Mariental (Niedersachsen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Mariental
Mariental (Niedersachsen)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Mariental hervorgehoben
Koordinaten: 52° 17′ N, 10° 59′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Helmstedt
Samtgemeinde: Grasleben
Höhe: 130 m ü. NHN
Fläche: 6,53 km2
Einwohner: 841 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 129 Einwohner je km2
Postleitzahl: 38368
Vorwahl: 05356
Kfz-Kennzeichen: HE
Gemeindeschlüssel: 03 1 54 015
Gemeindegliederung: 2 Ortsteile
Adresse der Verbandsverwaltung: Bahnhofstr. 4
38368 Grasleben
Webpräsenz: www.samtgemeinde-grasleben.de
Bürgermeister: Fred Worch (CDU)
Lage der Gemeinde Mariental im Landkreis Helmstedt
Sachsen-AnhaltBraunschweigLandkreis GifhornLandkreis WolfenbüttelWolfsburgBahrdorfBeierstedtBrunsleberfeldDanndorfFrellstedtGevenslebenGrafhorstGraslebenGroß TwülpstedtHelmstedtHelmstedtHelmstedtHelmstedt (gemeindefreies Gebiet)JerxheimKönigslutter (gemeindefreies Gebiet)Königslutter (gemeindefreies Gebiet)Königslutter am ElmKönigslutter am ElmKönigslutter am ElmLehre (Niedersachsen)Mariental (Niedersachsen)Mariental (gemeindefreies Gebiet)Mariental (gemeindefreies Gebiet)Mariental (gemeindefreies Gebiet)QuerenhorstRäbkeRennauSchöningenSchöningen (gemeindefreies Gebiet)Söllingen (Niedersachsen)SüpplingenSüpplingenburgVelpkeWarbergWolsdorfKarte
Über dieses Bild

Mariental ist eine Gemeinde im Landkreis Helmstedt in Niedersachsen (Deutschland). Die Gemeinde Mariental ist Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Grasleben.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mariental liegt ca. 7 Kilometer nördlich von der Kreisstadt Helmstedt im Naturpark Elm-Lappwald. Die Gemeinde liegt an der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Mariental besteht aus zwei Ortsteilen:

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mariental-Dorf ist der ältere Ortsteil. Er entstand rund um das 1138 gegründete Kloster Mariental[2]. Der Ortsteil Mariental-Horst besteht erst seit 1945 nach der Aufgabe des früheren Fliegerhorstes.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rat der Gemeinde Mariental setzt sich aus 9 Ratsfrauen und Ratsherren zusammen.

  • 5 Sitze CDU Fraktion Mariental
  • 2 Sitze Marientaler Fraktion
  • 2 Sitze Marientaler Bürgergemeinschaft

(Stand: Kommunalwahl, 11. September 2016)

Vom Rat wurden gewählt:

(Stand: konstituierende Ratssitzung, 17. November 2016)[3]

Ehrenbürger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Walter Naumann wurde am 23. Februar 2006 für sein Engagement für die Gemeinde und die Freiwillige Feuerwehr zum Ehrenbürger ernannt.
  • Hans Hennig wurde am 18. Mai 2008 für sein Engagement für die Gemeinde, Vereine und Verbände sowie die Erarbeitung der Dorf-Chronik zum Ehrenbürger ernannt.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Größter Arbeitgeber ist die Meisterbäckerei Steinecke, mit weiteren Bäckereien in Bernburg (Saale) und Berlin sowie vielen kleinen Verkaufsshops deutschlandweit.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mariental liegt direkt an der Bundesstraße 244, die in 2 km Entfernung auf die Bundesautobahn 2 von Hannover nach Berlin trifft.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, 100 Bevölkerungsfortschreibung – Basis Zensus 2011, Stand 31. Dezember 2016 (Hilfe dazu).
  2. a b Rudi Fischer: 800 Jahre Calvörde – Eine Chronik bis 1991
  3. Generationenwechsel – Fred Worch ist jetzt Bürgermeister bei Braunschweiger-Zeitung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mariental – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien