Cesta I. triedy 64

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/SK-I
Cesta I. triedy 64 in der Slowakei
Cesta I. triedy 64
Karte
Cesta I. triedy 64
Basisdaten
Betreiber: Slovenská správa ciest
Gesamtlänge: 201,1 km ohne gemeinsame Strecken

Kraj:

Road 64 Slovakia.JPG
Die I/64 im Süden der Slowakei

Die Cesta I. triedy 64 (slowakisch für ‚Straße 1. Ordnung 64‘), kurz I/64, ist eine Straße 1. Ordnung in der Slowakei. Sie befindet sich in der West-Mitte des Landes und verbindet die Donau-Hafenstadt Komárno mit Regionalhauptstadt Žilina. Größere Orte im Verlauf der Straße sind Nové Zámky, Nitra, Topoľčany, Partizánske und Prievidza. Im Abschnitt Nové Zámky–Nitrianske Pravno (bei Prievidza) kann sie als „Neutratalstraße“ bezeichnet werden, da sie den Fluss Nitra (dt. Neutra) in ihrem Flusslauf fast vollständig kopiert.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die I/64 beginnt am ehemaligen Grenzübergang Komárno-Komárom (an der Elisabethbrücke) und kurz nach dem Stadtzentrum von Komárno überquert sie die Waag und verläuft zumeist Richtung Norden via Hurbanovo. Die Landschaft bis etwa hinter Nové Zámky bleibt eben (Donauebene), danach wird sie mehr hügelig (Donauhügelland). Nach einigen weiteren Gemeinden erreicht sie die Regionalhauptstadt Nitra.

Ab Nitra bis Prievidza wird die Ost-, bzw. Sudseite der Straße parallel von den Gebirgen Tribeč und Vogelgebirge kopiert; zwischen Nitra und Topoľčany besteht eine fast unendliche Reihe von Gemeinden. Die Stadt Topoľčany wird seit 2012 über eine Ortsumgehung östlich umfahren. Weiter kommt die Straße nach Partizánske. In dieser Gegend endet zugleich das Donauhügelland und weiter besteht die Hornonitrianska kotlina (Oberneutraer Kessel). Bei Nováky beginnt das Hauerland, nach kurzer Strecke auf der I/50 beginnt die Straße wieder in Prievidza und verläuft weiter Richtung Žilina. Kurz hinter Kľačno überquert sie seinen einzigen Pass (Fačkov, 802 m n.m.) in der Kleinen Fatra und verläuft in den letzten 37 km durch das Rajčianka-Tal (Kurort Rajecké Teplice), bevor sie in der Regionalhauptstadt Žilina endet.

Ausbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen Porúbka und Žilina ist eine 7,28 km lange Verlegung und Ausbau der Straße 1. Ordnung 64 als „Zubringer Lietavská Lúčka“ geplant. Über diesen Zubringer wird die I/64 über die Anschlussstelle Žilina-juh mit der Autobahn D1 verknüpft. Baubeginn ist für das Jahr 2016 veranschlagt, mit geplanten Verkehrsfreigabe im Jahr 2018.[1]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. D1 Lietavská Lúčka - Žilina, privádzač (Memento des Originals vom 17. Februar 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/ndsas.sk, ndsas.sk (slowakisch), abgerufen am 21. Dezember 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cesta I. triedy 64 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien