Montese

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montese
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Montese (Italien)
Montese
Staat Italien
Region Emilia-Romagna
Provinz Modena (MO)
Lokale Bezeichnung Muntês
Koordinaten 44° 16′ N, 10° 57′ OKoordinaten: 44° 16′ 10″ N, 10° 56′ 45″ O
Höhe 842 m s.l.m.
Fläche 80,80 km²
Einwohner 3.286 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte 41 Einw./km²
Postleitzahl 41055
Vorwahl 059
ISTAT-Nummer 036026
Volksbezeichnung Montesini
Schutzpatron San Lorenzo (10. August)
Website www.comune.montese.mo.it

Montese ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 3286 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Modena in der Emilia-Romagna.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 41,5 Kilometer südlich von Modena im toskanisch-emilianischen Apennin auf einer Höhe von 842 m s.l.m. Montese grenzt unmittelbar an die Metropolitanstadt Bologna. Der Fluss Panaro bildet die nordwestliche Gemeindegrenze.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 17. April 1945 konnten Truppen des Brasilianisches Expeditionskorps während der Frühjahrsoffensive in Italien der Alliierten die an der Gotenstellung liegende Gemeinde von der deutschen Besatzung befreien. Nahe Fortaleza (Bundesstaat Ceará) ist ein Ort in Erinnerung an dieses Ereignis nach Montese benannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Montese – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.