Liste der Orte im Landkreis Freudenstadt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Orte im Landkreis Freudenstadt listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler – badisch Zinken –, Höfe, Wohnplätze) im Landkreis Freudenstadt auf.[1]

Systematische Liste[Bearbeiten]

Alphabet der Städte und Gemeinden mit den zugehörigen Orten.

Zur Alphabetischen Liste
  • Alpirsbach mit den Stadtteilen Alpirsbach, Ehlenbogen, Peterzell, Reinerzau, Reutin und Römlinsdorf. Zu Alpirsbach Kloster und Markt Alpirsbach, der Stadtteil Rötenbach, die Höfe Eckhof und Nollenberg und die Wohnplätze Adelsberg, Daiskeller, Dieboldsberg, Ehnisbach, Krähenbad (Sanatorium), Lochmühle und Scheurenbühl. Zu Ehlenbogen der Weiler Dörfle, die Höfe Adler, Bachbauernhof, „Grezenbühlhof, Erholungsheim“, Hänslesbauernhof, Jockelesbauernhof, Juntlenshof, Metzgerbauernhof, Mittlere Mühle, Mühlebauernhof, Obere Mühle, Schwabenhof, Untere Mühle und Vogtsmichelhof und die Wohnplätze Bären, Erlenbach, Haugenloch, Mühelhöhe, Reichenbächleshardt, Schwenkenhardt und Schwenkenhof. Zu Peterzell das Dorf Peterzell, der Weiler Breitenwies, die Höfe Heidelbeermühle, Hönweiler, Jörglesmühle, Lochmühle und Täle und die Wohnplätze Gräben, Hummelberg und Zelleracker. Zu Reinerzau das Dorf Reinerzau, die Weiler Berneck, Oberes Dörfle, Rötenbächle und Unteres Dörfle, der Ort Kurhaus (Sanatorium), die Höfe Altenbauer, Altvogtsbauer, Daisbauer, Hanselesbauer, Hansenbauer, Hinterer Bühlbauer, Johannesbauer, Jungbauer, Knechtsbauer, Michelsbauer, Mösenbauer, Neuhausbauer, Oberdickenbauer, Oberer Ganzbauer, Oberer Spittelbauer, Strohloch, Unterdickenhof, Unterer Spittelbauer und Vorderer Bühlbauer und die Wohnplätze Wirtschaft zum Auerhahn und Wirtschaft zum Rauhen Felsen. Zu Reutin das Dorf Reutin, der Weiler Aischfeld, die Höfe Adelsprang und Brestenberg und der Wohnplatz Gräben. Zu Römlinsdorf das Dorf Römlinsdorf, das Gehöft Eichenbauernhaus und der Wohnplatz Erzwaschmühle.
  • Bad Rippoldsau-Schapbach mit den Ortsteilen Bad Rippoldsau und Schapbach. Zu Bad Rippoldsau der Weiler Klösterle, die Zinken Absbach (Apsbach), Burgbach, Dollenbach, Holzwald, Reichenbach, Vor Seebach und Wolf, die Siedlung Althaus und die Wohnplätze An der Talstraße, Beim Bad, Bergle, Gaisbach, Grafenbach, Kastelbach, Schwabach, Tös, Vor Burgbach und Vor Dollenbach. Zu Schapbach das Dorf Schapbach, die Zinken Glaswald, Hirschbach, Holdersbach, Salzbrunnen, Seebach, Sulz und Wildschapbach, die Gemeindeteile Obertal und Untertal und die Wohnplätze Bäch, Kupferberg, Löchle, Schwarzenbruch, Settig, Steig und Vor Seebach.
  • Baiersbronn mit den Ortsteilen Baiersbronn, Huzenbach, Klosterreichenbach, Röt und Schwarzenberg. Zu Baiersbronn die Dörfer Baiersbronn-Oberdorf, Baiersbronn-Unterdorf, Mitteltal, Obertal, die Weiler Aiterbach, Aiterbächle, Allmand, Altaue, Aue, Berg, Bermosis, Bosler, Breitmiß, Brunnenteich, Buhlbach, Buhlbachsaue, Ellbach, Eulengrund, Ferrwies, Gärtenbühl, Gretzenbühl, Haberland, Hänger, Härle, Härlegrund, Härlisgrund, Häslen, Halde, Hinterer Langenbach, Hirschauerwald, Höll, Hof, Hohlgaß, Ilgenbach, Jägerbuckel, Keckenhöhe, Kienbächle, Knappenteich, Köpfle, Kohbach, Kohlwald, Labbronnen, Leimengrund, Leimiß, Loch, Looch, Mittlerer Langenbach, Ödenhof, Orspach, Reuhfels, Rechen, Reute, Rinkenberg, Röhrsbächle, Rossweg, Ruhebach, Sankenbach, Schloß, Schönmünz (Volzenhäuser), Schramberg, Stöck, Surrbach, Tannenfels, Vorderer Langenbach, Vorderer Tonbach, Wäldele, Weiher, Weißenbach und Zwickgabel, die Orte „Friedrichstal, Hüttenwerk“, Rotmurg-Jägerhaus und die Wohnplätze Alexanderschanze, Bergergrund, Bresteneck, Eichberg, Fegfeuer, Fuchsloch, Hagkopf, Heuberg, Hohreute, Kraftenbuckel, Langäcker, Missele, Nettlestrauf, Rain, Ruhestein, Schleifwasen, Schliffkopf (Gedächtnishaus), Siehdichfür, Sohlberg, Städelegrund, Steinäckerle, Unterwies und Wasen. Zu Huzenbach das Dorf Huzenbach und die Wohnplätze Bahnhof Huzenbach und Blockhaushof. Zu Klostereichenbach das Dorf Klostereichenbach, die Weiler Heselbach und Reichenbacher Höfe und die Höfe Ailwald, Leimenbuckel und Ziegelteich. Zu Röt das Dorf Röt, der Weiler Schönengründ und die Höfe Buckel, Ritterrain und Röter Wiese. Zu Schwarzenberg das Dorf Schwarzenberg, die Siedlung Schönmünzach, das Gehöft Rotenrain und die Wohnplätze Bahnhof Schönmünzach, Sommerberg und Stuhlberg.
  • Dornstetten mit den Stadtteilen Aach, Dornstetten und Hallwangen. Zu Aach das Dorf Aach, der Ort Benzinger Hof und der Wohnplatz Glattal. Zu Dornstetten die Stadt Dornstetten und das Gehöft Lattenberg. Zu Hallwangen das Dorf Hallwangen.
  • Empfingen mit den Ortsteilen Empfingen und Wiesenstetten. Zu Empfingen das Dorf Empfingen. Zu Wiesenstetten das Dorf Wiesenstetten und der Weiler Dommelsberg.
  • Eutingen im Gäu mit den Ortsteilen Eutingen im Gäu, Göttelfingen, Rohrdorf und Weitingen. Zu Eutingen im Gäu das Dorf Eutingen, das Gehöft Oberer Eutinger Talhof und die Wohnplätze Alter Bahnhof, Bahnhof Hochdorf und Ziegelhütte. Zu Göttelfingen das Dorf Göttelfingen. Zu Rohrdorf das Dorf Rohrdorf und der Ort Bahnhof Eutingen. Zu Weitingen das Dorf Weitingen und die Wohnplätze Eyach und Weitinger Mühle.
  • Freudenstadt mit den Stadtteilen Dietersweiler, Freudenstadt, Grüntal, Igelsberg, Untermusbach und Wittlensweiler. Zu Dietersweiler das Dorf Dietersweiler, der Weiler Lauterbad und das Gehöft Lautermühle. Zu Freudenstadt die Stadt Freudenstadt, die Siedlungen Christophstal und Kniebis, die Weiler Oberer Zwieselberg und Unterer Zwieselberg, das Gehöft Langenhardt und die Wohnplätze Adrionsmühle, Hintere Schnackensägmühle, Langenwaldsee, Rüdel’sche Sägmühle, Schleh’sche Sägmühle und Vordere Schnackensägmühle. Zu Grüntal die Dörfer Grüntal und Frutenhof. Zu Igelsberg das Dorf Igelsberg und die Wohnplätze Lehenbauernschafts-Sägmühle, Nagoldtal-Sägmühle, Oberes Stutztal und Schmiede beim Schwarzbronnen. Zu Untermusbach die Dörfer Untermusbach und Obermusbach. Zu Wittlensweiler das Dorf Wittlensweiler.
  • Glatten mit den Ortsteilen Böffingen, Glatten und Neuneck. Zu Böffingen das Dorf Böffingen und die Wohnplätze Bellenstein und Elektrizitätswerk. Zu Glatten das Dorf Glatten, das Gehöft Lattenberg und der Wohnplatz Hammerschmiede. Zu Neuneck das Dorf Neuneck, der Weiler Rinkwasen und die Höfe Schellenberg und Ziegelacker.
  • Grömbach mit dem Dorf Grömbach.
  • Horb am Neckar mit den Stadtteilen Ahldorf, Altheim, Betra, Bildechingen, Bittelbronn, Dettensee, Dettingen, Dettlingen, Dießen, Grünmettstetten, Horb am Neckar, Ihlingen, Isenburg, Mühlen am Neckar, Mühringen, Nordstetten, Obertalheim, Rexingen und Untertalheim. Zu Ahldorf das Dorf Ahldorf und die Höfe Fronholzhof, Frundeckhof, Heidegrundhof, Hohenfichtehof, Markstallhof. Zu Altheim das Dorf Altheim, der Ort Siedlung und die Wohnplätze Bahnhof Altheim-Rexingen und Hochberg. Zu Betra das Dorf Betra, der Weiler Neckarhausen, das Gehöft Höhenhof und der Wohnplatz Ziegelhütte. Zu Bildechingen das Dorf Bildechingen und die Orte Haugenstein und Hohenberg. Zu Bittelbronn das Dorf Bittelbronn. Zu Dettensee das Dorf Dettensee. Zu Dettingen das Dorf Dettingen, der Weiler Priorberg, der Gemeindeteil Überein, das Gehöft Ölmühle und die Wohnplätze Fabrikortsteil und Gelberwald. Zu Dettlingen das Dorf Dettlingen und der Wohnplatz Haugensteiner Mühle. Zu Dießen das Dorf Dießen, das Gehöft Haidenhof und die Wohnplätze Engental, „Fischzucht u. Sägewerk“, Obere Sägmühle und Talweg. Zu Grünmettstetten das Dorf Grünmettstetten und der Weiler Seehaus. Zu Horb am Neckar die Stadt Horb am Neckar, die Orte Auchtert-Höfe, Breitenbaum-Höfe, Dienstwohngebäude der Eisenbahnbediensteten, Harterhof, Hohenberg, Hospitalhof, Jugendherberge auf der Schütte, Käppeleshof, Kegelhof, Schüttehof, Steiglehof und Tierkörperbeseitigungsanstalt. Zu Ihlingen das Dorf Ihlingen. Zu Isenburg das Dorf Isenburg und der Weiler Isenburger Höfe. Zu Mühlen am Neckar das Dorf Mühlen am Neckar, der Weiler Egelstal, der Ort Waldbühlhof und der Wohnplatz Säge. Zu Mühringen das Dorf Mühringen und die Burg Hohenmähringen. Zu Nordstetten das Dorf Nordstetten, die Höfe Buchhöfe, Kreuzhöfe, Plattenhöfe und Taberwasen und der Wohnplatz Egelstal-Au. Zu Obertalheim das Dorf Obertalheim und der Wohnplatz Ziegelhof. Zu Rexingen das Dorf Rexingen und die Orte Heidehöfe, Kapellenhöfe und Röteberg. Zu Untertalheim das Dorf Untertalheim und der Wohnplatz Käppele am Hochsträß.
  • Loßburg mit den Ortsteilen Betzweiler, Lombach, Loßburg, Schömberg, Sterneck, Vierundzwanzig Höfe, Wälde und Wittendorf. Zu Betzweiler das Dorf Betzweiler und die Wohnplätze Auf der Höhe, Lugen und Wiesach. Zu Lombach das Dorf Lombach, die Weiler Sulzbach und Ursental und der Ort Wiesenhof. Zu Loßburg das Dorf Loßburg, die Weiler Büchenberg und Ödenwald, die Orte Hohenrodt und Rodt, das Gehöft Kinzighof und die Wohnplätze Bahnhof Loßburg-Rodt und Hardthöfle. Zu Schömberg das Dorf Schömberg, die Weiler Hinterrötenberg und Vordersteinwald, die Höfe Altenburg und Blumenhof und der Wohnplatz Vordersteinwald. Zu Sterneck die Weiler Sterneck, Dottenweiler, Geroldsweiler, Salzenweiler und Unterbrändi, die Höfe Heimbachhof und Unterschnaitertal und die Wohnplätze Schloßmühle, Wößner und Wühlsbach. Zu Vierundzwanzig Höfe die Weiler Äußerer Vogelsberg, Innerer Vogelsberg, Lindenbuch, Oberweiler, Romishorn und Trollenberg (z. T. zur Gemarkung Wälde, siehe Trollenberg (Schwenkenhof)), die Höfe Baierhof, Birkhof, Buchenbronnen, Bühlhof, Hinterer Stuhlhof, Struthof, Tiefenacker und Unterer Greuthof und die Wohnplätze Eichhof, Grabenhof, Herrenwald, Oberer Greuthof und Stuhl. Zu Wälde das Dorf Wälde, die Weiler Bohlhof, Breitenau, Leinbach, der Ort Trollenberg (Schwenkenhof) (z. T. zur Gemarkung Vierundzwanzig Höfe, siehe Trollenberg), das Gehöft Säghalde und die Wohnplätze Ellhalde, Hummelberg und Roßbach. Zu Wittendorf das Dorf Wittendorf, die Weiler Oberbrändi und Unterbrändi und das Gehöft Oberschnaitertal.
  • Pfalzgrafenweiler mit den Ortsteilen Bösingen, Durrweiler, Edelweiler, Herzogsweiler, Kälberbronn und Pfalzgrafenweiler. Zu Bösingen das Dorf Bösingen und der Wohnplatz Sägmühle. Zu Durrweiler das Dorf Durrweiler und der Wohnplatz Waldsägmühle. Zu Edelweiler das Dorf Edelweiler. Zu Herzogsweiler das Dorf Herzogsweiler. Zu Kälberbronn das Dorf Kälberbronn. Zu Pfalzgrafenweiler das Dorf Pfalzgrafenweiler, der Weiler Neunuifra und der Wohnplatz Zinsbachmühle.
  • Schopfloch mit den Ortsteilen Oberiflingen, Schopfloch und Unteriflingen jeweils bestehend aus den gleichnamigen Dörfern.
  • Seewald mit den Ortsteilen Besenfeld, Erzgrube, Göttelfingen und Hochdorf. Zu Besenfeld das Dorf Besenfeld und die Weiler Schorrental und Urnagold. Zu Erzgrube das Dorf Erzgrube und der Wohnplatz Stutztal. Zu Göttelfingen das Dorf Göttelfingen, die Weiler Allmandle, Eisenbach, Omersbach (z. T. zur Gemarkung Hochdorf) und Schorrental und das Gehöft Morgental. Zu Hochdorf die Dörfer Hochdorf und Schernbach und die Wohnplätze Hochdorfer Sägmühle, Omersbach (z. T. zur Gemarkung Göttelfingen) und Schernbacher Sägmühle.
  • Waldachtal mit den Ortsteilen Cresbach, Hörschweiler, Lützenhardt, Salzstetten und Tumlingen. Zu Cresbach das Dorf Cresbach, die Weiler Oberwaldach, Unterwaldach und Vesperweiler und Mühle und Burgweiler Vöhrbach. Zu Hörschweiler das Dorf Hörschweiler. Zu Lützenhardt das Dorf Lützenhardt. Zu Salzstetten das Dorf Salzstetten, der Weiler Heiligenbronn und die Orte Getreidemühle, Missihof und Sägemühle. Zu Tumlingen das Dorf Tumlingen und der Wohnplatz Lützenhardter Mühle.
  • Wörnersberg mit dem Dorf Wörnersberg und dem Wohnplatz Reesenmühle.

Alphabetische Liste[Bearbeiten]

Zur Systematischen Liste

In Fettschrift erscheinen die Orte, die zugleich Hauptort einer gleichnamigen Gemeinde sind, in Kursivschrift Wohnplätze, Höfe und Häuser.

Anfangsbuchstabe des Ortes: A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

A[Bearbeiten]

B[Bearbeiten]

C[Bearbeiten]

D[Bearbeiten]

E[Bearbeiten]

F[Bearbeiten]

G[Bearbeiten]

H[Bearbeiten]

I[Bearbeiten]

J[Bearbeiten]

K[Bearbeiten]

L[Bearbeiten]

M[Bearbeiten]

N[Bearbeiten]

O[Bearbeiten]

P[Bearbeiten]

R[Bearbeiten]

S[Bearbeiten]

T[Bearbeiten]

U[Bearbeiten]

V[Bearbeiten]

W[Bearbeiten]

Z[Bearbeiten]

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Grundlage der Liste Das Land Baden-Württemberg. Amtliche Beschreibung nach Kreisen und Gemeinden. Band V: Regierungsbezirk Karlsruhe Kohlhammer, Stuttgart 1976, ISBN 3-17-002542-2. S. 603–655