Region Hovedstaden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Region Hovedstaden
Hauptstadt: Hillerød
Fläche: 2.558,9 km²[1]
(1. Januar 2014)
Einwohner: 1.846.023[2]
(1. Januar 2020)
Bevölkerungsdichte: 721,4 Einwohner je km²
ISO 3166-2 DK-84
DeutschlandRegion HovedstadenRegion Hovedstaden (Bornholm)Region SjællandSchwedenRegion SyddanmarkRegion MidtjyllandRegion NordjyllandRegion Hovedstaden in Denmark
Über dieses Bild

Die Region Hovedstaden (deutsch: Hauptstadtregion) in Dänemark umfasst den Nordosten Seelands mit der Hauptstadt Kopenhagen und weiteren Gemeinden sowie die Insel Bornholm. Verwaltungssitz ist Hillerød. Ohne Bornholm hat die Region 1.806.524 (Stand: 1. Januar 2020) Einwohner auf 1.970,6 km², dies sind durchschnittlich 916,7 Einwohner pro km².[1][3]

Im Ballungsraum Kopenhagen allein lebt mehr als ein Fünftel der dänischen Gesamtbevölkerung.

Die Region Hovedstaden ist von der Corona-Pandemie in Dänemark etwa doppelt so stark betroffen wie Dänemark insgesamt (Tabelle hier).

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Regionen wurden 2007 vom dänischen Parlament geschaffen. Mit der gleichzeitigen Auflösung der bisherigen Kreise (dän. amtskommune) bilden sie die mittlere Ebene zwischen Kommunen und staatlicher Zentralverwaltung (staten).

In der Region Hovedstaden gingen die ehemaligen Kreise Københavns Amt und Frederiksborg Amt sowie die Kommunen Kopenhagen, Frederiksberg und Bornholm auf.

Gleichzeitig wurde das Gebiet der Region statistisch in vier Landsdele aufgeteilt: Landsdel Byen København, Landsdel Københavns omegn, Landsdel Nordsjælland und Landsdel Bornholm.

Kommunen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Region Hovedstaden liegen 29 Kommunen:[4]

Hovedstaden municipalities.svg

Wappen Kommune Einwohner
(1. Januar 2020[3])
Fläche in km²
(1. Januar 2014[1])
Albertslund Kommune coa.svg Albertslund Kommune 27.731 23,2
Allerød Kommune shield.png Allerød Kommune 25.633 67,4
Ballerup Kommune coa.svg Ballerup Kommune 48.602 34
Bornholms regionskommune coa.svg Bornholms Regionskommune 39.499 588,3
Brøndby Kommune shield.png Brøndby Kommune 35.090 21
Dragør Kommune sjield.png Dragør Kommune 14.494 18,3
Egedal Kommune 43.354 125,9
Fredensborg Kommune coa.svg Fredensborg Kommune 40.865 112,1
Frederiksberg Kommune coa.svg Frederiksberg Kommune 104.305 8,7
Frederikssund Kommune coa.svg Frederikssund Kommune 45.223 247,1
Furesø Kommune coa.svg Furesø Kommune 40.965 56,8
Gentofte Kommune coa.svg Gentofte Kommune 74.830 25,6
Gladsaxe Kommune shield.png Gladsaxe Kommune 69.262 24,9
Glostrup Kommune coa.svg Glostrup Kommune 23.128 13,3
Gribskov Kommune coa.svg Gribskov Kommune 41.048 279,5
Halsnæs Kommune coa.svg Halsnæs Kommune 31.384 121,9
Coat of arms of Elsinore.svg Helsingør Kommune 62.695 118,9
Herlev Kommune coa.svg Herlev Kommune 28.953 12,1
Hillerød Kommune coa.svg Hillerød Kommune 51.183 214,8
Hvidovre Kommune shield.png Hvidovre Kommune 53.527 22,9
Høje-Taastrup Kommune coa.svg Høje-Taastrup Kommune 50.759 78,3
Hørsholm Kommune 24.864 31,3
Ishoj Kommune coa.svg Ishøj Kommune 22.989 26,5
Københavns byvåben 1894.png Kopenhagen 632.340 86,2
Lyngby-Taarbæk Kommune 56.214 38,8
Rudersdal Kommune coa.svg Rudersdal Kommune 56.728 73,3
Rødovre Kommune Logo.svg Rødovre Kommune 40.652 12,2
Tårnby Kommune shield.png Tårnby Kommune 42.989 66,1
Vallensbæk Kommune coa.svg Vallensbæk Kommune 16.633 9,5

Regionsrat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die aktuelle Legislaturperiode begann am 1. Januar 2018. Vorsitzende ist seit 2014 die Sozialdemokratin Sophie Hæstorp Andersen. Die 41 Mandate verteilten sich wie folgt:[5]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Vergleich mit dem Bruttoinlandsprodukt der Europäischen Union ausgedrückt in Kaufkraftstandards erreicht die Region im Jahr 2015 einen Index von 163 (EU-25: 100), deutlich höher als der dänische Durchschnitt von 127 und einer der höchsten Werte der EU. Insgesamt wurde ein BIP von 109,6 Mrd. Euro erwirtschaftet was knapp 40 % der dänischen Wirtschaftsleistung war.[6]

Im Jahr 2017 betrug die Arbeitslosenrate 6,1 %.[7]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Statistikbanken -> Geografi, miljø og energi -> ARE207: Areal fordelt efter kommune/region (dänisch)
  2. Statistikbanken -> Befolkning og valg -> FOLK1A: Folketal den 1. i kvartalet efter tid og område (dänisch)
  3. a b Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BY1: Folketal 1. januar efter byområde, alder og køn (dänisch)
  4. Kommuner i Region Hovedstaden. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 7. Dezember 2009; abgerufen am 25. Oktober 2009.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.regionh.dk
  5. Wahlarchiv KMD valg, abgerufen am 28. Oktober 2018.
  6. Eurostat. Abgerufen am 27. April 2018.
  7. Arbeitslosenquote, nach NUTS-2-Regionen. Abgerufen am 5. November 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Region Hovedstaden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 55° 53′ N, 12° 19′ O