Kategoria e Parë 1952

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kategoria e Parë 1952
Meister KS Dinamo Tirana
Pokalsieger KS Dinamo Tirana
Absteiger Spartaku Shkodra, Puna Kavaja, Puna Gjirokastra, Puna Elbasan, Spartaku Korça, Puna Lushnja, Puna Fier, Spartaku Qyteti Stalin, Puna Berat, Puna Shijak,
Puna Lezha, Dinamo Vlora
Mannschaften 21
Spiele 144
Tore 502  (ø 3,49 pro Spiel)
Torschützenkönig Refik Resmja (FK Partizani Tirana)
Kategoria e Parë 1951

Die Kategoria e Parë 1952 (sinngemäß: Erste Liga) war die 15. Austragung der albanischen Fußballmeisterschaft und wurde vom nationalen Fußballverband Federata Shqiptare e Futbollit ausgerichtet. Die Saison begann am 20. Januar und endete am 10. Juli 1952.

Spielmodus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saison 1952 erreichte die Kategoria e Parë mit 21 Teilnehmern ihre bis heute größte Ausdehnung. Nachdem es 1951 keinen Absteiger gegeben hatte, stiegen für 1952 aus der damals noch zweitklassigen Kategoria e dytë sieben Teams auf: Während Dinamo Vlora und Luftëtari i Shkollës së Bashkuar e Oficerëve „Enver Hoxha“ Tirana ihre erste Erstligaspielzeit absolvierten, kehrten Puna Lushnja, Puna Lezha, Puna Shijak, Spartaku Korça und Spartaku Pogradec nach teils mehrjähriger Abstinenz in die Liga zurück, Lushnja, Lezha und Shijak allerdings mit dem neuen Vereinsnamen Puna (dt. Arbeit). Aus Dragoj Pogradec war zwischenzeitlich Spartaku Pogradec geworden. Titelverteidiger war KS Dinamo Tirana.

Die 21 Teilnehmer wurden in drei Gruppen zu je sieben Teams eingeteilt. In jeder Gruppe traten alle Teams je zweimal gegeneinander an. Die Erst- und Zweitplatzierten jeder Staffel zogen in die Endrunde ein, in der ebenfalls jedes Team zweimal gegen jedes andere Team spielte. Aus den Gruppen A und B stiegen die vier am schlechtesten platzierten Teams, aus Gruppe C die drei am schlechtesten platzierten Mannschaften und aus der Endrunde der Tabellenletzte in die Kategoria e dytë ab. Der Sieger der Endrunde war albanischer Meister.

Insgesamt fielen 502 Tore, was einem Schnitt von 3,5 Treffern pro Partie entspricht. Torschützenkönig wurde zum dritten Mal in Folge Refik Resmja von Partizani Tirana mit einer unbekannten Trefferzahl.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kategoria e Parë 1952 (Albanien)
Durrës
Durrës
Elbasan
Elbasan
Red pog.svg
Korça
Korça
Green pog.svg
Shkodra
Shkodra
Black pog.svg
Red pog.svg
Black pog.svg
Tirana
Tirana
Black pog.svg
Vlora
Vlora
Berat
Berat
Gjirokastra
Gjirokastra
Kavaja
Kavaja
Fier
Fier
Kuçova
Kuçova
Lezha
Lezha
Lushnja
Lushnja
Shijak
Shijak
Pogradec
Pogradec
Teilnehmer der Kategoria e Parë 1952
(rot=Gruppe A, grün=Gruppe B, schwarz=Gruppe C)
Verein Logo Stadt Gruppe
KS Dinamo Tirana Logo Dinamo Tirana Tirana A
Puna Korça Logo Skënderbeu Korça A
Puna Kavaja Logo KS Besa Kavajë Kavaja A
Puna Fier Logo Apolonia Fier Fier A
Puna Durrës Logo Teuta Durrës Durrës A
Puna Gjirokastra Vereinslogo von Luftëtari Gjirokastër Gjirokastra A
Spartaku Shkodra Shkodra A
FK Partizani Tirana Logo FK Partizani Tirana Tirana B
Puna Shkodra Logo FK Vllaznia Shkoder Shkodra B
Puna Vlora Logo Flamurtari Vlora Vlora B
Puna Lezha Logo Bardhyli Lezha Lezha B
Puna Lushnja Logo von KS Lushnja Lushnja B
Puna Berat Vereinslogo von FK Tomori Berat B
Spartaku Korça Korça B
Puna Tirana Logo SK Tirana Tirana C
Spartaku Qyteti Stalin Kuçova C
Luftëtari Sh.B.O. „Enver Hoxha“ Tirana Tirana C
Puna Shijak Logo Erzeni Shijak Shijak C
Puna Elbasan Logo KS Elbasani Elbasan C
Spartaku Pogradec Pogradec C
Dinamo Vlora Vlora C

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Äußerst souverän setzte sich Titelverteidiger Dinamo Tirana in Gruppe A durch. Der Hauptstadtklub gewann alle zwölf Partien und musste bei 46 selbst erzielten Treffern lediglich zwei Gegentore hinnehmen. Als Gruppenzweiter folgte Puna Korça in die Endrunde. Aufgrund des verlorenen direkten Vergleiches gegen das punktgleiche Puna Durrës musste Spartaku Shkodra neben Puna Kavaja, Puna Gjirokastra und dem sieglosen Puna Fier in die zweite Liga absteigen.

