Helsingør Kommune

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Bild fehlt

Dänemark Helsingør Kommune
Wappen von Helsingør Kommune Lage von Helsingør Kommune in Dänemark
Basisdaten
Staat: Dänemark
Region: Hovedstaden
Einwohner: 62.443 (2017[1])
Fläche: 118,90 km² (2014[2])
Bevölkerungsdichte: 525 Einwohner je km²
Kommunenummer: 217
Sitz der Verwaltung: Helsingør
Anschrift: Stengade 59
3000 Helsingør
Bürgermeister: Johannes Hecht Nielsen
(Venstre)
Website: www.helsingorkommune.dk
Schloss Kronborg in Helsingør

Helsingør Kommune (dt. auch Helsingör Kommune, engl. auch Elsinore municipality) ist eine dänische Kommune in der Region Hovedstaden.

Die Fläche der Kommune beträgt 118,90 km²[2] und sie hat 62.443 Einwohner (Stand 1. Januar 2017[1]). Der Sitz der Verwaltung ist in Helsingør.

Im Osten der Kommune liegt der Øresund, im Norden das Kattegat. Die Stadt Helsingør ist durch eine Fähre mit der Stadt Helsingborg in Schweden verbunden.

Ortschaften in der Kommune[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Gemeindegebiet liegen die folgenden Kirchspielsgemeinden (dän.: Sogn) und Ortschaften mit über 200 Einwohnern (byer nach Definition der dänischen Statistikbehörde). Statistisch gehört die Vorstadt Espergærde mit ihren vorher 11.524 Einwohnern, die sich über die Kirchspiele Egebæksvang Sogn und Mørdrup Sogn sowie das Humlebæk Sogn in der Fredensborg Kommune erstreckt, seit dem 1. Januar 2009 zum Besiedlungsgebiet Helsingør und ist deshalb mit einer Einwohnerzahl von Null ausgewiesen, in der Tabelle ist diese Ortschaft mit A gekennzeichnet[3]; Stenstrup mit zuletzt 1144 Einwohnern am 1. Januar 2012 wird seit 2013 unter Saunte erfasst (am 1. Januar 2013 erstmals mit 1278 Einwohnern). In der Tabelle sind diese Ortschaften mit B gekennzeichnet. Langesø hatte 2008 erstmals weniger als 200 Einwohner; ansonsten hatte bei einer eingetragenen Einwohnerzahl von Null der Ort in der Vergangenheit mehr als 200 Einwohner:

Nr. Kirchspiel Einwohner[4] Ortschaft Einwohner[1]
Egebæksvang Sogn 4.638 EspergærdeA
(Teil mehrerer Kommunen)
0
Gurre Sogn 994 Gurre 418
Hellebæk Sogn 6.010 Hellebæk 5.530
Hornbæk Sogn 5.241 Hornbæk-Dronningmølle
(Teil mehrerer Kommunen)
SaunteB
StenstrupB
3.571

1.240
0
Mørdrup Sogn 8.646
Sankt Mariæ Sogn 4.572
Sankt Olai Sogn 9.745 Helsingør
(Teil mehrerer Kommunen)
47.032
Sthens Sogn 8.434
Tikøb Sogn 2.885 Kvistgård
Langesø
Tikøb
1.162
226
709
Vestervang Sogn 11.135

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl (1. Januar):

  • 1980 - 56.566
  • 1985 - 56.388
  • 1990 - 56.701
  • 1995 - 56.855
  • 1999 - 59.092
  • 2000 - 59.492
  • 2003 - 60.569
  • 2005 - 61.295
  • 2010 - 61.143

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BEF44: Folketal pr. 1. januar fordelt på byer (dänisch)
  2. a b Statistikbanken -> Geografi, miljø og energi -> ARE207: Areal efter område (dänisch)
  3. Nyt fra Danmarks Statistik - Nr.160. 6. April 2009, abgerufen am 30. November 2010 (dänisch).
  4. Statistikbanken -> Befolkning og valg -> KM1: Befolkningen 1. januar, 1. april, 1. juli og 1. oktober efter sogn og folkekirkemedlemsskab (dänisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Helsingør Kommune – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 56° 2′ N, 12° 37′ O