Färöische Fußballmeisterschaft 1953

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meistaradeildin 1953
Meister KÍ Klaksvík
Mannschaften 4
Spiele 12
Tore 38  (ø 3,17 pro Spiel)
Meistaradeildin 1952

Die Färöische Fußballmeisterschaft 1953 wurde in der Meistaradeildin genannten ersten färöischen Liga ausgetragen und war insgesamt die elfte Saison.

Meister wurde Titelverteidiger KÍ Klaksvík, die den Titel somit zum vierten Mal erringen konnten.

Im Vergleich zur Vorsaison verschlechterte sich die Torquote auf 3,17 pro Spiel. Den höchsten Sieg erzielte TB Tvøroyri beim 6:0 im Heimspiel gegen B36 Tórshavn, was neben dem 4:2 zwischen HB Tórshavn und TB Tvøroyri auch das torreichste Spiel darstellte.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgrund des Rückzuges von VB Vágur aus der Meistaradeildin spielte jede Mannschaft nun an sechs Spieltagen jeweils zweimal gegen jede andere. Die punktbeste Mannschaft zu Saisonende stand als Meister dieser Liga fest, eine Abstiegsregelung gab es nicht.

Saisonverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

KÍ Klaksvík gab nur bei der 0:2-Auswärtsniederlage gegen TB Tvøroyri Punkte ab, das Rückspiel konnte mit 2:0 gewonnen werden. Da TB jedoch beide Spiele gegen HB Tórshavn verlor, sicherte sich KÍ Klaksvík die Meisterschaft.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mannschaften der Meistaradeildin 1953
Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Diff. Punkte
1 KÍ Klaksvík (M) 6 5 0 1 10:04  +6 10:2
2 HB Tórshavn 6 3 0 3 13:11  +2 06:6
3 TB Tvøroyri 6 2 1 3 11:08  +3 05:7
4 B36 Tórshavn 6 1 1 4 04:15 −11 03:9

Erläuterung: S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen, (M) = Meister des Vorjahres

  • Platz 1: Meister

Spiele und Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B36 HB TB
B36 Tórshavn 1:3 0:2 0:0
HB Tórshavn 2:3 1:2 4:2
KÍ Klaksvík 2:0 2:1 2:0
TB Tvøroyri 6:0 1:2 2:0

Spielstätten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mannschaft Stadion Spielort
B36 Tórshavn Gundadalur Tórshavn
HB Tórshavn Gundadalur Tórshavn
KÍ Klaksvík Við Djúpumýrar Klaksvík
TB Tvøroyri Sevmýri Tvøroyri

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]