Tabelle[1]
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. KS Dinamo Tirana (M, P)  12  12  0  0 046:200 +44 24:00
 2. Puna Korça  12  7  2  3 017:100  +7 16:80
 3. Puna Durrës  12  5  3  4 011:120  −1 13:11
 4. Spartaku Shkodra  12  5  3  4 016:180  −2 13:11
 5. Puna Kavaja  12  4  2  6 016:220  −6 10:14
 6. Puna Gjirokastra  12  2  2  8 014:260 −12 06:18
 7. Puna Fier  12  0  2  10 004:340 −30 02:22
  • Teilnehmer an der Endrunde
  • Abstieg in die Kategoria e dytë
  • (M) amtierender albanischer Meister
    (P) amtierender albanischer Pokalsieger
    Kreuztabelle[2]
    Gruppe A KS Dinamo Tirana Puna Korça Puna Durrës Spartaku Shkodra Puna Kavaja Puna Gjirokastra Puna Fier
    KS Dinamo Tirana 3:1 3:0 6:0 5:0 4:0 7:0
    Puna Korça 1:2 2:0 1:1 1:0 2:0 3:0
    Puna Durrës 0:2 0:0 0:0 3:1 2:1 2:0
    Spartaku Shkodra 0:2 2:1 0:0 6:0 2:1 2:0
    Puna Kavaja 0:3 1:2 3:0 2:1 2:0 3:1
    Puna Gjirokastra 0:3 0:1 1:2 5:1 1:1 3:0
    Puna Fier 0:6 1:2 1:2 0:1 1:1 2:2

    Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Auch in Gruppe B gab es einen souveränen Erstplatzierten: Vorjahresvizemeister Partizani Tirana gewann ebenfalls alle zwölf Partien und erzielte bei nur drei Gegentoren 64 Treffer. Neben Partizani zog auch Puna Shkodra in die Endrunde ein. Auch in Staffel B gab es einen engen Kampf um den Abstieg: am Ende rettete sich Puna Vlora mit einem Punkt Vorsprung vor Puna Berat, dem die abgeschlagenen Aufsteiger Spartaku Korça, Puna Lushnja und Puna Lezha, das sieglos blieb, in die Zweitklassigkeit folgten.

    Tabelle[1]
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. FK Partizani Tirana  12  12  0  0 064:300 +61 24:00
     2. Puna Shkodra  12  9  0  3 046:700 +39 18:60
     3. Puna Vlora  12  7  1  4 024:210  +3 15:90
     4. Puna Berat  12  6  2  4 025:210  +4 14:10
     5. Spartacu Korça (N)  12  2  1  9 010:450 −35 05:19
     6. Puna Lushnja (N)  12  2  1  9 008:470 −39 05:19
     7. Puna Lezha (N)  12  0  3  9 007:400 −33 03:21
  • Teilnehmer an der Endrunde
  • Abstieg in die Kategoria e dytë
  • (N) Neuaufsteiger
    Kreuztabelle[2]
    Gruppe B FK Partizani Tirana Puna Shkoder Puna Vlora Puna Berat Spartacu Korça Puna Lushnja Puna Lezha
    FK Partizani Tirana 2:0 3:0 5:0 8:0 7:0 10:0
    Puna Shkodra 1:2 7:0 5:0 6:0 4:0 6:0
    Puna Vlora 1:3 3:1 0:0 5:1 7:0 1:0
    Puna Berat 1:4 0:2 5:0 4:1 5:0 3:1
    Spartacu Korça 0:6 0:6 1:2 1:3 3:1 2:1
    Puna Lushnja 0:6 0:5 0:4 1:3 2:0 2:1
    Puna Lezha 0:8 0:3 0:1 1:1 1:1 2:2

    Gruppe C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Rekordmeister Puna Tirana setzte sich ungeschlagen mit nur zwei Gegentoren in Staffel C durch. In die Endrunde folgte ihm Dinamo Vlora, das als einziger Neuling in diese einzog. Den Klassenerhalt schafften die Aufsteiger Luftëtari Sh.B.O. „Enver Hoxha“ Tirana und Spartaku Pogradec auf den Rängen drei und vier. Puna Elbasan und das sieglose Puna Shijak hingegen stiegen ebenso ab wie Spartaku Qyteti Stalin, das vor der Saison zurückzog und keine Spiele absolvierte.

