Bob-Weltmeisterschaft 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 58. Bob-Weltmeisterschaft fand vom 13. bis 26. Februar 2012 in Lake Placid in den Vereinigten Staaten statt. Nach 1949, 1961, 1969, 1973, 1978, 1983, 2003 und 2009 war Lake Placid bereits zum 9. Mal Gastgeber der Bobweltmeisterschaft. Zusätzlich zu 2009 wurde 1997 bereits einmal die Skeleton-Weltmeisterschaft durchgeführt.

Als Austragungsort wurde am 9. Juni 2008 ursprünglich St. Moritz durch den in Chianciano Terme abgehaltenen Kongress des Internationalen Bob- und Schlittenverbandes (FIBT) gewählt. Am 31. Mai 2009 wurde am FIBT-Kongress in Moskau die Bob-Weltmeisterschaft 2013 an Lake Placid vergeben. Die Austragungsorte wurden jedoch im September 2010 ausgetauscht. Der Wechsel erfolgte aus Kostengründen, da am Ende der Saison 2012/13 eine Trainingswoche auf der Olympiastrecke in Krasnaja Poljana geplant ist und aus der Schweiz wesentlich geringere Transportaufwände anfallen.[1]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweierbob[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 KanadaKanada Kanada I Kaillie Humphries
Jennifer Ciochetti
3:48,57 min
2 DeutschlandDeutschland Deutschland III Sandra Kiriasis
Petra Lammert
+ 0,33 s
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten I Elana Meyers
Katie Eberling
+ 1,00 s
4 DeutschlandDeutschland Deutschland I Cathleen Martini
Janine Tischer
+ 1,25 s
5 KanadaKanada Kanada II Helen Upperton
Shelly-Ann Brown
+ 1,38 s
6 SchweizSchweiz Schweiz I Fabienne Meyer
Hanne Schenk
+ 1,69 s
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich I Paula Walker
Gillian Cooke
+ 2,03 s
8 DeutschlandDeutschland Deutschland II Anja Schneiderheinze
Lisette Thöne
+ 2,30 s
9 OsterreichÖsterreich Österreich I Christina Hengster
Inga Versen
+ 2,57 s
10 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten III Jazmine Fenlator
Ingrid Marcum
+ 2,71 s
11 RusslandRussland Russland II Olga Fjodorowa
Margarita Ismailowa
+ 3,00 s
12 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten II Bree Schaaf
Emily Azevedo
+ 3,27 s
13 RusslandRussland Russland I Anastassija Tambowzewa
Ljudmila Udobkina
+ 3,35 s
14 RusslandRussland Russland III Wiktorija Tokowaja
Alexandra Pachmutowa
+ 4,71 s
15 AustralienAustralien Australien I Astrid Radjenovic
Ebony Gorincu
+ 5,80 s
16 BelgienBelgien Belgien I Elfje Willemsen
Wendy van Leuven
+ 5,93 s
17 BelgienBelgien Belgien II Eva Willemarck
An Vannieuwenhuyse
+ 9,07 s

Datum: 17. Februar 2012

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweierbob[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten I Steven Holcomb
Steven Langton
3:42,88 min
2 KanadaKanada Kanada I Lyndon Rush
Jesse Lumsden
+ 0,46 s
3 DeutschlandDeutschland Deutschland I Maximilian Arndt
Kevin Kuske
+ 0.55 s
4 DeutschlandDeutschland Deutschland III Francesco Friedrich
Marko Hübenbecker
+ 0,62 s
5 SchweizSchweiz Schweiz I Beat Hefti
Thomas Lamparter
+ 0,86 s
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten II John Napier
Christopher Fogt
+ 1,24 s
7 DeutschlandDeutschland Deutschland II Manuel Machata
Andreas Bredau
+ 1,40 s
8 LettlandLettland Lettland I Oskars Melbārdis
Daumants Dreiškens
+ 1,46 s
9 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten III Nick Cunningham
Dallas Robinson
+ 1,47 s
10 SchweizSchweiz Schweiz II Gregor Baumann
Alex Baumann
+ 1,58 s
11 NiederlandeNiederlande Niederlande I Edwin van Calker
Sybren Jansma
+ 1,61 s
12 RumänienRumänien Rumänien I Nicolae Istrate
Florin Crăciun
+ 2,14 s
13 ItalienItalien Italien I Simone Bertazzo
Francesco Costa
+ 2,33 s
14 MonacoMonaco Monaco I Patrice Servelle
Lascelles Brown
+ 2,66 s
15 LettlandLettland Lettland II Edgars Maskalāns
Intars Dambis
+ 2,75 s
16 RusslandRussland Russland II Alexander Kasjanow
Maxim Belugin
+ 3,45 s
17 KanadaKanada Kanada II Justin Kripps
Derek Plug
+ 3,54 s
18 TschechienTschechien Tschechien I Jan Vrba
Jan Stokláska
+ 3,87 s
19 RusslandRussland Russland III Nikita Sacharow
Maxim Meleschkin
+ 4,09 s
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich I John James Jackson
Bruce Tasker
DNF
Für den vierten Lauf nicht qualifiziert
20 AustralienAustralien Australien I Heath Spence
Duncan Harvey
21 SlowakeiSlowakei Slowakei I Milan Jagnesak
Juraj Mikráš
22 LettlandLettland Lettland III Uģis Žaļims
Raivis Broks
23 FrankreichFrankreich Frankreich I Thibault Alexis Godefroy
Alexandre Jolivet
24 LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein I Michael Klingler
Jonas Gantenbein
25 SerbienSerbien Serbien I Vuk Radjenovic
Damjan Zlatnar
26 Korea SudSüdkorea Südkorea I Kim Dong-hyun
Seo Young-woo
NiederlandeNiederlande Niederlande II Ivo de Bruin
Bror van der Zijde
DSQ
RusslandRussland Russland I Alexander Subkow
Dmitri Trunenkow
DSQ

Datum: 18./19. Februar 2012

Von 29 gemeldeten Bobteams gingen 27 an den Start. Russland I wurde wegen Untergewicht und Niederlande II wegen Übergewicht disqualifiziert.

Viererbob[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten I Steven Holcomb
Justin Olsen
Steven Langton
Curtis Tomasevicz
3:36.83 min
2 DeutschlandDeutschland Deutschland I Maximilian Arndt
Alexander Rödiger
Kevin Kuske
Martin Putze
+ 0.50 s
3 DeutschlandDeutschland Deutschland II Manuel Machata
Marko Hübenbecker
Andreas Bredau
Christian Poser
+ 0.80 s
4 NiederlandeNiederlande Niederlande I Edwin van Calker
Arno Klaassen
Sybren Jansma
Jeroen Piek
+ 1.11 s
5 RusslandRussland Russland I Alexander Subkow
Filipp Jegorow
Dmitri Trunenkow
Maxim Mokroussow
+ 1.28 s
6 LettlandLettland Lettland I Edgars Maskalāns
Daumants Dreiškens
Uģis Žaļims
Intars Dambis
+ 1.37 s
7 KanadaKanada Kanada I Lyndon Rush
Jesse Lumsden
Cody Sorensen
Neville Wright
+ 1.49 s
8 SchweizSchweiz Schweiz I Gregor Baumann
Patrick Blöchliger
Alex Baumann
Jürg Egger
+ 2.26 s
9 DeutschlandDeutschland Deutschland III Francesco Friedrich
Ronny Listner
Michail Makarow
Thomas Blaschek
+ 2.48 s
10 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich I John James Jackson
Stuart Benson
Bruce Tasker
Joel Fearon
+ 2.62 s

Datum: 25./26. Februar 2012

Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Nation Sportler Zeit
01 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten I Matthew Antoine
Elana Meyers & Emily Azevedo
Katie Uhlaender
Steven Holcomb & Justin Olsen
3:44,98 min
02 DeutschlandDeutschland Deutschland I Frank Rommel
Sandra Kiriasis & Berit Wiacker
Marion Thees
Maximilian Arndt & Steven Deja
 + 0,73 s
03 KanadaKanada Kanada I John Fairbairn
Kaillie Humphries & Emily Baadsvik
Mellisa Hollingsworth-Richards
Justin Kripps & Timothy Randall
+ 1,30 s
04 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten II John Daly
Jazmine Fenlator & Ingrid Marcum
Anne O’Shea
Nick Cunningham & Dallas Rabinson
+ 1,50 s
05 DeutschlandDeutschland Deutschland II Alexander Kröckel
Cathleen Martini & Christin Senkel
Anja Huber
Manuel Machata & Michail Makarow
+ 1,83 s
06 RusslandRussland Russland II Sergei Tschudinow
Anastassija Tambowzewa & Natalja Kalaschnik
Marija Orlowa
Alexander Kasjanow & Juri Selichow
+ 2,45 s
07 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich I Kristan Bromley
Paula Walker & Rebekah Wilson
Shelley Rudman
John James Jackson & Stuart Benson
+ 2,58 s
08 RusslandRussland Russland I Alexander Tretjakow
Olga Fjodorowa & Julija Timofejewa
Olga Potylizyna
Alexander Subkow & Maxim Mokroussow
+ 2,69 s
KanadaKanada Kanada II Eric Neilson
Helen Uppteron & Marquise Brisebois
Amy Gough
Lyndon Rush & Timothy Randall
DNS

Datum: 19. Februar 2012

Die Mannschaften bestanden aus je einem männlichen und einem weiblichen Skeletonpiloten sowie je einem männlichen und einem weiblichen Zweierbobteam. Zuerst startete der männliche Skeletonpilot, dann das Frauenbobteam, danach die weibliche Skeletonpilotin und als Abschluss das Bobteam der Männer. Es wurde jeweils nur ein Lauf ausgefahren, die vier Einzelläufe zu einem Gesamtergebnis addiert.

Das Team KanadaKanada Kanada II war gemeldet, ging aber nicht an den Start.

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3 - 1 4
2 KanadaKanada Kanada 1 1 1 3
3 DeutschlandDeutschland Deutschland - 3 2 5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. nachrichten.ch: Abtausch zwischen St. Moritz und Lake Placid. Abgerufen am 20. Juli 2011.