Košice Open 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Košice Open 2014
Datum 9.6.2014 - 14.6.2014
Auflage 12
ATP Challenger Tour
Austragungsort Košice
SlowakeiSlowakei Slowakei
Turniernummer 853
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/22Q/16D
Preisgeld 35.000 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) KasachstanKasachstan Michail Kukuschkin
Vorjahressieger (Doppel) SlowakeiSlowakei Kamil Čapkovič
SlowakeiSlowakei Igor Zelenay
Sieger (Einzel) KanadaKanada Frank Dancevic
Sieger (Doppel) ArgentinienArgentinien Facundo Argüello
UruguayUruguay Ariel Behar
Turnierdirektor Branislav Stankovič
Turnier-Supervisor Hans-Jürgen Ochs
Letzte direkte Annahme TschechienTschechien Michal Konečný (354)
Stand: 7. Juni 2014

Die Košice Open 2014 waren ein Tennisturnier, das vom 9. Juni 2014 bis zum 14. Juni 2014 in Košice stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2014 und wurde im Freien auf Sandplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Qualifikation fand am 7. und 8. Juni 2014 statt. Bei dieser wurden in drei Runden aus 22 Spielern insgesamt vier Qualifikanten bestimmt. Folgende Spieler hatten sich für das Hauptfeld qualifiziert:

Als Lucky Loser rückte folgender Spieler in das Hauptfeld auf:

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. OsterreichÖsterreich Andreas Haider-Maurer Achtelfinale
02. ArgentinienArgentinien Facundo Argüello Viertelfinale
03. RumänienRumänien Adrian Ungur Achtelfinale
04. Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Damir Džumhur 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. OsterreichÖsterreich Gerald Melzer Achtelfinale

06. SlowakeiSlowakei Andrej Martin Achtelfinale

07. SlowakeiSlowakei Norbert Gombos Finale

08. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Wayne Odesnik 1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1   OsterreichÖsterreich A. Haider-Maurer 4 6 6  
   KroatienKroatien A. Veić 6 0 2     1  OsterreichÖsterreich A. Haider-Maurer 4 2    
WC  SlowakeiSlowakei P. Fabian 1 1     Q  KanadaKanada F. Dancevic 6 6    
Q  KanadaKanada F. Dancevic 6 6         Q  KanadaKanada F. Dancevic 6 6    
   Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina A. Šetkić 6 6            Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina A. Šetkić 1 3    
   SerbienSerbien P. Krstin 3 4          Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina A. Šetkić 7 3 6
Q  PolenPolen B. Koniusz 4 6 6   Q  PolenPolen B. Koniusz 5 6 4  
8  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten W. Odesnik 6 4 4       Q  KanadaKanada F. Dancevic 6 6    
4  Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina D. Džumhur 64 3            FrankreichFrankreich L. Pouille 4 2    
   UkraineUkraine A. Smyrnow 7 6          UkraineUkraine A. Smyrnow 3 4    
   MoldawienMoldawien R. Albot 6 5 6      MoldawienMoldawien R. Albot 6 6    
   ChileChile H. Podlipnik-Castillo 3 7 2          MoldawienMoldawien R. Albot 2 1  
   FrankreichFrankreich L. Pouille 6 6            FrankreichFrankreich L. Pouille 6 6    
   FrankreichFrankreich T. K. Wang 2 4          FrankreichFrankreich L. Pouille 3 7 6
   DeutschlandDeutschland B. Phau 1 0 r   5  OsterreichÖsterreich G. Melzer 6 5 1  
5  OsterreichÖsterreich G. Melzer 6 2         Q  KanadaKanada F. Dancevic 6 3 6
6  SlowakeiSlowakei A. Martin 6 7         7  SlowakeiSlowakei N. Gombos 2 6 2
   JapanJapan Y. Nishioka 1 61       6  SlowakeiSlowakei A. Martin 3 1    
   BrasilienBrasilien A. Ghem 6 6        BrasilienBrasilien A. Ghem 6 6    
WC  SlowakeiSlowakei M. Daniš 4 0            BrasilienBrasilien A. Ghem 3 6 2  
   WeissrusslandWeißrussland U. Ihnazik 6 6            WeissrusslandWeißrussland U. Ihnazik 6 4 6  
Q  SlowakeiSlowakei M. Pažický 1 3          WeissrusslandWeißrussland U. Ihnazik 7 6  
   TschechienTschechien M. Konečný 4 0     3  RumänienRumänien A. Ungur 5 2    
3  RumänienRumänien A. Ungur 6 6            WeissrusslandWeißrussland U. Ihnazik 6 63 3
7  SlowakeiSlowakei N. Gombos 6 5 6       7  SlowakeiSlowakei N. Gombos 2 7 6  
   SpanienSpanien D. Muñoz de La Nava 3 7 4     7  SlowakeiSlowakei N. Gombos 6 6    
WC  TschechienTschechien R. Staněk 2 3     LL  BrasilienBrasilien F. Neis 3 0    
LL  BrasilienBrasilien F. Neis 6 6         7  SlowakeiSlowakei N. Gombos 7 6  
Q  PolenPolen A. Kapaś 6 6         2  ArgentinienArgentinien F. Argüello 5 3    
WC  SlowakeiSlowakei D. Šproch 2 2       Q  PolenPolen A. Kapaś 66 3  
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Buchanan 5 7 4   2  ArgentinienArgentinien F. Argüello 7 6    
2  ArgentinienArgentinien F. Argüello 7 65 6  

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. PolenPolen Mateusz Kowalczyk
NeuseelandNeuseeland Artem Sitak
Halbfinale
02. OsterreichÖsterreich Sebastian Bader
OsterreichÖsterreich Gerald Melzer
Halbfinale
03. ArgentinienArgentinien Facundo Argüello
UruguayUruguay Ariel Behar
Sieg
04. PolenPolen Andriej Kapaś
PolenPolen Błażej Koniusz
Finale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  PolenPolen M. Kowalczyk
 NeuseelandNeuseeland A. Sitak
6 6    
   TschechienTschechien M. Konečný
 JapanJapan Y. Nishioka
1 2       1  PolenPolen M. Kowalczyk
 NeuseelandNeuseeland A. Sitak
7 3 [10]  
   KanadaKanada F. Dancevic
 SerbienSerbien B. Pašanski
6 6        KanadaKanada F. Dancevic
 SerbienSerbien B. Pašanski
67 6 [2]  
WC  SlowakeiSlowakei M. Daniš
 SlowakeiSlowakei P. Fabian
2 0         1  PolenPolen M. Kowalczyk
 NeuseelandNeuseeland A. Sitak
5 4    
4  PolenPolen A. Kapaś
 PolenPolen B. Koniusz
7 7         4  PolenPolen A. Kapaś
 PolenPolen B. Koniusz
7 6    
   RumänienRumänien A.-D. Carpen
 ChileChile H. Podlipnik-Castillo
64 63       4  PolenPolen A. Kapaś
 PolenPolen B. Koniusz
6 6  
WC  SlowakeiSlowakei F. Havaj
 SlowakeiSlowakei J. Šimčák
4 2        BrasilienBrasilien A. Ghem
 BrasilienBrasilien F. Neis
4 3    
   BrasilienBrasilien A. Ghem
 BrasilienBrasilien F. Neis
6 6         4  PolenPolen A. Kapaś
 PolenPolen B. Koniusz
4 64  
   MoldawienMoldawien R. Albot
 UkraineUkraine A. Smyrnow
66 6 [8]       3  ArgentinienArgentinien F. Argüello
 UruguayUruguay A. Behar
6 7  
   SpanienSpanien D. Muñoz de La Nava
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten W. Odesnik
7 4 [10]        SpanienSpanien D. Muñoz de La Nava
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten W. Odesnik
1 2    
   SlowakeiSlowakei A. Martin
 SlowakeiSlowakei I. Zelenay
66 7 [15]   3  ArgentinienArgentinien F. Argüello
 UruguayUruguay A. Behar
6 6    
3  ArgentinienArgentinien F. Argüello
 UruguayUruguay A. Behar
7 64 [17]       3  ArgentinienArgentinien F. Argüello
 UruguayUruguay A. Behar
6 7  
   WeissrusslandWeißrussland U. Ihnazik
 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina A. Šetkić
4 4         2  OsterreichÖsterreich S. Bader
 OsterreichÖsterreich G. Melzer
2 5    
   TschechienTschechien D. Škoch
 TschechienTschechien R. Staněk
6 6          TschechienTschechien D. Škoch
 TschechienTschechien R. Staněk
3 4  
WC  SlowakeiSlowakei M. Pažický
 SlowakeiSlowakei D. Šproch
3 5     2  OsterreichÖsterreich S. Bader
 OsterreichÖsterreich G. Melzer
6 6    
2  OsterreichÖsterreich S. Bader
 OsterreichÖsterreich G. Melzer
6 7    

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]