    Tabelle[1]
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Puna Tirana  10  9  1  0 040:200 +38 19:10
     2. Dinamo Vlora (N)  10  6  2  2 016:150  +1 14:60
     3. Luftëtari Sh.B.O. „Enver Hoxha“ Tirana (N)  10  5  1  4 015:100  +5 11:90
     4. Spartacu Pogradec (N)  10  4  2  4 009:140  −5 10:10
     5. Puna Elbasan  10  2  1  7 012:320 −20 05:15
     6. Puna Shijak (N)  10  0  1  9 004:230 −19 01:19
     7. Spartaku Qyteti Stalin  0  0  0  0 000:000  ±0 00:00
  • Teilnehmer an der Endrunde
  • Abstieg in die Kategoria e dytë
  • (N) Neuaufsteiger
    Kreuztabelle[2]
    Gruppe C Puna Tirana Dinamo Vlora Luftëtari Sh.B.O. „Enver Hoxha“ Tirana Spartaku Pogradec Puna Elbasan Puna Shijak
    Puna Tirana 2:0 4:0 5:0 8:0 5:0
    Dinamo Vlora 0:0 2:1 2:0 4:2 2:0
    Luftëtari Sh.B.O. „Enver Hoxha“ Tirana 0:2 6:0 2:1 4:0 1:0
    Spartacu Pogradec 1:4 0:0 0:0 2:1 3:0
    Puna Elbasan 1:6 3:4 1:0 0:1 3:3
    Puna Shijak 0:4 1:2 0:1 0:1 0:1

    Endrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Zum dritten Mal in Folge sicherte sich Dinamo Tirana mit Spielertrainer Zihni Gjinali in der Finalrunde den albanischen Meistertitel. Wie schon in den Spielzeiten zuvor war es aber ein knapper Kampf gegen Partizani Tirana, und auch 1952 trennte die beiden Kontrahenten nur ein Punkt. Mit vier Zählern Rückstand belegte Puna Shkodra den dritten Platz. Auf Platz vier folgte Puna Korça. Rekordmeister Puna Tirana wurde etwas überraschend nur Vierter. Sieglos blieb Dinamo Vlora, das es als einziger Aufsteiger in die Endrunde geschafft hatte. Der letzte Platz bedeutete den direkten Wiederabstieg.

    Tabelle[1]
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. KS Dinamo Tirana (M, P)  10  7  2  1 028:400 +24 16:40
     2. FK Partizani Tirana  10  7  1  2 025:800 +17 15:50
     3. Puna Shkodra  10  5  2  3 021:200  +1 12:80
     4. Puna Korça  10  2  4  4 007:160  −9 08:12
     5. Puna Tirana  10  3  1  6 014:170  −3 07:13
     6. Dinamo Vlora (N)  10  0  2  8 003:330 −30 02:18
  • Albanischer Meister
  • Abstieg in die Kategoria e dytë
  • (M) amtierender albanischer Meister
    (P) amtierender albanischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger
    Kreuztabelle[2]
    Endrunde KS Dinamo Tirana FK Partizani Tirana Puna Shkoder Puna Korça Puna Tirana Dinamo Vlora
    KS Dinamo Tirana 2:1 5:0 5:0 1:0 8:0
    FK Partizani Tirana 1:1 4:0 5:0 3:0 4:0
    Puna Shkodra 1:2 4:1 2:1 4:3 5:1
    Puna Korça 0:0 0:1 1:1 2:0 0:0
    Puna Tirana 1:0 1:2 2:2 1:2 3:0
    Dinamo Vlora 0:4 0:3 0:2 1:1 1:3

    Die Mannschaft des Meisters Dinamo Tirana[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Dinamo Tirana[3]
    Logo Dinamo Tirana

    Zihni Gjinali, Hamdi Bakalli, Xhevdet Shaqiri, Muhamet Vila, Skender Jareci, Sabri Peqini, Skender Begeja, Leonidha Dashi, Besim Borici, Qemal Cungu, Koci Sherko, Taq Murati, Qamil Teliti, Pal Mirashi, Hamdi Tafmizi, Grigor Sheshi, Hysen Verria, Kostandin Xhani - Trainer: Zihni Gjinali.

    Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    • Giovanni Armillotta: Almanaku i kategorisë së dytë (1930/2008-09) dhe i futbollit shqiptar. Aracne Editrice S.r.l., Rom 2009, ISBN 978-88-548-2585-7.
    • Besnik Dizdari: Historia e Kampionateve të Shqipërisë. Vol. IV: Vitet 1950-1954. Albin, Tirana 2005.

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. a b c d Giovanni Armillotta: Albanian Football Season 1952. In: RSSSF – The Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation. 2009; abgerufen am 1. Januar 2011 (englisch).
    2. a b c d Albania domestic football championship 1952. In: eu-football.info. Abgerufen am 14. Februar 2017.
    3. Florent Hoxha, Dr. Fatjon Pandovski: Albania - Championship Winning Teams. In: RSSSF – The Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation. 2004; abgerufen am 1. Januar 2011 (englisch).