Keith Deller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Keith Deller Darts pictogram.svg
Zur Person
Vollständiger Name Keith Kelvin Deller
Spitzname The Feller
Nation EnglandEngland England
Geburtsdatum 24. Dezember 1959
Geburtsort Ipswich, England
Dartsport
Dart seit 1975
Wurfhand rechts
Darts Target 21g Keith Deller
Einlaufmusik Things Can Only Get Better von DReam
BDO 1983–1993
PDC 1993–2008
Wichtigste Erfolge
  • BDO-Weltmeister: 1983
Infobox zuletzt aktualisiert: 28. Januar 2013

Keith Kelvin Deller[1] (* 24. Dezember 1959 in Ipswich) ist ein ehemaliger englischer Dartspieler.

Deller gewann 1983 die Embassy World Professional Darts Championship. Dabei war er der erste Qualifikant, der jemals die Weltmeisterschaft gewinnen konnte, und lange Zeit der jüngste Weltmeister der Geschichte. Im knappen Finale schlug er mit 6:5 Eric Bristow.

Im Folgejahr erreichte er bei den World Masters das Finale. 1998 war ein weiteres sehr erfolgreiches Jahr für ihn mit der Halbfinalteilnahme bei der Weltmeisterschaft und dem World Matchplay.

Deller war Manager des zweimaligen Weltmeisters Adrian Lewis[2] und arbeitet für Sky Sports als Spotter. Hierbei arbeitete er zeitweise mit seinem damaligen WM-Finalgegner Eric Bristow zusammen.

Besonderes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im WM-Finale 1983 zeigte Deller Nervenstärke, da er beim Stand von 5:5 Sets 138 Punkte über Triple-20, Triple-18, Doppel-12 zum Match-Gewinn checkte, als Gegner Bristow bei 50 verbliebenen Punkten sich 32 Punkte Rest stellte, anstatt auf das Bulls-Eye zu zielen. Dieses Finish wird seitdem nach ihm Keith-Deller-Finish genannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Keith Deller. In: sport.de. Abgerufen am 15. Oktober 2020.
  2. Keith Deller and Adrian Lewis reach settlement over longstanding dispute. In: LiveDarts. 24. August 2020, abgerufen am 8. Januar 2021 (englisch).