Christopher Rungkat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Christopher Rungkat Tennisspieler
Christopher Rungkat
Rungkat bei den French Open 2019
Nation: IndonesienIndonesien Indonesien
Geburtstag: 14. Januar 1990
Größe: 175 cm
Gewicht: 68 kg
1. Profisaison: 2007
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Robert Davis
Preisgeld: 190.103 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 21:12
Höchste Platzierung: 241 (8. April 2013)
Doppel
Karrierebilanz: 16:9
Höchste Platzierung: 76 (13. Mai 2019)
Aktuelle Platzierung: 78
Letzte Aktualisierung der Infobox:
20. Mai 2019
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Christopher Benjamin Rungkat (* 14. Januar 1990 in Jakarta) ist ein indonesischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Christopher Rungkat konnte bereits im Juniorenbereich erste Erfolge feiern. So konnte er zusammen mit Henri Kontinen 2008 bei den French Open den Titel im Doppelbewerb der Junioren gewinnen. Damit war er nach Kei Nishikori erst der zweite asiatische Gewinner des Junioren-Doppeltitels. Im selben Jahr stand er wiederum mit Kontinen im Juniorenfinale der US Open. Dort musste er sich jedoch Nikolaus Moser und Cedrik-Marcel Stebe in drei Sätzen geschlagen geben.

Auf der Profi-Tour ist Rungkat hauptsächlich auf den unterklassigen Turnieren der Future und Challenger Tour aktiv. Auf der Future Tour konnte er bereits elf Einzel- und 35 Doppeltitel gewinnen. Seinen ersten Erfolg auf der Challenger Tour feierte er mit seinem Partner Ruan Roelofse 2017 in Lissabon. Im Finale bezwang er die Lokalmatadoren Frederico Gil und Gonçalo Oliveira in zwei Sätzen. Einen Monat später folgte sein zweiter Titel in Winnetka.

Sein Debüt auf der ATP World Tour gab Rungkat 2017. Mittels einer Wildcard startete er in Lyon an der Seite von Jeevan Nedunchezhiyan im Doppelfeld. Sie verloren ihr Auftaktmatch gegen das australische Duo Nick Kyrgios und Matt Reid in drei Sätzen. Mit Rang 91 erreichte Rungkat im November 2018 seine beste Platzierung in der Doppelweltrangliste.

Rungkat spielt seit 2007 für die indonesische Davis-Cup-Mannschaft. Er hat eine Einzelbilanz von 23:12 und eine Doppelbilanz von 14:5.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (10)

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 17. Juni 2017 PortugalPortugal Lissabon Sand SudafrikaSüdafrika Ruan Roelofse PortugalPortugal Frederico Gil
PortugalPortugal Gonçalo Oliveira
7:67, 6:1
2. 17. Juli 2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Winnetka Hartplatz ThailandThailand Sanchai Ratiwatana Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kevin King
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bradley Klahn
7:64, 6:2
3. 3. Februar 2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dallas Hartplatz (i) IndienIndien Jeevan Nedunchezhiyan IndienIndien Leander Paes
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Joe Salisbury
6:4, 3:6, [10:7]
4. 20. Mai 2018 Korea SudSüdkorea Busan (1) Hartplatz Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Hsieh Cheng-peng SudafrikaSüdafrika Ruan Roelofse
AustralienAustralien John-Patrick Smith
6:4, 6:3
5. 14. Oktober 2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fairfield Hartplatz ThailandThailand Sanchai Ratiwatana FinnlandFinnland Harri Heliövaara
SchweizSchweiz Henri Laaksonen
6:0, 7:69
6. 3. November 2018 China VolksrepublikVolksrepublik China Shenzhen II Hartplatz Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Hsieh Cheng-peng IndienIndien N. Sriram Balaji
IndienIndien Jeevan Nedunchezhiyan
6:4, 6:2
7. 12. Januar 2019 VietnamVietnam Đà Nẵng Hartplatz Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Hsieh Cheng-peng IndienIndien Leander Paes
MexikoMexiko Miguel Ángel Reyes Varela
6:3, 2:6, [11:9]
8. 17. März 2019 China VolksrepublikVolksrepublik China Shenzhen I Hartplatz Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Hsieh Cheng-peng China VolksrepublikVolksrepublik China Li Zhe
PortugalPortugal Gonçalo Oliveira
6:4, 3:6, [10:6]
9. 12. Mai 2019 Korea SudSüdkorea Busan (2) Hartplatz Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Hsieh Cheng-peng JapanJapan Toshihide Matsui
IndienIndien Vishnu Vardhan
7:67, 6:1
10. 19. Mai 2019 Korea SudSüdkorea Gwangju Hartplatz Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Hsieh Cheng-peng Korea SudSüdkorea Nam Ji-sung
Korea SudSüdkorea Song Min-kyu
6:3, 3:6, [10:6]

Finalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 10. Februar 2019 BulgarienBulgarien Sofia Hartplatz (i) Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Hsieh Cheng-peng KroatienKroatien Nikola Mektić
OsterreichÖsterreich Jürgen Melzer
2:6, 6:4, [2:10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Christopher Rungkat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien