Tour du Haut-Var

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Tour du Haut-Var ist ein französisches Radrennen.

Der seit 2009 als Etappenrennen mit zwei Etappen ausgetragene Wettbewerb hat seinen Termin für gewöhnlich Mitte Februar und findet in der französischen Region Provence-Alpes-Côte d’Azur statt. Die Tour du Haut-Var, die eines der frühesten französischen Rennen in jeder Saison ist, wurde von ihrer ersten Austragung im Jahr 1969 bis einschließlich 2008 (Ausnahme: 1987) als Eintagesrennen durchgeführt. Seit Einführung der UCI Europe Tour im Jahre 2005 ist das Rennen Teil dieser Rennserie und in die Kategorie 2.1 eingestuft. Der Kurs ist sehr selektiv, da er mit einigen Anstiegen versehen ist, teilweise mit mehr als 10 Prozent Steigung. Die Tour du Haut-Var war außerdem von 1992 bis 2008 ein Teil des Coupe de France, einer Rennserie von französischen Eintagesrennen. Rekordsieger ist Joop Zoetemelk, der das Rennen dreimal für sich entscheiden konnte.

Im Laufe ihrer Geschichte trug die Tour verschiedene Namen: von 1969 bis 1974 hieß sie Nice-Seillans, 1975 Draguignan-Seillans, 1976 Seillans-Draguignan, 1977 bis 1981 Seillans-Draguignan (Tour du Haut-Var), und seite 1982 Tour du Haut-Var.

Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wegen Doping disqualifiziert, vgl.Consequences Imposed on License-Holders as Result of Anti-Doping Rule Violations (ADRV) as per the UCI Anti-Doping Rules (ADR) - Updated: 23.12.2014. uci.ch, abgerufen am 18. Januar 2015 (PDF, englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]