Couches

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Couches
Wappen von Couches
Couches (Frankreich)
Couches
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Saône-et-Loire
Arrondissement Autun
Kanton Chagny
Gemeindeverband Grand Autunois Morvan
Koordinaten 46° 52′ N, 4° 34′ OKoordinaten: 46° 52′ N, 4° 34′ O
Höhe 231–466 m
Fläche 19,52 km2
Einwohner 1.362 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 70 Einw./km2
Postleitzahl 71490
INSEE-Code
Website www.mairie-couches.fr

Die Burg in Couches

Couches ist eine französische Gemeinde mit 1362 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Saône-et-Loire in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Arrondissement Autun und zum Kanton Chagny. Die Gemeinde liegt etwa 30 Kilometer westnordwestlich von Chalon-sur-Saône, 25 Kilometer von Autun und 15 Kilometer von Le Creusot entfernt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2011
Einwohner 1456 1579 1568 1532 1457 1409 1477

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die im 11. Jahrhundert gebaute Burg Couches wird auch „Château de Marguerite de Bourgogne“ genannt, denn angeblich soll sich Margarete von Burgund, Königin von Frankreich und Ehefrau Ludwigs X., nach ihrem Ehebruch verstoßen nach Couches zurückgezogen haben, um dort in aller Zurückgezogenheit ihre letzten Tage zu verbringen. Diese lokale Legende[1] ist falsch, da Margarete von Burgund 1315 in Château-Gaillard erdrosselt wurde.

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnergemeinde von Couches ist die deutsche Marktgemeinde Wallerstein in Bayern.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. auch bei fr:Couches kolportiert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Couches – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien