Kanton Arthez-de-Béarn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Arthez-de-Béarn
Region Aquitanien
Département Pyrénées-Atlantiques
Arrondissement Pau
Hauptort Arthez-de-Béarn
Gründungsdatum 4. März 1790
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 11.424 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 64 Einw./km²
Fläche 179,52 km²
Gemeinden 21
INSEE-Code 6403

Der Kanton Arthez-de-Béarn war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Pau im Département Pyrénées-Atlantiques in der Region Aquitanien. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 1998 bis 2015 Philippe Garcia.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton wurde am 4. März 1790 im Zuge der Einrichtung der Départements als Teil des damaligen „Distrikts Orthez“ gegründet.

Mit der Gründung der Arrondissements am 17. Februar 1800 wurde der Kanton als Teil des damaligen Arrondissements Orthez neu zugeschnitten.

Am 10. September 1926 wurde das Arrondissement Orthez aufgelöst und der Kanton dem Arrondissement Pau zugeschlagen.

Siehe auch Geschichte Département Pyrénées-Atlantiques und Geschichte Arrondissement Pau.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton grenzte im Norden an die Kantone Amou im Arrondissement Dax sowie Hagetmau im Arrondissement Mont-de-Marsan, beide im Département Landes, im Osten an den Kanton Arzacq-Arraziguet, im Südosten an den Kanton Lescar, im Südwesten an den Kanton Monein im Arrondissement Oloron-Sainte-Marie und im Westen an die Kantone Lagor und Orthez.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus 20 Gemeinden und einem Teil der Gemeinde Lacq (angegeben ist hier die Gesamteinwohnerzahl, nur der Ortsteil Audéjos war Teil des Kantons):

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Argagnon 729 (2013) 9,33 78 Einw./km² 64042 64300
Arnos 85 (2013) 5,69 15 Einw./km² 64048 64370
Arthez-de-Béarn 1.839 (2013) 27,92 66 Einw./km² 64057 64300
Artix 3.554 (2013) 9,11 390 Einw./km² 64061 64170
Boumourt 145 (2013) 8,03 18 Einw./km² 64144 64370
Casteide-Cami 224 (2013) 6,8 33 Einw./km² 64171 64170
Casteide-Candau 237 (2013) 9,24 26 Einw./km² 64172 64370
Castillon 291 (2013) 6,71 43 Einw./km² 64181 64370
Cescau 545 (2013) 7,98 68 Einw./km² 64184 64170
Doazon 197 (2013) 6,14 32 Einw./km² 64200 64370
Hagetaubin 575 (2013) 18,84 31 Einw./km² 64254 64370
Labastide-Cézéracq 552 (2013) 5,01 110 Einw./km² 64288 64170
Labastide-Monréjeau 588 (2013) 8,19 72 Einw./km² 64290 64170
Labeyrie 112 (2013) 3,69 30 Einw./km² 64295 64300
Lacadée 159 (2013) 4,81 33 Einw./km² 64296 64300
Lacq 725 (2013) 17,05 43 Einw./km² 64300 64170
Mesplède 332 (2013) 11,47 29 Einw./km² 64382 64370
Saint-Médard 213 (2013) 11,26 19 Einw./km² 64491 64370
Serres-Sainte-Marie 519 (2013) 9,49 55 Einw./km² 64521 64170
Urdès 301 (2013) 5,89 51 Einw./km² 64541 64370
Viellenave-d’Arthez 174 (2013) 3,92 44 Einw./km² 64554 64170