MercedesCup 2015

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
MercedesCup 2015
Logo des Turniers „MercedesCup 2015“
Datum 8.6.2015 – 14.6.2015
Auflage 102
Navigation 2014 ◄ 2015 ► 2016
ATP World Tour
Austragungsort Stuttgart
DeutschlandDeutschland Deutschland
Turniernummer 321
Kategorie World Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Rasen
Auslosung 28E/32Q/16D
Preisgeld 574.965 
Finanz. Verpflichtung 642.070 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SpanienSpanien Roberto Bautista Agut
Vorjahressieger (Doppel) PolenPolen Mateusz Kowalczyk
NeuseelandNeuseeland Artem Sitak
Sieger (Einzel) SpanienSpanien Rafael Nadal
Sieger (Doppel) IndienIndien Rohan Bopanna
RumänienRumänien Florin Mergea
Turnierdirektor Edwin Weindorfer
Turnier-Supervisor Mark Darby
Letzte direkte Annahme AustralienAustralien Samuel Groth (85)
Stand: 14. Juni 2015

Der MercedesCup 2015 war ein Tennisturnier, welches vom 8. bis 14. Juni 2015 in Stuttgart stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2015 und wurde erstmals auf Rasen ausgetragen. In der gleichen Woche wurden in ’s-Hertogenbosch die Topshelf Open gespielt, die genau wie der MercedesCup zur Kategorie ATP World Tour 250 zählen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 28 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die vier topgesetzten Spieler im Einzel bekamen jeweils ein Freilos in die zweite Runde.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Qualifikation für den MercedesCup 2015 fand vom 6. bis zum 8. Juni 2015 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten Lucky Loser
DeutschlandDeutschland Dustin Brown DeutschlandDeutschland Matthias Bachinger
DeutschlandDeutschland Peter Gojowczyk
KroatienKroatien Mate Pavić
DeutschlandDeutschland Mischa Zverev

Preisgelder und Weltranglistenpunkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim MercedesCup 2015 wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Die Beträge für den Doppelbewerb gelten je Spieler.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 104.600 €
Finale 150 55.080 €
Halbfinale 90 29.835 €
Viertelfinale 45 17.000 €
Achtelfinale 20 10.015 €
Erste Runde 0 5.935 €
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 955 €
2. Runde 0 460 €
1. Runde 0 0 €
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 31.770 €
Finale 150 16.700 €
Halbfinale 90 9.050 €
Viertelfinale 45 5.180 €
Erste Runde 0 3.030 €

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. SpanienSpanien Rafael Nadal Sieg
02. KroatienKroatien Marin Čilić Halbfinale
03. SpanienSpanien Feliciano López Achtelfinale
04. FrankreichFrankreich Gaël Monfils Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. AustralienAustralien Bernard Tomic Viertelfinale

06. DeutschlandDeutschland Philipp Kohlschreiber Viertelfinale

07. OsterreichÖsterreich Dominic Thiem 1. Runde

08. SerbienSerbien Viktor Troicki Finale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  SpanienSpanien R. Nadal 7 64 6
 Zypern RepublikRepublik Zypern M. Baghdatis 6 6      Zypern RepublikRepublik Zypern M. Baghdatis 65 7 2  
 TschechienTschechien L. Rosol 3 4     1  SpanienSpanien R. Nadal 6 66 6
WC  DeutschlandDeutschland T. Haas 6 7       5  AustralienAustralien B. Tomic 4 7 3  
 KasachstanKasachstan M. Kukuschkin 4 5     WC  DeutschlandDeutschland T. Haas 66 2
 DeutschlandDeutschland J.-L. Struff 3 65     5  AustralienAustralien B. Tomic 7 6  
5  AustralienAustralien B. Tomic 6 7     1  SpanienSpanien R. Nadal 6 6
      4  FrankreichFrankreich G. Monfils 3 4  
  4  FrankreichFrankreich G. Monfils 7 7
 OsterreichÖsterreich A. Haider-Maurer 7 6      OsterreichÖsterreich A. Haider-Maurer 66 65  
WC  DeutschlandDeutschland M. Marterer 65 3     4  FrankreichFrankreich G. Monfils 7 3 6
 PolenPolen J. Janowicz 65 6 6       6  DeutschlandDeutschland P. Kohlschreiber 5 6 3  
Q  DeutschlandDeutschland D. Brown 7 4 3      PolenPolen J. Janowicz 4 4
 UkraineUkraine O. Dolhopolow 3 3     6  DeutschlandDeutschland P. Kohlschreiber 6 6  
6  DeutschlandDeutschland P. Kohlschreiber 6 6     1  SpanienSpanien R. Nadal 7 6
8  SerbienSerbien V. Troicki 6 6       8  SerbienSerbien V. Troicki 63 3
 KroatienKroatien B. Ćorić 2 0     8  SerbienSerbien V. Troicki 6 66 6
Q  KroatienKroatien M. Pavić 6 2 3     WC  DeutschlandDeutschland A. Zverev 3 7 3  
WC  DeutschlandDeutschland A. Zverev 3 6 6     8  SerbienSerbien V. Troicki 7 6
 UkraineUkraine S. Stachowskyj 6 5 3r        AustralienAustralien S. Groth 63 1  
 AustralienAustralien S. Groth 4 7 5      AustralienAustralien S. Groth 3 7 7
  3  SpanienSpanien F. López 6 65 66  
    8  SerbienSerbien V. Troicki 6 61 7
7  OsterreichÖsterreich D. Thiem 65 3       2  KroatienKroatien M. Čilić 3 7 62  
Q  DeutschlandDeutschland M. Zverev 7 6     Q  DeutschlandDeutschland M. Zverev 6 6
 DeutschlandDeutschland B. Becker 1 2      ItalienItalien A. Seppi 2 4  
 ItalienItalien A. Seppi 6 6     Q  DeutschlandDeutschland M. Zverev 6 65 65
LL  DeutschlandDeutschland M. Bachinger 7 7       2  KroatienKroatien M. Čilić 4 7 7  
Q  DeutschlandDeutschland P. Gojowczyk 5 5     LL  DeutschlandDeutschland M. Bachinger 62 3
  2  KroatienKroatien M. Čilić 7 6  
 

