Gonzaga (Lombardei)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gonzaga
Wappen
Gonzaga (Italien)
Gonzaga
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Mantua (MN)
Lokale Bezeichnung Gunsàga
Koordinaten 44° 57′ N, 10° 49′ OKoordinaten: 44° 57′ 0″ N, 10° 49′ 0″ O
Höhe 22 m s.l.m.
Fläche 49,89 km²
Einwohner 8.908 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 46023
Vorwahl 0376
ISTAT-Nummer 020027
Volksbezeichnung Gonzaghesi
Schutzpatron S. Benedetto Abate (8. September)
Website Gonzaga
Torre quattrocentesca in Gonzega: Turm aus dem 15. Jahrhundert, der an die Familie Gonzaga erinnert.

Gonzaga ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 8908 Einwohnern (Stand: 31. Dezember 2019) in der Provinz Mantua in der Region Lombardei. Aus dem Ort stammt das Adelsgeschlecht der Gonzaga.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gonzaga liegt bei Mantua auf einer Höhe von 22 Metern über dem Meer. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 49,89 km². Ortsteile (frazioni) Gonzagas sind Palidano und Bondeno. Die Nachbargemeinden sind Luzzara, Moglia, Pegognaga, Reggiolo und Suzzara; die Gemeinde grenzt an die Provinz Reggio Emilia.

Wirtschaft, Sehenswürdigkeiten und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gonzaga ist Sitz des Automobil- und Landmaschinenherstellers Grecav.

Die romanische Basilika San Benedetto Abate stammt aus dem 11. Jahrhundert. Das Mönchskloster Convento di Santa Maria wurde 1490 von Girolamo Redini gegründet.

Gonzaga hat mit dem Bahnhof Stazione di Gonzaga-Reggiolo gemeinsam mit Reggiolo einen Haltepunkt an der Bahnstrecke Verona-Mantova-Modena. Ferner hat der Ortsteil Palidano einen eigenen Bahnhof.

Partnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Gonzaga (Italy) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.