Bayingolin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Basisdaten
Großregion: Nordwestchina
Autonomes Gebiet: Xinjiang
Status: Autonomer Bezirk
Einwohner: 1.613.979 (2020)[1]
Fläche: 472.472 km²
Location of Bayin'gholin Prefecture within Xinjiang (China).png

Der Mongolische Autonome Bezirk Bayingolin (chinesisch 巴音郭楞蒙古自治州, Pinyin Bāyīnguōléng Měnggǔ Zìzhìzhōu, uigurisch بايىنغولىن موڭغۇل ئاپتونوم ئوبلاستى Bayinƣolin Mongƣol Aptonom Oblasti, mongolisch ᠪᠠᠶᠠᠨᠭᠣᠣᠯ ᠮᠣᠩᠭᠣᠯ ᠥᠪᠡᠷᠲᠡᠭᠡᠨ ᠵᠠᠰᠠᠬᠤ ᠵᠧᠦ) liegt im mittleren Südosten des Uigurischen Autonomen Gebietes Xinjiang in der VR China. Seine Hauptstadt ist Korla. Bayingolin hat eine Fläche von 472.472 km² und 1.613.979 Einwohner (Stand: Zensus 2020). Dem Autonomen Bezirk unterstehen auf Kreisebene eine Stadt, sieben Kreise und ein Autonomer Kreis (Stand: Zensus 2010)[2]:

  • die Stadt Korla (庫爾勒市 Kù'ěrlè Shì), 7.219 km², 549.324 Einwohner;
  • der Kreis Bügür (輪台县 Lúntái Xiàn), 14.185 km², 116.166 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Luntai (輪台鎮);
  • der Kreis Hejing (和靜县 Héjìng Xiàn), 34.984 km², 160.804 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Hejing (和靜鎮),
  • der Kreis Hoxud (和碩县 Héshuò Xiàn), 12.754 km², 72.556 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Tewilga (特吾裏克鎮),
  • der Kreis Bagrax (博湖县 Bóhú Xiàn), 3.597 km², 54.788 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Bohu (博湖鎮),
  • der Kreis Lopnur (尉犁县 Yùlí Xiàn), 59.402 km², 96.068 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Yuli (尉犁鎮),
  • der Kreis Qakilik (若羌县 Ruòqiāng Xiàn), 199.222 km², 35.580 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Ruoqiang (若羌鎮),
  • der Kreis Qarqan (且末县 Qiěmò Xiàn), 138.680 km², 65.572 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Qiemo (且末鎮),
  • der Autonome Kreis Yanqi der Hui (焉耆回族自治县 Yānqí), 2.429 km², 127.628 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Yanqi (焉耆鎮).

Beim Zensus im Jahr 2000 hatte Bayingolin 1.056.970 Einwohner (Bevölkerungsdichte: 2,28 Einw./km²).

Ethnische Gliederung der Bevölkerung (2000)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name des Volkes Einwohner Anteil
Han 607.774 57,5 %
Uiguren 345.595 32,7 %
Hui 52.252 4,94 %
Mongolen 43.544 4,12 %
Sonstige 7.805 0,74 %

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. citypopulation.de: BĀYĪNGUŌLÉNG MĔNGGŬ ZÌZHÌZHŌU, Autonome Präfektur der Mongolen in Xīnjiāng Wéiwú'ĕr Zìzhìqū (China), abgerufen am 1. Februar 2022
  2. citypopulation.de: BĀYĪNGUŌLÉNG MĔNGGŬ ZÌZHÌZHŌU, Autonome Präfektur der Mongolen in Sinkiang, abgerufen am 1. Februar 2022

Koordinaten: 39° 19′ N, 87° 54′ O