Heidelberg 8:4 458:435
2 MTV Wolfenbüttel 6:6 477:468
3 SSV Hagen 6:6 454:452
4 USC München 4:8 474:508

 Halbfinalteilnehmer

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Halbfinale Finale
                         
A 1  MTV 1846 Gießen 81 78 159      
B 2  MTV Wolfenbüttel 80 78 158  
Fxemoji u1F3C6.svg  MTV 1846 Gießen 84 56 140
   USC Heidelberg 69 67 136
B 1  USC Heidelberg 79 73 152
 
A 2  TuS 04 Leverkusen 71 80 151  

Meistermannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kader MTV 1846 Gießen in der Saison 1974/75
Spieler
Nr. Nat. Name Geburt Größe Info Letzter Verein
Guards (PG, SG)
4 DeutschlandDeutschland Jörg Bernath
5 DeutschlandDeutschland Henner Weigand
7 DeutschlandDeutschland Dieter Krausch
8 DeutschlandDeutschland Hans Georg Heß 05.03.1949 188 A-Nat
9 DeutschlandDeutschland Michael Breitbach (C)Kapitän der Mannschaft
13 DeutschlandDeutschland Roland Peters 186 A-Nat
Forwards (SF, PF)
6 DeutschlandDeutschland Ulrich Strack 1957 194
10 DeutschlandDeutschland Thomas Scheld 195
11 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dennis Curran 193
12 DeutschlandDeutschland Dieter Strack 194
Center (C)
14 DeutschlandDeutschland Robert Minor 01.03.1954 196
15 DeutschlandDeutschland Eberhard Bauernfeind 198
Trainer
Nat. Name Position
DeutschlandDeutschland Klaus Jungnickel Cheftrainer
Legende
Abk. Bedeutung
(C)Kapitän der Mannschaft Mannschaftskapitän
A-Nat akt. Herren-Nationalspieler
Quellen
Teamhomepage

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]