Liste der High Courts in Indien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
High Courts in Indien

Die High Courts in Indien sind die Obergerichte in den indischen Bundesstaaten. Ihre örtliche Zuständigkeit erstreckt sich über einen oder mehrere Bundesstaaten bzw. Unionsterritorien. Grundsätzliche Regelungen zu den High Courts sind unter Teil VI, Kapitel V (Artikel 214–231) der Verfassung Indiens getroffen. Die Richter an den High Courts werden durch den indischen Staatspräsidenten in Konsultation mit dem Chief Justice of India (dem Präsidenten des obersten indischen Gerichts) und dem jeweiligen Gouverneur des Bundesstaates ernannt. Derzeitig gibt es 24 High Courts in Indien. Sitz der High Courts ist meist, aber nicht immer die jeweilige Hauptstadt des Bundesstaats.

Der Calcutta High Court nahm am 2. Juli 1862 als erster seine Arbeit auf. Derzeit sind 24 High Courts eingerichtet. Für einige High Courts wurden Zweigstellen an Orten mit hohen Fallzahlen bzw. in Bundesstaaten, dessen zuständiger High Court sich außerhalb des jeweiligen Bundesstaatsterritoriums befindet, eingerichtet. In Bundesstaaten/Unionsterritorien mit wenigen Fällen wurden nichtpermanente Außenstellen geschaffen.

Am 20. Juli 2016 brachte die indische Regierung eine Gesetzesvorlage (High Courts (Alteration of Names) Bill, 2016) in die Lok Sabha ein, nach dem Bombay High Court, Madras High Court und Calcutta High Court künftig entsprechend der modernen Namen der Städte in Mumbai High Court, Chennai High Court und Kolkata High Court umbenannt werden sollen.[1] Das Vorhaben stieß auf Widerstand. Die Richter am Calcutta High Court sprachen sich gegen die Aufgabe des historischen Namens aus.[2] Das Parlament von Tamil Nadu votierte in einer Resolution für den Namen Tamil Nadu High Court anstelle von Chennai High Court.[3]

Name Rechtsgrundlage Zuständigkeitsbereich Sitz Zweig- und Außenstellen
Allahabad High Court[4] High Courts Act, 1861 Uttar Pradesh Allahabad Lucknow
Bombay High Court High Courts Act, 1861 Maharashtra, Goa, Dadra und Nagar Haveli, Daman und Diu Mumbai Nagpur, Panaji, Aurangabad
Calcutta High Court High Courts Act, 1861 Westbengalen, Andamanen und Nikobaren Kalkutta Port Blair (Außenstelle)
Chhattisgarh High Court Madhya Pradesh Reorganisation Act, 2000 Chhattisgarh Bilaspur  
Delhi High Court[5] Delhi High Court Act, 1966 National Capital Territory of Delhi Neu-Delhi  
Gauhati High Court[6] Government of India Act 1935 Arunachal Pradesh, Assam, Nagaland, Mizoram Guwahati Aizwal, Itanagar und Kohima
Gujarat High Court Bombay Reorganisation Act, 1960 Gujarat Ahmedabad  
Himachal Pradesh High Court State of Himachal Pradesh Act, 1970 Himachal Pradesh Shimla  
High Court of Judicature at Hyderabad[7] Andhra State Act, 1953 Andhra Pradesh, Telangana Hyderabad  
Jammu and Kashmir High Court Letters Patent des Maharajas von Kashmir Jammu und Kashmir Srinagar und Jammu  
Jharkhand High Court Bihar Reorganisation Act, 2000 Jharkhand Ranchi  
Karnataka High Court[8] Mysore High Court Act, 1884 Karnataka Bangalore Außenstellen in Hubli-Dharwad und Gulbarga
Kerala High Court[9] States Reorganisation Act, 1956 Kerala, Lakshadweep Kochi  
Madhya Pradesh High Court[10] Government of India Act, 1935 Madhya Pradesh Jabalpur Gwalior, Indore
Madras High Court High Courts Act, 1861 Tamil Nadu, Puducherry Chennai Madurai
Manipur High Court[11] North-Eastern Areas (Reorganisation) and Other Related Laws (Amendment) Act, 2012 Manipur Shillong
Meghalaya High Court[12] North-Eastern Areas (Reorganisation) and Other Related Laws (Amendment) Act, 2012 Meghalaya Imphal
Orissa High Court Orissa High Court Order, 1948 Odisha Cuttack  
Patna High Court Government of India Act, 1915 Bihar Patna  
Punjab and Haryana High Court[13] High Court (Punjab) Order, 1947 Punjab, Haryana, Chandigarh Chandigarh  
Rajasthan High Court Rajasthan High Court Ordinance, 1949 Rajasthan Jodhpur Jaipur
Sikkim High Court 38. Verfassungszusatz zur Indischen Verfassung Sikkim Gangtok  
Tripura High Court[14] North-Eastern Areas (Reorganisation) and Other Related Laws (Amendment) Act, 2012 Tripura Guwahati Agartala
Uttarakhand High Court Uttar Pradesh Reorganisation Act, 2000 Uttarakhand Nainital  

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Govt. moves Bill to change names of High Courts. The Hindu, 20. Juli 2016, abgerufen am 5. November 2016 (englisch).
  2. Monideepa Banerjie: No Kolkata, Say Calcutta High Court Judges, Rejecting Name Change. NDTV, 19. Juli 2016, abgerufen am 5. November 2016 (englisch).
  3. Resolution for renaming of Madras High Court passed. The Hindu, 2. August 2016, abgerufen am 5. November 2016 (englisch).
  4. Ursprünglich 1866 in Agra errichtet, wurde er 1869 nach Allahabad verlegt.
  5. Von 1919 bis zur Teilung Indiens 1947 gehörte Delhi zusammen mit Punjab zum Zuständigkeitsbereich des Lahore High Court. Bis 1966 war der neu geschaffene High Court of Punjab in Shimla (ab 1954 in Chandigarh) für den indischen Bundesstaat Punjab und das Hauptstadtterritorium Delhi zuständig. Im Zuge der Herauslösung des Bundesstaates Haryana aus Punjab im Jahre 1966 wurde das Gericht auf den Punjab and Haryana High Court und den neuen Delhi High Court aufgeteilt, der bis 1971 auch die örtliche Zuständigkeit für das Gebiet Himachal Pradeshs hatte.
  6. bis 1963 als High Court of Assam, bis 1971 als High Court of Assam and Nagaland, umbenannt durch den North East Areas (Reorganisation) Act, 1971
  7. Der High Court of Judicature at Hyderabad wurde mit der Gründung des Staates Andhra 1953 gegründet. Nach dem States Reorganisation Act 1956 wurde der High Court in High Court of Andhra Pradesh umbenannt und nahm seinen Sitz in der Stadt Hyderabad. Nach der Abspaltung von Telangana von Andhra Pradesh im Jahr 2014 erhielt er seinen jetzigen Namen.
  8. bis 1973 als Mysore High Court
  9. von 1949 bis 1956 als High Court of Travancore-Cochin, nach der Schaffung des Bundesstaates Kerala auch für das Gebiet von Lakshadweep
  10. Der ursprüngliche High Court für die „Central Provinces“ wurde in Nagpur errichtet. Mit der Neuschaffung des Bundesstaates Madhya Pradesh wurde der Sitz 1956 nach Jabalpur verlegt.
  11. Der Manipur High Court wurde 2013 eingerichtet. Vor 2013 gehörte Manipur in den Zuständigkeitsbereich des Gauhati High Courts.
  12. Der Meghalaya High Court wurde 2013 eingerichtet. Vor 2013 gehörte Manipur in den Zuständigkeitsbereich des Gauhati High Courts.
  13. Von 1919 bis 1947 zur Zuständigkeit des Lahore High Courts, danach bis zur Teilung des Bundesstaates Punjab 1966 nur Punjab High Court
  14. Der Tripura High Court wurde 2013 eingerichtet. Vor 2013 gehörte Tirpura in den Zuständigkeitsbereich des Gauhati High Courts.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Offizielle Websites der High Courts