Liste der Nummer-eins-Hits in Irland (2010)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Irland im Jahr 2010. Es gab in diesem Jahr 25 Nummer-eins-Singles und 24 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Michael BubléCrazy Love
    • 3 Wochen (17. Dezember 2009 – 6. Januar 2010, insgesamt 7 Wochen; siehe 2009)
  • Paolo NutiniSunny Side Up
    • 2 Wochen (7. Januar – 20. Januar, insgesamt 3 Wochen; siehe 2009)
  • Lady GagaThe Fame
    • 3 Wochen (21. Januar – 10. Februar, insgesamt 8 Wochen; siehe 2009)
  • Michael BubléCrazy Love
    • 1 Woche (11. Februar – 17. Februar, insgesamt 7 Wochen)
  • Glee CastGlee: The Music, Volume 1
    • 3 Wochen (18. Februar – 10. März)
  • BoyzoneBrother
    • 2 Wochen (11. März − 24. März)
  • Glee CastGlee: The Music, Volume 2
    • 2 Wochen (25. März – 7. April)
  • Justin BieberMy Worlds
    • 1 Woche (8. April – 14. April)
  • Mumford & SonsSigh No More
    • 1 Woche (15. April – 21. April)
  • AC/DCIron Man 2 (Soundtrack)
    • 3 Wochen (22. April – 12. Mai)
  • Cathy DaveyThe Nameless
    • 1 Woche (13. Mai – 19. Mai)
  • VillagersBecoming a Jackal
    • 1 Woche (20. Mai – 26. Mai)
  • Glee CastGlee: The Music, Volume 3 – Showstoppers
    • 3 Wochen (27. Mai – 16. Juni)
  • Glee CastGlee: The Music, Journey to Regionals
    • 1 Woche (17. Juni – 23. Juni)
  • EminemRecovery
    • 4 Wochen (24. Juni – 21. Juli, insgesamt 6 Wochen)
  • JedwardPlanet Jedward
    • 2 Wochen (22. Juli – 4. August)
  • Arcade FireThe Suburbs
    • 2 Wochen (5. August – 18. August)
  • EminemRecovery
    • 2 Wochen (19. August – 1. September, insgesamt 6 Wochen)
  • Katy PerryTeenage Dream
    • 1 Woche (2. September – 8. September)
  • Imelda MayMayhem
    • 1 Woche (9. September – 15. September)
  • The ScriptScience & Faith
    • 5 Wochen (16. September – 20. Oktober)
  • Kings of LeonCome Around Sundown
    • 2 Wochen (21. Oktober – 3. November)
  • Bon JoviGreatest Hits
    • 2 Wochen (4. November – 17. November)
  • Take ThatProgress
    • 1 Woche (18. November – 24. November, insgesamt 3 Wochen)
  • WestlifeGravity
    • 3 Wochen (25. November – 15. Dezember)
  • Take ThatProgress
    • 2 Wochen (16. Dezember – 29. Dezember, insgesamt 3 Wochen)
  • RihannaLoud
    • 3 Wochen (30. Dezember 2010 – 19. Januar 2011)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2010 in Argentinien, Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, Slowakei, Spanien, Südkorea, Tschechien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.