Privas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Privas
Wappen von Privas
Privas (Frankreich)
Privas
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ardèche
Arrondissement Privas
Kanton Privas
Gemeindeverband Privas Centre Ardèche
Koordinaten 44° 44′ N, 4° 36′ OKoordinaten: 44° 44′ N, 4° 36′ O
Höhe 200–750 m
Fläche 12,14 km²
Einwohner 8.305 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 684 Einw./km²
Postleitzahl 07000
INSEE-Code
Website www.mairie-privas.fr

Privas

Privas ist eine Stadt mit 8305 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Südosten Frankreichs. Sie liegt in der Region Auvergne-Rhône-Alpes und ist Hauptstadt des Départements Ardèche. Der Ort gilt als Tor zum Regionalen Naturpark Monts d’Ardèche (Parc naturel régional des Monts d’Ardèche).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Privas liegt im östlichen Teil des Zentralmassivs, im Tal der Ouvèze.

Im Jahr 1862 wurde die Bahnstrecke Le Pouzin–Privas eröffnet, welche Privas mit dem Eisenbahnnetz verband. Der Personenverkehr auf der Strecke wurde schon 1938 eingestellt; Güterzüge verkehrten bis 1989.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Privas war eine Hugenottenstadt und wurde 1629 als Stützpunkt der Hugenotten zerstört.

Es bestehen Städtepartnerschaften mit Weilburg, Zevenaar (Niederlande), Tortona (Italien) und Wetherby (England).

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Privas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien