Castelraimondo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Castelraimondo
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Castelraimondo (Italien)
Castelraimondo
Staat Italien
Region Marken
Provinz Macerata (MC)
Koordinaten 43° 13′ N, 13° 3′ OKoordinaten: 43° 12′ 33″ N, 13° 3′ 17″ O
Höhe 307 m s.l.m.
Fläche 44,92 km²
Einwohner 4.564 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 102 Einw./km²
Postleitzahl 62022
Vorwahl 0737
ISTAT-Nummer 043009
Volksbezeichnung Castelraimondesi
Schutzpatron Blasius von Sebaste
(3. Februar)
Website Castelraimondo
Panorama von Castelraimondo

Castelraimondo (im lokalen Dialekt: Castelrimonno) ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 4564 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Macerata in den Marken. Die Gemeinde liegt etwa 33,5 Kilometer westsüdwestlich von Macerata am Potenza. Castelraimondo ist Teil der Comunità montana Alte Valli del Potenza e Esino.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1906 bis 1956 bestand die Eisenbahnlinie Castelraimondo-Camerino. Der heutige Bahnhof von Castelraimondo an der Bahnstrecke von Civitanova Marche nach Fabriano trägt auch den Namen der Nachbargemeinde. Durch den Ort führen die frühere Strada Statale 361 Septempedana sowie die frühere Strada Statale 256 Muccese (beides heute Provinzstraßen).

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Castelraimondo war Etappemort der Tirreno–Adriatico 2011.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Castelraimondo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.