Kanton Bouaye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Bouaye
Region Pays de la Loire
Département Loire-Atlantique
Arrondissement Nantes
Hauptort Bouaye
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 45.677 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 515 Einw./km²
Fläche 88.73 km²
Gemeinden 5 + 1 teilweise
INSEE-Code 4404

Der Kanton Bouaye war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Nantes, im Département Loire-Atlantique und in der Region Pays de la Loire; sein Hauptort war Bouaye. Letzter Vertreter im Generalrat des Départements war von 2004 bis 2015 Gérard Allard (PS).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage des Kantons Bouaye

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Bouaye umfasste fünf Gemeinden und Teile der Gemeinde Rezé:

 Gemeinde   Bretonisch   Einwohner 
(2012)
 Fläche 
(km²)
 Code postal   Code Insee 
Bouaye Bouez 6.160 13,83 44830 44018
Brains Brenn 2.587 15,31 44830 44024
Pont-Saint-Martin Pont-Marzhin 5.658 21,88 44860 44130
Rezé (Teil) Reudied 26.142 13,28 44400 44143
Saint-Aignan-Grandlieu Sant-Enion-al-Lenn-Veur 3.590 17,94 44860 44150
Saint-Léger-les-Vignes Sant-Lezer-ar-Gwiniegi 1.540 6,49 44710 44171
Kanton Bouez 45.677 88,73 - 4404

Die Einwohnerzahlen und die Fläche des Kantons sind einschließlich der zugehörigen Teile der Gemeinde Rezé.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1990 1999 2006 2012
35.122 38.390 42.599 45.677