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Rückzug
02. PolenPolen Marcin Matkowski
SerbienSerbien Nenad Zimonjić
Halbfinale
03. OsterreichÖsterreich Alexander Peya
BrasilienBrasilien Bruno Soares
Finale
04. IndienIndien Rohan Bopanna
RumänienRumänien Florin Mergea
Sieg

05. KolumbienKolumbien Juan Sebastián Cabal
KolumbienKolumbien Robert Farah
Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
5  KolumbienKolumbien J. S. Cabal
 KolumbienKolumbien R. Farah
7 7        
ALT  TschechienTschechien L. Rosol
 OsterreichÖsterreich D. Thiem
65 65     5  KolumbienKolumbien J. S. Cabal
 KolumbienKolumbien R. Farah
 
 SpanienSpanien F. López
 SpanienSpanien R. Nadal
7 6    SpanienSpanien F. López
 SpanienSpanien R. Nadal
w. o.  
ALT  AustralienAustralien R. Junaid
 KanadaKanada A. Shamasdin
65 2        SpanienSpanien F. López
 SpanienSpanien R. Nadal
 
3  OsterreichÖsterreich A. Peya
 BrasilienBrasilien B. Soares
6 6     3  OsterreichÖsterreich A. Peya
 BrasilienBrasilien B. Soares
w. o.  
WC  DeutschlandDeutschland P. Petzschner
 DeutschlandDeutschland J.-L. Struff
2 3     3  OsterreichÖsterreich A. Peya
 BrasilienBrasilien B. Soares
6 6  
WC  DeutschlandDeutschland A. Beck
 DeutschlandDeutschland M. Berrer
64 2    DeutschlandDeutschland A. Begemann
 OsterreichÖsterreich J. Knowle
4 4  
 DeutschlandDeutschland A. Begemann
 OsterreichÖsterreich J. Knowle
7 6       3  OsterreichÖsterreich A. Peya
 BrasilienBrasilien B. Soares
7 2 [7]
 ItalienItalien A. Seppi
 SerbienSerbien V. Troicki
4 6 [6]     4  IndienIndien R. Bopanna
 RumänienRumänien F. Mergea
5 6 [10]
 KroatienKroatien M. Pavić
 NeuseelandNeuseeland M. Venus
6 3 [10]      KroatienKroatien M. Pavić
 NeuseelandNeuseeland M. Venus
65 2    
 KroatienKroatien M. Čilić
 DeutschlandDeutschland F. Moser
3 610   4  IndienIndien R. Bopanna
 RumänienRumänien F. Mergea
7 6  
4  IndienIndien R. Bopanna
 RumänienRumänien F. Mergea
6 7       4  IndienIndien R. Bopanna
 RumänienRumänien F. Mergea
6 66 [10]
PR  KroatienKroatien B. Ćorić
 KroatienKroatien M. Pavić
64 65     2  PolenPolen M. Matkowski
 SerbienSerbien N. Zimonjić
3 7 [7]  
 DeutschlandDeutschland D. Brown
 OsterreichÖsterreich A. Haider-Maurer
7 7      DeutschlandDeutschland D. Brown
 OsterreichÖsterreich A. Haider-Maurer
66 2  
 FrankreichFrankreich G. Monfils
 FrankreichFrankreich G. Simon
3 4   2  PolenPolen M. Matkowski
 SerbienSerbien N. Zimonjić
7 6  
2  PolenPolen M. Matkowski
 SerbienSerbien N. Zimonjić
6 6    

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]