Liste der Nummer-eins-Hits in Belgien (2010)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Belgien im Jahr 2010.

In Belgien werden die Verkaufscharts nicht landesweit in einer einzigen Liste, sondern getrennt nach niederländischsprachigem (Flandern) und französischsprachigem (Wallonien) Gebiet ermittelt.

Flandern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles Alben
  • The Black Eyed PeasMeet Me Halfway
    • 6 Wochen (5. Dezember 2009 – 15. Januar 2010)
  • Absynthe MindedEnvoi
    • 2 Wochen (16. Januar – 29. Januar)
  • Yeah Yeah YeahsHeads Will Roll
    • 1 Woche (30. Januar – 5. Februar)
  • Natalia & Gabriel RiosHallelujah
    • 3 Wochen (6. Februar – 26. Februar, insgesamt 5 Wochen)
  • Artists for HaitiWe Are the World 25 for Haiti
    • 1 Woche (27. Februar – 5. März)
  • Milk Inc.Storm
    • 1 Woche (6. März – 12. März)
  • Natalia & Gabriel RiosHallelujah
    • 2 Wochen (13. März – 26. März, insgesamt 5 Wochen)
  • Tom DiceMe and My Guitar
    • 1 Woche (27. März – 2. April, insgesamt 3 Wochen)
  • Lady Gaga feat. BeyoncéTelephone
    • 5 Wochen (3. April – 7. Mai)
  • StromaeAlors on danse
    • 3 Wochen (8. Mai – 28. Mai, insgesamt 4 Wochen)
  • Tom WaesDos cervezas
    • 1 Woche (29. Mai – 4. Juni)
  • Tom DiceMe and My Guitar
    • 2 Wochen (5. Juni – 18. Juni, insgesamt 3 Wochen)
  • StromaeAlors on danse
    • 1 Woche (19. Juni – 25. Juni, insgesamt 4 Wochen)
  • Shakira feat. FreshlygroundWaka Waka (This Time for Africa)
    • 3 Wochen (26. Juni – 16. Juli, insgesamt 5 Wochen)
  • Yolanda Be Cool vs DCUPWe No Speak Americano!
    • 1 Woche (17. Juli – 23. Juli, insgesamt 5 Wochen)
  • Shakira feat. FreshlygroundWaka Waka (This Time for Africa)
    • 1 Woche (24. Juli – 30. Juli, insgesamt 5 Wochen)
  • Yolanda Be Cool vs DCUPWe No Speak Americano!
    • 4 Wochen (31. Juli – 27. August, insgesamt 5 Wochen)
  • Shakira feat. FreshlygroundWaka Waka (This Time for Africa)
    • 1 Woche (28. August – 3. September, insgesamt 5 Wochen)
  • EditorsNo Sound But the Wind (Live at Rock Werchter 2010)
    • 2 Wochen (4. September – 17. September)
  • Tim BergBromance
    • 1 Woche (18. September – 24. September)
  • Eminem feat. RihannaLove the Way You Lie
    • 1 Woche (25. September – 1. Oktober)
  • Aloe BlaccI Need a Dollar
    • 2 Wochen (2. Oktober – 15. Oktober)
  • Duck SauceBarbra Streisand
    • 6 Wochen (16. Oktober – 26. November)
  • The Black Eyed PeasThe Time (Dirty Bit)
    • 5 Wochen (27. November – 31. Dezember)
  • K3MaMaSé!
    • 7 Wochen (28. November 2009 – 15. Januar 2010)
  • Susan BoyleI Dreamed a Dream
    • 4 Wochen (16. Januar – 12. Februar, insgesamt 5 Wochen)
  • The Black Box RevelationSilver Threats
    • 1 Woche (13. Februar – 19. Februar)
  • Massive AttackHeligoland
    • 1 Woche (20. Februar – 26. Februar)
  • Susan BoyleI Dreamed a Dream
    • 1 Woche (27. Februar – 5. März, insgesamt 5 Wochen)
  • Admiral FreebeeThe Honey & The Knife
    • 2 Wochen (6. März – 19. März)
  • GorillazPlastic Beach
    • 1 Woche (20. März – 26. März)
  • SylverDecade – The Very Best of Sylver
    • 1 Woche (27. März – 2. April)
  • K’s ChoiceEcho Mountain
    • 2 Wochen (3. April – 16. April)
  • MeurisSpectrum
    • 1 Woche (17. April – 23. April)
  • The SunsetsFiesta
    • 2 Wochen (24. April – 7. Mai)
  • AC/DCIron Man 2 (Soundtrack)
    • 3 Wochen (8. Mai – 28. Mai)
  • FaithlessThe Dance
    • 1 Woche (29. Mai – 4. Juni)
  • The BaseballsStrike!
    • 1 Woche (5. Juni – 11. Juni)
  • Tom DiceTeardrops
    • 2 Wochen (12. Juni – 25. Juni)
  • Lady GagaThe Fame Monster
    • 1 Woche (26. Juni – 2. Juli)
  • RegiREGIstrated 2
    • 6 Wochen (3. Juli – 13. August)
  • Arcade FireThe Suburbs
    • 1 Woche (14. August – 20. August)
  • ChristoffAlle hits
    • 2 Wochen (21. August – 3. September, insgesamt 3 Wochen)
  • EelsTomorrow Morning
    • 2 Wochen (4. September – 17. September)
  • ChristoffAlle hits
    • 1 Woche (18. September – 24. September, insgesamt 3 Wochen)
  • GrindermanGrinderman 2
    • 1 Woche (25. September – 1. Oktober)
  • Various ArtistsJunior Eurosong 2010
    • 3 Wochen (2. Oktober – 22. Oktober)
  • Kings of LeonCome Around Sundown
    • 2 Wochen (23. Oktober – 5. November)
  • Ozark HenryHvelreki
    • 3 Wochen (6. November – 26. November)
  • Marco BorsatoDromen durven delen
    • 9 Wochen (27. November 2010 – 28. Januar 2011)

Wallonien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles Alben
  • Vanessa ParadisBest Of
    • 2 Wochen (26. Dezember 2009 – 8. Januar 2010, insgesamt 3 Wochen; siehe 2009)
  • SealHits
    • 2 Wochen (9. Januar – 21. Januar)
  • The Black Eyed PeasThe E.N.D.
    • 3 Wochen (22. Januar – 12. Februar, insgesamt 4 Wochen; siehe 2009)
  • MusicalMozart – l'opéra rock
    • 1 Woche (13. Februar – 19. Februar)
  • SadeSoldier of Love
    • 1 Woche (20. Februar – 26. Februar, insgesamt 2 Wochen)
  • Peter GabrielScratch My Back
    • 1 Woche (27. Februar – 5. März)
  • SadeSoldier of Love
    • 1 Woche (6. März – 12. März, insgesamt 2 Wochen)
  • AridUnder the Cold Street Lights
    • 1 Woche (13. März – 19. März)
  • Les Enfoirés2010: Les Enfoirés...La crise de nerfs!
    • 3 Wochen (20. März – 9. April)
  • Christophe MaéOn trace la route
    • 7 Wochen (10. April – 28. Mai)
  • FaithlessThe Dance
    • 1 Woche (29. Mai – 4. Juni)
  • Katie MeluaThe House
    • 4 Wochen (5. Juni – 2. Juli)
  • StromaeCheese
    • 7 Wochen (3. Juli – 20. August)
  • ZazZaz
    • 2 Wochen (21. August – 3. September)
  • Yannick NoahFrontières
    • 1 Woche (4. September – 10. September)
  • Michel SardouÊtre une femme 2010
    • 3 Wochen (11. September – 1. Oktober)
  • ZazieZa7ie
    • 1 Woche (2. Oktober – 8. Oktober)
  • RaphaëlPacific 231
    • 3 Wochen (9. Oktober – 29. Oktober)
  • AaRONBirds in the Storm
    • 1 Woche (30. Oktober – 5. November)
  • ShakiraSale el sol
    • 1 Woche (6. November – 12. November)
  • Ozark HenryHvelreki
    • 1 Woche (13. November – 19. November)
  • Florent PagnyTout et son contraire
    • 1 Woche (20. November – 26. November)
  • Lara FabianBest of Lara Fabian
    • 1 Woche (27. November – 3. Dezember, insgesamt 2 Wochen)
  • CalogeroV.O.-V.S.
    • 1 Woche (4. Dezember – 10. Dezember)
  • Lara FabianBest of Lara Fabian
    • 1 Woche (11. Dezember – 17. Dezember, insgesamt 2 Wochen)
  • Mylène FarmerBleu Noir
    • 1 Woche (18. Dezember – 24. Dezember)
  • Les EnfoirésLe meilleur des Enfoirés – 20 ans
    • 5 Wochen (25. Dezember 2010 – 28. Januar 2011)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2010 in Argentinien, Australien, , Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, Slowakei, Spanien, Südkorea, Tschechien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.