Irische Botschaft in Berlin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
IrlandIrland Botschaft von Irland
Staatswappen
Staatliche Ebene bilateral
Stellung der Behörde Botschaft
Aufsichts­behörde(n) Außenministerium
Hauptsitz DeutschlandDeutschland Berlin
Botschafter Michael Collins
(seit 2013)
Website Irische Botschaft
Irische Botschaft in der Jägerstraße 51 in Berlin

Die Irische Botschaft in Berlin (offiziell Botschaft von Irland, englisch Embassy of Ireland, irisch Ambasáid na hÉireann) ist der Hauptsitz der diplomatischen Vertretung Irlands in Deutschland. Das Botschaftsgebäude befindet sich in der Jägerstraße 51 im Ortsteil Mitte des Berliner Bezirks Mitte. Der irischen Botschaft in Berlin unterstehen des Weiteren Honorarkonsulate in Hamburg und Stuttgart. In Bergisch Gladbach und München befinden sich außerdem Honorargeneralkonsulate Irlands. Botschafter ist seit dem 6. September 2013 Michael Collins.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1951 bis 1999 befand sich die Botschaft Irlands in der Godesberger Allee 119 im Bonner Stadtbezirk Friesdorf.

Botschafter in Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe auch Liste der irischen Botschafter in Deutschland

Amtszeit Name
1986–1991 Kester Heaslip
1991–1998 Pádraig Murphy
1998–2002 Noel Fahey
2002–2006 Seán Ó hUiginn
2006–2009 David Donoghue
2009–2013 Daniel Mulhall
seit 2013 Michael Collins

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Irische Botschaft in Berlin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Auswärtiges Amt – Vertretungen Irlands Abgerufen am 9. Juli 2015

Koordinaten: 52° 30′ 51,7″ N, 13° 23′ 41″ O