Chomérac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chomérac
Chomérac (Frankreich)
Chomérac
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ardèche
Arrondissement Privas
Kanton Privas
Gemeindeverband Privas Centre Ardèche
Koordinaten 44° 43′ N, 4° 40′ OKoordinaten: 44° 43′ N, 4° 40′ O
Höhe 135–620 m
Fläche 18,94 km2
Einwohner 3.040 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 161 Einw./km2
Postleitzahl 07210
INSEE-Code
Website www.chomerac.com

Rathaus (Mairie) von Comérac

Chomérac (okzitanisch: Chaumeirac) ist eine französische Gemeinde mit 3.040 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Ardèche in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Privas und zum Kanton Privas (bis 2015: Kanton Chomérac). Die Bewohner werden Choméracois(es) genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chomérac liegt am Fluss Payre. Umgeben wird Chomérac von den Nachbargemeinden Flaviac im Norden, Saint-Julien-en-Saint-Alban im Nordosten, Saint-Symphorien-sous-Chomérac im Osten, Saint-Lager-Bressac im Südosten, Saint-Bauzile im Süden, Rochessauve im Südwesten, Alissas im Westen sowie Coux im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.550 1.702 1.686 1.986 2.306 2.450 2.689 2.938

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Donjon der Burgruinen von Chomérac, Burg während der Religionskriege zerstört
  • Schloss Le Bijou, im 17. Jahrhundert erbaut
  • Schloss Le Bois
  • Schloss Mauras
  • Aquädukt von La Neuve, modernes Wasserleitungssystem
  • Höhle von Tourange

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chomérac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien