Høje-Taastrup Kommune

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Bild fehlt

Dänemark Høje-Taastrup Kommune
Wappen von Høje-Taastrup Kommune Lage von Høje-Taastrup Kommune in Dänemark
Basisdaten
Staat: Dänemark
Region: Hovedstaden
Einwohner: 49.960 (2016[1])
Fläche: 78,30 km² (2014[2])
Bevölkerungsdichte: 638 Einwohner je km²
Kommunenummer: 169
Sitz der Verwaltung: Taastrup
Postleitzahl: 2630
Anschrift: Bygaden 2
2630 Taastrup
Bürgermeister: Michael Ziegler
(Det Konservative Folkeparti)
Website: www.htk.dk
Kirche von Høje-Taastrup

Høje-Taastrup Kommune (andere Schreibweise: Høje-Tåstrup) ist eine dänische Kommune in der Region Hovedstaden.

Sie befindet sich etwa auf halber Strecke zwischen Kopenhagen und Roskilde und ist 78,30 km²[2] groß. In der Kommune leben 49.960 Einwohner (Stand 1. Januar 2016[1]), die Bevölkerungsdichte beträgt damit 638 Einwohner je km².

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kommune gliedert sich in 16 Orte: Baldersbrønde, Fløng, Hedehusene, Høje-Taastrup, Kallerup, Klovtofte, Kragehave, Marbjerg, Reerslev, Sengeløse, Soderup, Stærkende, Taastrup, Taastrup-Valby, Vadsby und Vridsløsemagle. Dabei gehören die Ortschaften Baldersbrønde, Fløng und Kallerup für die dänische Statistikbehörde zu Hedehusene, der Ort Stærkende zu Reerslev, die Orte Høje-Taastrup, Klovtofte, Kragehave sowie Taastrup-Valby zu Taastrup.

Am 1. April 1974 wurde das damalige Københavns Amt im Zuge einer Verwaltungsreform umstrukturiert. Dabei wurde die Kommune Sengeløse mit Høje-Taastrup zusammengelegt, mit der Kommunalreform am 1. Januar 2007 wurde die Kommune dagegen nicht verändert.

Kirchspiele und Ortschaften in der Kommune[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Gemeindegebiet liegen die folgenden Kirchspielsgemeinden (dän.: Sogn) und Ortschaften mit über 200 Einwohnern (byer nach Definition der dänischen Statistikbehörde), bei einer eingetragenen Einwohnerzahl von Null hatte der Ort in der Vergangenheit mehr als 200 Einwohner:

Nr. Kirchspiel Einwohner[3] Ortschaft Einwohner[1]
Fløng SognB 4.435
Hedehusene SognB 6.870 HedehuseneB 11.825
Høje Tåstrup SognA 11.695
Reerslev SognB 1.819 Reerslev 626
Rønnevang SognA 7.424
Sengeløse SognA 2.658 Sengeløse
Vridsløsemagle
1.560
272
Tåstrup Nykirke SognA 15.054 TaastrupA 33.971

A Taastrup erstreckt sich über die Kirchspiele Høje Tåstrup, Tåstrup Nykirke und Rønnevang, sowie teilweise ins Sengeløse Sogn hinein.

B Hedehusene erstreckt sich über die Kirchspiele Fløng und Hedehusene sowie teilweise ins Reerslev Sogn hinein.

Einwohnerzahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl (1. Januar):

  • 1980 - 43.292
  • 1985 - 43.398
  • 1990 - 44.382
  • 1995 - 45.325
  • 1999 - 45.910
  • 2000 - 45.948
  • 2003 - 45.754
  • 2005 - 45.553
  • 2010 - 47.664

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Taastrup besitzt eine Städtepartnerschaft mit dem niedersächsischen Oldenburg.

Söhne und Töchter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BEF44: Folketal pr. 1. januar fordelt på byer (dänisch)
  2. a b Statistikbanken -> Geografi, miljø og energi -> ARE207: Areal efter område (dänisch)
  3. Statistikbanken -> Befolkning og valg -> KM1: Befolkningen 1. januar, 1. april, 1. juli og 1. oktober efter sogn og folkekirkemedlemsskab (dänisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Høje-Taastrup Kommune – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 55° 39′ N, 12° 16′ O