StubHub Center

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Home Depot Center)
Wechseln zu: Navigation, Suche
StubHub! Center
Victoria Street
Das Spielfeld des StubHub Center
Das Spielfeld des StubHub Center
Frühere Namen

Home Depot Center (2003–2013)

Daten
Ort 18400 Avalon Boulevard
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Carson, Kalifornien 90746
Koordinaten 33° 51′ 51,2″ N, 118° 15′ 39,9″ WKoordinaten: 33° 51′ 51,2″ N, 118° 15′ 39,9″ W
Eigentümer AEG
Betreiber AEG
Baubeginn 26. Februar 2002
Eröffnung 1. Juni 2003
Oberfläche Naturrasen (Fußballstadion)
Hartplatz (Tennisstadion)
Kosten 87 Mio. US-Dollar (Fußballstadion)
150 Mio. US-Dollar (Gesamtkomplex)
Architekt Rossetti Architects
Kapazität 27.000 Plätze (MLS)
08.000 Plätze (Tennis)
Spielfläche 109,7 m × 68,6 m (Fußball)
Verein(e)
Veranstaltungen

Das StubHub Center (oder auch: StubHub! Center) ist ein Mehrzweck-Sportkomplex auf dem Campus der California State University, Dominguez Hills in Carson im Los Angeles County.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem 125 Acre (505.857 Quadratmeter) großen Areal ist das 27.000 Zuschauer fassende Fußballstadion mit 48 Logen sowie 1.500 Clubsitzen zentrales Element. Es ist die Heimat der Fußballmannschaft Los Angeles Galaxy, sowie deren Reservemannschaft Los Angeles Galaxy II aus der USL Professional Division (USL Pro). Der Bau der Fußballarena begann am 26. Februar 2002 und nach rund neun Monaten konnte am 1. Juni 2003 die Einweihung gefeiert werden. Es ist nach dem 1999 eröffneten Columbus Crew Stadium das zweite primär für den Fußball konzipierte Stadion eines Profifußballteams in den Vereinigten Staaten.[1]

Neben dem Fußballstadion und zehn Trainingsplätzen (zwei davon mit Kunstrasen) gehört unter anderem das überdachte Velodrom Velo Sports Center mit 2.450 Plätzen, ein Tennisstadion mit 8.000 Plätzen inklusive 32 weiterer Plätze, eine Leichtathletikanlage mit 2.000 fest installierten Plätzen (erweiterbar auf 20.000 Plätze) und eine rund fünf Kilometer lange Joggingstrecke.[2][3][4][5]

Die Baukosten für den gesamten Sportkomplex beliefen sich auf ca. 150 Millionen US-Dollar. Das Fußballstadion schlug dabei mit etwa 87 Millionen US-Dollar zu Buche. Bis zum Juni 2013 war die amerikanische Baumarkt- und Einrichtungskette The Home Depot Namenssponsor. Seit dem 1. Juni 2013 trägt es offiziell den Namen StubHub Center nach der zu eBay gehörenden Internet-Ticketbörse StubHub!. Finanzielle Details über den mehrjährigen Vertrag zwischen der Anschutz Entertainment Group und StubHub! wurden nicht bekannt.[6] Zum Spiel der LA Galaxy gegen die Portland Timbers am 19. Juni 2013 wurde das Stadion unter neuem Namen eingeweiht.[7]

Seit Juli 2016 besitzt das StubHub Center als erstes Stadion der Major League Soccer eine LED-Flutlichtanlage. Die neue Beleuchtung wird 60 Prozent weniger Energie verbrauchen als die alte Anlage. Auch fällt die Aufwärmzeit von 15 Minuten für das alte Flutlicht weg. Bei Fernsehübertragungen soll der Flimmereffekt bei Zeitlupenaufnahmen wegfallen. Erstmals kam es am 15. Juli bei der Partie der Los Angeles Galaxy gegen Houston Dynamo zum Einsatz.[8]

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben den Los Angeles Galaxy und CD Chivas USA war es 2009 das Heimstadion von Los Angeles Sol aus der Women’s Professional Soccer (WPS), die sich aber gleich nach ihrer ersten Saison wieder auflösten. Das Lacrosse-Team der Los Angeles Riptide aus der Major League Lacrosse (MLL) nutzte das Stadion von 2006 bis 2008. Hier wurden vier Gruppenspiele, das Spiel um Platz 3 und das Finale der Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2003, das Endspiel der MLS 2003, 2004, 2008 und 2011 und das MLS All-Star Game 2003 ausgetragen. Im Juni 2005 fanden im Home Depot Center außerdem zwei Gruppenspiele der Gruppe C im CONCACAF Gold Cup 2005 statt.

Das Fußballstadion ist auch ein beliebter Ort für Boxkämpfe.[9] Der AstroTurf NFLPA Collegiate Bowl machte am 21. Januar 2012 Station im damaligen Home Depot Center.[10] Das American-Football-Spiel zwischen dem American Team und dem National Team endete mit einem 20:14-Sieg für die Nationals.[11] Darüber hinaus sind die Spiele um die CIF State Football Championship Bowl im Stadion beheimatet und werden bis mindestens 2014 dort verbleiben.[12]

Im Tennisstadion fand von 2003 bis 2009 das WTA-Damentennisturnier von Los Angeles statt. Vom 23. bis 26. Juni 2005 war das Leichtathletikstadion Austragungsort der US-Leichtathletik-Meisterschaften. Ebenso geht das Leichtathletik-Meeting Adidas Track Classic seit 2005 im Leichtathletikstadion von Carson über die Bühne.[13]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Panorama[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der MLS Cup 2008 im Stadion in Carson

Konzerte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben den Sportveranstaltungen wird das Stadion auch als Konzertarena genutzt.[14]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: StubHub Center – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. oursportscentral.com: Baubeginn des Fußballstadions (englisch)
  2. stubhubcenter.com: Fußballstadion (englisch)
  3. stubhubcenter.com: VELO Sports Center (englisch)
  4. stubhubcenter.com: Leichtathletikanlage (englisch)
  5. stubhubcenter.com: Tennisstadion (englisch)
  6. mlssoccer.com: Home Depot Center to be renamed StubHub Center in June Artikel vom 4. März 2013 (englisch)
  7. venuestoday.com: AEG Unveils StubHub Center Artikel vom 26. Juni 2013 (englisch)
  8. stadionwelt.de: Erstes LED-Flutlicht der MLS im StubHub Center Artikel vom 15. Juli 2016
  9. stubhubcenter.com: Boxing’s Summer Season kicks off on June 8 at the Home Depot Center in Carson, CA (englisch)
  10. espn.go.com: NFLPA to have Los Angeles game Artikel vom 7. November 2011 (englisch)
  11. scores.espn.go.com: National team wins NFLPA Collegiate Bowl Artikel vom 21. Januar 2012 (englisch)
  12. stubhubcenter.com: The Home Depot Center to host CIF State Football Championship Bowl Games through 2014 Artikel vom 14. Dezember 2012 (englisch)
  13. stubhubcenter.com: adidas Becomes Title Sponsor of adidas Track Classic Artikel vom 21. April 2005
  14. setlist.fm: Konzertliste des Home Depot Center und des StubHub Center (englisch)