Kanton Iholdy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Iholdy
Region Aquitanien
Département Pyrénées-Atlantiques
Arrondissement Bayonne
Hauptort Iholdy
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 4.510 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km²
Fläche 245,84 km²
Gemeinden 14
INSEE-Code 6413

Der Kanton Iholdy war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Bayonne, im Département Pyrénées-Atlantiques und in der Region Aquitanien; sein Hauptort war Iholdy. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 1992 bis 2015 Jean-Louis Caset.

Canton d'Iholdy.svg

Der Kanton Iholdy war 245,84 km² groß und hatte (2006) 4.243 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 17 Einwohnern pro km² entsprach.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus 14 Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Arhansus 69 (2013) 5,32 13 Einw./km² 64045 64120
Armendarits 396 (2013) 17,27 23 Einw./km² 64046 64640
Bunus 153 (2013) 6,6 23 Einw./km² 64150 64120
Hélette 740 (2013) 23,45 32 Einw./km² 64259 64640
Hosta 79 (2013) 17,08 5 Einw./km² 64265 64120
Ibarrolle 93 (2013) 8,87 10 Einw./km² 64267 64120
Iholdy 574 (2013) 21,63 27 Einw./km² 64271 64640
Irissarry 866 (2013) 26,39 33 Einw./km² 64273 64780
Juxue 203 (2013) 15,17 13 Einw./km² 64285 64120
Lantabat 298 (2013) 28,86 10 Einw./km² 64313 64640
Larceveau-Arros-Cibits 404 (2013) 18,08 22 Einw./km² 64314 64120
Ostabat-Asme 201 (2013) 15,26 13 Einw./km² 64437 64120
Saint-Just-Ibarre 233 (2013) 30,03 8 Einw./km² 64487 64120
Suhescun 173 (2013) 11,83 15 Einw./km² 64528 64780