Droga wojewódzka 111

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/PL-DW
Droga wojewódzka 111 in Polen
Droga wojewódzka 111
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 16 km

Woiwodschaft:

Die Droga wojewódzka 111 (DW 111) ist eine polnische Woiwodschaftsstraße innerhalb der Woiwodschaft Niederschlesien. Sie verläuft im Powiat Lubiński (Kreis Lüben) und verbindet auf einer Länge von 16 Kilometern die Orte Chobienia (Köben a.d. Oder), Naroczyce (Nährschütz), Buszkowice (Hochbauschwitz) und Ścinawa (Steinau a.d. Oder). Gleichzeitig ist die DW 111 ein Bindeglied zwischen der Landesstraße DK 36 und den Woiwodschaftsstraßen DW 333 und DW 334.

Ab 1. Januar 2010 wurde die gesamte Strecke in die DW 292 eingearbeitet und die DW 111 aufgelöst.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. gddkia.gov.pl: Verordnung Nr. 78 der Generaldirektion für Nationalstraßen und Autobahnen, 11. Dezember 2009, abgerufen am 19. April 2014.