Färöische Fußballmeisterschaft 1945

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meistaradeildin 1945
Meister KÍ Klaksvík
Mannschaften 7
Spiele 11  (davon 1 strafverifiziert)
Tore 56  (ø 5,6 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Meistaradeildin 1943

Die Färöische Fußballmeisterschaft 1945 war die dritte Austragung in der färöischen Meistaradeildin. 1944 konnte keine Meisterschaft ausgespielt werden, da unter der britischen Besetzung ein Mangel an Fußbällen herrschte.[1] Gespielt wurde im K.-o.-System, regional zum Teil auch im Ligamodus. Der Meister wurde in einem Endspiel, welches KÍ Klaksvík zum zweiten Mal für sich entschied, ermittelt. Titelverteidiger TB Tvøroyri schied im Halbfinale aus.

Modus[Bearbeiten]

Es wurden zunächst drei Regionalqualifikationen (Eystan, Vestan, und Suðuroy) ausgetragen. Die Modi in den einzelnen Regionen waren sehr unterschiedlich. Während in Eystan drei Mannschaften im Ligamodus den Halbfinalteilnehmer ermittelten, gab es in Midja und Suðuroy nur ein Qualifikationsspiel zwischen den beiden dortigen Bewerbern. Die Sieger der drei regionalen Finalspiele spielten dann in einem Halbfinale und dem Finale den Meister aus.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Mannschaften der Meisterschaft 1945

Insgesamt beteiligten sich sieben Mannschaften aus drei Regionen.

Im Gegensatz zur Meisterschaft 1943 nahmen EB Eiði, FB Fámjin, MB Miðvágur, Bóltfelagið Sandur, SÍ Sumba, TGB Trongisvágur und ØB Øravík diesmal nicht teil.

Mannschaften, die erstmals teilnahmen, sind fettgeschrieben.

Region Deutsch Vereine
Eystan Osten KÍ Klaksvík, B36 Tórshavn, HB Tórshavn
Vestan Westen SÍF Sandavágur, SÍ Sørvágur
Suðuroy Suðuroy TB Tvøroyri, VB Vágur


Spiele[Bearbeiten]

Eystan[Bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten]

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Diff. Punkte
1 KÍ Klaksvík 4 4 0 0 23:03 +20 8:0
2 B36 Tórshavn 3 1 0 2 13:06 +07 2:4
3 HB Tórshavn 3 0 0 3 00:27 −27 0:6

KÍ Klaksvík qualifizierte sich für das Halbfinale.

Ergebnisse[Bearbeiten]

B36 HB
B36 Tórshavn 10:00 2:3[2]
HB Tórshavn w/o1 0:9[2]
KÍ Klaksvík 3:1[2] 08:0[2]
1 Spiel ausgefallen bzw. nicht gewertet.

Vestan[Bearbeiten]

Ergebnis
Vorrunde
SÍ Sørvágur SÍF Sandavágur 3:2

SÍ Sørvágur qualifizierte sich für das Halbfinale.

Suðuroy[Bearbeiten]

Hinspiel Rückspiel
Vorrunde
TB Tvøroyri VB Vágur 1:1 7:1

TB Tvøroyri qualifizierte sich für das Halbfinale.

Halbfinale[Bearbeiten]

Ergebnis
SÍ Sørvágur TB Tvøroyri 3:1

SÍ Sørvágur qualifizierte sich für das Finale.

Finale[Bearbeiten]

Paarung KÍ Klaksvík KÍ KlaksvíkSÍ Sørvágur SÍ Sørvágur
Ergebnis 1:0
Tore 1:0 ? (?.)


Meister 1945 wurde KÍ Klaksvík.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Faroe Islands – List of Champions (englisch)
  2. a b c d Hagtøl 1911–2000 (färöisch), 31. Juli 2008. Abgerufen am 19. Februar 2013.

Weblinks[Bearbeiten]