Oleksij Kasjanow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oleksij Kasjanow in Kladno 2010

Oleksij Serhijowitsch Kasjanow (ukrainisch Олексій Сергійович Касьянов, engl. Transkription Oleksiy Kasyanov; * 26. August 1985 in Stachanow, Ukrainische SSR, UdSSR) ist ein ukrainischer Zehnkämpfer.

2008 wurde er ukrainischer Meister und blieb dabei mit 8086 Punkten zum ersten Mal über der 8000er Marke. Bei den Olympischen Spielen in Peking wurde er mit 8238 Punkten Siebter.

Bei den Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften 2016 im amerikanischen Portland errang er im Siebenkampf mit 6182 Punkten die Silbermedaille.[1] Oleksij Kasjanow ist 1,90 m groß und wiegt 81 kg.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kasjanow gewann die dritte Medaille für die Ukraine, auf golos.com; abgerufen am 20. März 2016