Gonzaga (Lombardei)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gonzaga
Wappen
Gonzaga (Italien)
Gonzaga
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Mantua (MN)
Lokale Bezeichnung Gunsàga
Koordinaten 44° 57′ N, 10° 49′ OKoordinaten: 44° 57′ 0″ N, 10° 49′ 0″ O
Höhe 22 m s.l.m.
Fläche 49,89 km²
Einwohner 9.193 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 184 Einw./km²
Postleitzahl 46023
Vorwahl 0376
ISTAT-Nummer 020027
Volksbezeichnung Gonzaghesi
Schutzpatron S. Benedetto Abate (8. September)
Website Gonzaga
Torre quattrocentesca in Gonzega: Turm aus dem 15. Jahrhundert, der an die Familie Gonzaga erinnert.

Gonzaga ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 9193 Einwohnern (Stand: 31. Dezember 2016) in der Provinz Mantua in der Region Lombardei. Aus dem Ort stammt das Adelsgeschlecht der Gonzaga.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gonzaga liegt bei Mantua auf einer Höhe von 22 Metern über dem Meer. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 49,89 km². Ortsteile (frazioni) Gonzagas sind Palidano und Bondeno. Die Nachbargemeinden sind Luzzara, Moglia, Pegognaga, Reggiolo und Suzzara; die Gemeinde grenzt an die Provinz Reggio Emilia.

Wirtschaft, Sehenswürdigkeiten und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gonzaga ist Sitz des Automobil- und Landmaschinenherstellers Grecav.

Das Mönchskloster Convento di Santa Maria wurde 1490 von Girolamo Redini gegründet.

Gonzaga hat mit dem Bahnhof Stazione di Gonzaga-Reggiolo gemeinsam mit Reggiolo einen Haltepunkt an der Bahnstrecke Verona-Mantova-Modena. Ferner hat der Ortsteil Palidano einen eigenen Bahnhof.

Partnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gonzaga – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.