Oingt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oingt
Wappen von Oingt
Oingt (Frankreich)
Oingt
Gemeinde Val d’Oingt
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Rhône
Arrondissement Villefranche-sur-Saône
Koordinaten 45° 57′ N, 4° 35′ OKoordinaten: 45° 57′ N, 4° 35′ O
Postleitzahl 69620
Ehemaliger INSEE-Code 69146
Eingemeindung 1. Januar 2017
Status Commune déléguée

Turm von Oingt

Oingt ist eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Val d’Oingt mit 671 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Rhône in der Region Auvergne-Rhône-Alpes.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 wurden die ehemaligen Gemeinden Le Bois-d’Oingt, Oingt und Saint-Laurent-d’Oingt zur Commune nouvelle Val d’Oingt zusammengelegt. Sie hat seither den Status einer Commune déléguée. Sie war Teil des Arrondissements Villefranche-sur-Saône und des Kantons Le Bois-d’Oingt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oingt liegt rund 30 Kilometer nordwestlich von Lyon im Weinbaugebiet Beaujolais. Nachbarorte sind:

Das Gebiet wird vom Bach Ruisseau de Nizy nach Süden entwässert, wo er den Azergues, einen Nebenfluss der Saône erreicht.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis 1789 gehörte Oingt zur historischen Provinz Lyonnais.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 253 276 363 445 523 570

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oingt gehört zu den schönsten Dörfern Frankreichs, nicht zuletzt wegen des Tour d’Oingt, einem Wehrturm aus dem 15. Jahrhundert, anerkannt als Monument historique.[1]

Partnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Oingt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag Nr. PA00118009 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)