Kategoria e Parë 1984/85

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kategoria e Parë 1984/85
Meister 17 Nëntori Tirana
UEFA-Pokal KS Dinamo Tirana
Pokalsieger KS Flamurtari Vlora
Europapokal der
Pokalsieger
KS Flamurtari Vlora
Absteiger KS Besa Kavaja,
KS Skënderbeu Korça
Mannschaften 14
Spiele 182
Tore 364  (ø 2 pro Spiel)
Torschützenkönig Arben Minga (17 Nëntori Tirana), Vaslli Fakja (KS Vllaznia Shkodra)
Kategoria e Parë 1983/84

Die Kategoria e Parë 1984/85 (sinngemäß: Erste Liga) war die 46. Austragung der albanischen Fußballmeisterschaft und wurde vom nationalen Fußballverband Federata Shqiptare e Futbollit ausgerichtet. Die Spielzeit begann am 8. September 1984 und endete am 9. Juni 1985.

Saisonverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Liga umfasste 14 Teams. In der Saison 1983/84 war 31 Korriku Burrel aus der Kategoria e Parë abgestiegen, für die neue Spielzeit kam KS Besëlidhja Lezha, das den direkten Wiederaufstieg geschafft hatte, hinzu. Titelverteidiger war Labinoti Elbasan.

Die Meisterschaft wurde in einer regulären Spielzeit mit Hin- und Rückrunde ausgetragen. Jedes Team trat zwei Mal gegen jede andere Mannschaft an. Anders als in den Vorjahren stieg neben dem Tabellenletzten auch der Vorletzte direkt in die damals noch zweitklassige Kategoria e dytë ab. Der Meister zog in diesem Jahr im Gegensatz zum Vorjahr nicht in den Europapokal der Landesmeister ein, der Vizemeister qualifizierte sich aber erstmals seit 1981 wieder für den UEFA-Pokal.

Insgesamt fielen 364 Tore, was einem Schnitt von 2,0 Treffern pro Partie entspricht. Torschützenkönige mit je 13 Treffern wurden Arben Minga von 17 Nëntori Tirana und Vaslli Fakja von KS Vllaznia Shkodra.

17 Nëntori Tirana kehrte nach drei Jahren wieder an die Spitze der Liga zurück und sicherte sich äußerst überlegen mit sechs Punkten Vorsprung den zwölften Meistertitel der Vereinsgeschichte, nachdem man in den Vorjahren recht knapp das Nachsehen gehabt hatte. Das Zweitplatzierte Dinamo Tirana kehrte nach zwei Jahren im Abstiegskampf wieder in die oberen Regionen der Tabelle zurück. Dritter wurde punktgleich mit Partizani Tirana die Mannschaft von Vllaznia Shkodra, die damit ebenfalls einen erneuten, überraschenden Kampf um den Ligaverbleib vermeiden konnte. Es folgten Flamurtari Vlora sowie Tomori Berat und Luftëtari Gjirokastra, welche den Ligaerhalt in dieser Spielzeit souverän erreichten. Auch Aufsteiger Besëlidhja Lezha sicherte sich als Neunter hinter Traktori Lushnja ein weiteres Jahr in der Kategoria e Parë. Nur einen Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz hatten Lokomotiva Durrës, Titelverteidiger Labinoti Elbasan, das seine überraschend starke Spielzeit 1983/84 nicht bestätigen konnte, und Naftëtari Qyteti Stalin. Somit zog Besa Kavaja im engen Rennen um die Nichtabstiegsplätze den Kürzeren und folgte dem abgeschlagenen Letzten Skënderbeu Korça, das nach zwei Spielzeiten im gesicherten Mittelfeld der Tabelle abstürzte, in die Zweitklassigkeit.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kategoria e Parë 1984/85 (Albanien)
Durrës
Durrës
Lezha
Lezha
Elbasan
Elbasan
Shkodra
Shkodra
Red pog.svg
Red pog.svg
Lushnja
Lushnja
Tirana
Tirana
Vlora
Vlora
Berat
Berat
Gjirokastra
Gjirokastra
Kavaja
Kavaja
Kuçova
Kuçova
Korça
Korça
Teilnehmer der Kategoria e Parë 1984/85
Verein Logo Stadt
Lokomotiva Durrës Logo Teuta Durrës Durrës
KS Traktori Lushnja Logo von KS Lushnja Lushnja
Labinoti Elbasan Logo KS Elbasani Elbasan
KS Vllaznia Shkodra Logo FK Vllaznia Shkoder Shkodra
17 Nëntori Tirana Logo SK Tirana Tirana
KS Flamurtari Vlora Logo Flamurtari Vlora Vlora
FK Partizani Tirana Logo FK Partizani Tirana Tirana
KS Dinamo Tirana Logo Dinamo Tirana Tirana
FK Tomori Berat Vereinslogo von FK Tomori Berat
KS Luftëtari Gjirokastra Vereinslogo von Luftëtari Gjirokastër Gjirokastra
KS Besëlidhja Lezha Logo Bardhyli Lezha Lezha
KS Skënderbeu Korça Logo Skënderbeu Korça
Naftëtari Qyteti Stalin Logo Naftëtari Kuçova
KS Besa Kavaja Logo KS Besa Kavajë Kavaja

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte[1]
 1. 17 Nëntori Tirana (P)  26  15  9  2 045:220 +23 39:13
 2. KS Dinamo Tirana  26  13  7  6 042:220 +20 33:19
 3. KS Vllaznia Shkodra  26  13  3  10 033:230 +10 29:23
 4. FK Partizani Tirana  26  12  5  9 026:190  +7 29:23
 5. KS Flamurtari Vlora  26  8  11  7 022:200  +2 27:25
 6. FK Tomori Berat  26  9  9  8 020:230  −3 27:25
 7. KS Luftëtari Gjirokastra  26  8  10  8 024:240  ±0 26:26
 8. KS Traktori Lushnja  26  7  10  9 015:280 −13 24:28
 9. KS Besëlidhja Lezha (N)  26  8  8  10 018:320 −14 24:28
10. Lokomotiva Durrës  26  7  9  10 025:260  −1 23:29
11. Labinoti Elbasan (M)  26  7  9  10 028:320  −4 23:29
12. Naftëtari Qyteti Stalin  26  6  11  9 023:290  −6 23:29
13. KS Besa Kavaje  26  7  8  11 028:320  −4 22:30
14. KS Skënderbeu Korça  26  3  9  14 015:320 −17 15:37
(M) amtierender albanischer Meister
(P) amtierender albanischer Pokalsieger
(N) Neuaufsteiger

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1984/85[2] 17 Nëntori Tirana KS Dinamo Tirana                                        17 Nëntori Tirana     1:0   1:0   1:1   0:0   3:1   1:0   3:0   0:0   5:2   4:2   2:2   3:1   1:1    KS Dinamo Tirana 3:2 2:1 0:1 3:3 0:0 3:0 7:1 3:1 2:0 3:0 3:0 2:1 1:0
KS Vllaznia Shkodra 0:1 3:1 2:0 3:0 0:1 2:1 1:0 2:3 2:0 2:0 2:0 3:1 4:0
FK Partizani Tirana 1:2 0:1 0:1 2:0 3:0 1:0 2:1 3:0 2:1 2:1 2:0 1:1 1:0
KS Flamurtari Vlora 1:1 0:0 1:0 0:1 1:1 2:0 2:0 1:0 0:0 4:1 1:0 1:1 0:0
FK Tomori Berat 1:2 1:1 1:0 2:0 0:0 1:1 0:0 1:1 2:1 1:0 2:1 2:1 1:0
KS Luftëtari Gjirokastra 1:1 1:1 2:0 1:0 1:0 0:1 0:0 1:0 1:1 1:1 4:0 2:1 1:0
KS Traktori Lushnja 0:2 1:0 0:2 1:1 1:0 1:0 1:1 0:0 1:0 2:1 2:2 1:0 0:0
KS Besëlidhja Lezha 0:3 1:0 0:0 1:1 0:0 1:0 1:0 1:0 1:5 1:2 1:0 2:0 1:1
Lokomotiva Durrës 1:0 1:1 3:0 1:0 0:0 1:1 0:1 0:0 2:0 1:0 0:0 0:0 5:2
Labinoti Elbasan 2:2 1:1 0:0 1:0 2:1 3:0 0:0 2:0 0:0 3:0 1:1 2:0 2:2
Naftëtari Qyteti Stalin 1:2 1:0 1:1 1:0 3:1 0:0 1:1 1:1 2:0 0:0 2:0 0:0 2:0
KS Besa Kavaja 1:1 1:3 4:1 0:1 0:2 1:0 3:1 0:0 4:0 1:0 2:1 1:1 2:2
KS Skënderbeu Korça 0:1 0:1 0:1 0:0 0:1 1:0 2:2 0:1 1:2 1:0 0:0 2:1 0:1

Die Mannschaft des Meisters 17 Nëntori Tirana[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. 17 Nëntori Tirana[3]
Logo SK Tirana

Mirel Josa, Arben Minga, Millan Baci, Sulejman Mema, Astrit Ramadani, Anesti Stoja, Halim Mersini, Agustin Kola, Petrit Roga, Skender Hodja, Artur Lekbello, Bedri Omuri, Shkelqim Muca, Arjan Bimo, Leonard Liti, Artan Bylyku - Trainer: Enver Shehu.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Giovanni Armillotta: Almanaku i kategorisë së dytë (1930/2008-09) dhe i futbollit shqiptar. Aracne Editrice S.r.l., Rom 2009, ISBN 978-88-548-2585-7.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Giovanni Armillotta: Albanian Football Season 1984-85. In: RSSSF – The Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation. 2009, abgerufen am 1. September 2011 (englisch).
  2. Albania domestic football championship 1984/85. In: eu-football.info. Abgerufen am 19. Februar 2017 (englisch).
  3. Florent Hoxha, Dr. Fatjon Pandovski: Albania - Championship Winning Teams. In: RSSSF – The Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation. 2004, abgerufen am 1. September 2011 (englisch).