Bruno F. Apitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bruno F. Apitz (2010)

Bruno Frank Apitz (* 1957) ist ein deutscher Schauspieler und Maler.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bruno F. Apitz studierte an der Theaterhochschule „Hans Otto“ Leipzig Schauspiel[1] und schloss das Studium mit dem Diplom ab. Es folgten Theaterengagements unter anderem am Neuen Theater Halle, am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin und am Schauspiel Leipzig. Er arbeitete mit Regisseuren wie Wolfgang Engel, Peter Sodann und Ursula Karusseit. Apitz spielte am Theater unter anderem den Bassow in Maxim Gorkis Sommergäste, Claudius in Shakespeares Hamlet und den Mephisto in Goethes Urfaust. Er lehrte als Gastdozent im Fach Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig und bereitet als Schauspielcoach angehende Schauspieler auf ihre Rollen vor.

Seit 2002 arbeitet Apitz als freier Schauspieler und Sprecher vorrangig für Film- und Fernsehproduktionen. Er spielte bislang in über 90 Filmen. Bruno F. Apitz ist Mitglied der Deutschen Filmakademie. Seit 2010 dreht er für die ZDF-Serie Notruf Hafenkante, in der er den Hauptkommissar Hans Moor verkörpert. Er löste mit der im Februar 2011 erstmals gesendeten Folge Der Soldat[2] seinen Vorgänger Uwe Fellensiek ab, 2020 stieg er in Staffel 15 aus der Serie aus.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dokumentarfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: Terra X – Der Playboy auf den Sachsenthron

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bruno F. Apitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bruno F. Apitz agentur-apitz.de
  2. Der Soldat zdf.de