Martin Kohler (Radsportler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Qsicon Ueberarbeiten.svg
Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Radsport eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Radsport auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Cycling (road) pictogram.svg
Martin Kohler beim Radrennen Lüttich–Bastogne–Lüttich im Jahr 2011

Martin Kohler (* 17. Juli 1985) ist ein Schweizer Radrennfahrer.

Martin Kohler wurde 2006 Etappenzweiter auf dem ersten Teilstück der Tour d’Alsace. Im nächsten Jahr wurde er dort Zweiter beim Prolog. Ausserdem gewann er Rennen in Wileroltigen und Bern-West und er wurde Zweiter beim Grand Prix Osterhas, sowie Dritter beim Grand Prix Oberes Fricktal. Später fuhr er dann für das Schweizer Continental Team Hadimec-Nazionale Elettronica als Stagiaire. Bei der Tour de l’Avenir 2007 startete Kohler mit der Nationalmannschaft und konnte die vierte Etappe für sich entscheiden.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007
2011
  • MaillotSuiza.svg Schweizer Meister - Zeitfahren
2012
  • MaillotSuiza.svg Schweizer Meister - Straßenrennen
2014

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]