Fed Cup 2003

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fed Cup 2003
Zeitraum: 26. April – 23. November 2003
Auflage: 41
Sieger: FrankreichFrankreich Frankreich
Titel: 2
Spielerinnen: Mary Pierce
Amélie Mauresmo
Stéphanie Cohen-Aloro
Émilie Loit
Virginie Razzano
Teamchef: Guy Forget

Der Fed Cup 2003 war die 41. Auflage des Tennisturniers der Nationalteams der Frauen.

Weltgruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
                                     
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5                  
TschechienTschechien Tschechien 0  
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5
  ItalienItalien Italien 0  
SchwedenSchweden Schweden 2
 
5 ItalienItalien Italien 3  
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4
  4 BelgienBelgien Belgien 1  
4 BelgienBelgien Belgien 5      
 
AustralienAustralien Australien 0  
4 BelgienBelgien Belgien 5
  6 SlowakeiSlowakei Slowakei 0  
DeutschlandDeutschland Deutschland 2
 
6 SlowakeiSlowakei Slowakei 3  
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1
  2 FrankreichFrankreich Frankreich 4
8 ArgentinienArgentinien Argentinien 2            
 
SlowenienSlowenien Slowenien 3  
SlowenienSlowenien Slowenien 0
  3 RusslandRussland Russland 5  
KroatienKroatien Kroatien 1
 
3 RusslandRussland Russland 4  
3 RusslandRussland Russland 2
  2 FrankreichFrankreich Frankreich 3  
7 SpanienSpanien Spanien 3      
 
AustralienAustralien Australien 2  
7 SpanienSpanien Spanien 1
  2 FrankreichFrankreich Frankreich 4  
KolumbienKolumbien Kolumbien 0
 
2 FrankreichFrankreich Frankreich 5  

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigte Staaten – Frankreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 1
FrankreichFrankreich 4

Datum: 22. bis 23. November 2003
Austragungsort: Olimpijski, Moskau, Russland
Belag: Teppich (Halle)

Vereinigte StaatenVereinigte Staaten FrankreichFrankreich Ergebnis
Lisa Raymond Amélie Mauresmo 4:6, 3:6
Meghann Shaughnessy Mary Pierce 3:6, 6:3, 6:8
Meghann Shaughnessy Amélie Mauresmo 2:6, 1:6
Alexandra Stevenson Émilie Loit 4:6, 2:6
Martina Navrátilová
Lisa Raymond
Stéphanie Cohen-Aloro
Émilie Loit
6:4, 6:0

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]