Châlus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Châlus
Chasluç
Wappen von Châlus
Châlus (Frankreich)
Châlus
Region Nouvelle-Aquitaine
Département (Nr.) Haute-Vienne (87)
Arrondissement Limoges
Kanton Saint-Yrieix-la-Perche
Gemeindeverband Pays de Nexon-Monts de Châlus
Koordinaten 45° 39′ N, 0° 59′ OKoordinaten: 45° 39′ N, 0° 59′ O
Höhe 310–444 m
Fläche 27,86 km²
Einwohner 1.629 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 58 Einw./km²
Postleitzahl 87230
INSEE-Code

Châlus (auf Okzitanisch Chasluç) ist eine französische Gemeinde mit 1629 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018), die im Département Haute-Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine liegt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Durch einen Pfeil oder Armbrustbolzen wurde Richard Löwenherz im Frühjahr 1199 bei der Belagerung der Burg Châlus derart verletzt, dass er am 6. April 1199 an den Folgen starb.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Châlus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien