Marsangy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marsangy
Wappen von Marsangy
Marsangy (Frankreich)
Marsangy
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Yonne
Arrondissement Sens
Kanton Villeneuve-sur-Yonne
Gemeindeverband Grand Sénonais
Koordinaten 48° 7′ N, 3° 15′ OKoordinaten: 48° 7′ N, 3° 15′ O
Höhe 68–185 m
Fläche 14,68 km2
Einwohner 836 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 57 Einw./km2
Postleitzahl 89500
INSEE-Code

Marsangy ist eine französische Gemeinde mit 836 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Yonne in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Marsangy gehört zum Arrondissement Sens und zum Kanton Villeneuve-sur-Yonne (bis 2015: Kanton Sens-Ouest). Die Einwohner werden Maximiacusiens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marsangy liegt am Fluss Yonne und liegt etwa zehn Kilometer südsüdöstlich von Sens. Umgeben wird Marsangy von den Nachbargemeinden Gron im Norden, Étigny im Norden und Nordosten, Véron im Nordosten, Passy im Osten, Villeneuve-sur-Yonne im Südosten, Rousson im Süden und Südosten, Chaumot im Süden und Südwesten sowie Égriselles-le-Bocage im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1881 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 778 303 345 372 384 538 692 801 811

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Germain, ursprünglich im 9. Jahrhundert erbaut, später neu errichtet, Turm von 1768
  • Kommanderie von Roussemeau
Kirche Saint-Germain

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marsangy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien