Håkon Brusveen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Håkon Brusveen (* 15. Juli 1927 in Vingrom, Oppland) ist ein ehemaliger norwegischer Skilangläufer.

Bei den Olympischen Winterspielen 1960 in Squaw Valley wurde er Olympiasieger über 15 Kilometer. Dies brachte ihm in seinem Heimatland die Morgenbladet-Goldmedaille ein. Zwei Jahre zuvor hatte er die Holmenkollen-Medaille erhalten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]