Numana (Marken)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Numana
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Numana (Italien)
Numana
Staat Italien
Region Marken
Provinz Ancona (AN)
Koordinaten 43° 31′ N, 13° 37′ OKoordinaten: 43° 30′ 49″ N, 13° 37′ 18″ O
Höhe 96 m s.l.m.
Fläche 10,74 km²
Einwohner 3.763 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 350 Einw./km²
Postleitzahl 60026
Vorwahl 071
ISTAT-Nummer 042032
Volksbezeichnung Numanesi
Schutzpatron Johannes der Täufer
Website Numana
Blick auf Numana

Numana ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 3763 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Ancona in den Marken. Die Gemeinde liegt etwa 14,5 Kilometer südsüdöstlich von Ancona an der Adriaküste. Die südliche Gemeindegrenze bildet der Musone, die südwestliche der Aspio. Numana grenzt an die Provinz Macerata.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vermutlich handelt es sich bei Numana um eine dorische Stadtgründung. Durch die Schlacht von Sentinum 295 vor Christus kam die Ortschaft unter die Herrschaft Roms. 1928 wurde die Ortschaft Sirolo ausgemeindet.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führt die Autostrada A14 von Bologna kommend Richtung Tarent.

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Numana – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.