Oytier-Saint-Oblas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oytier-Saint-Oblas
Wappen von Oytier-Saint-Oblas
Oytier-Saint-Oblas (Frankreich)
Oytier-Saint-Oblas
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Vienne
Kanton La Verpillière
Gemeindeverband Collines du Nord Dauphiné
Koordinaten 45° 34′ N, 5° 1′ OKoordinaten: 45° 34′ N, 5° 1′ O
Höhe 232–376 m
Fläche 14,3 km2
Einwohner 1.625 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 114 Einw./km2
Postleitzahl 38780
INSEE-Code
Website http://www.oytier.fr/

Oytier-Saint-Oblas ist eine französische Gemeinde mit 1.625 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Vienne und zum Kantons La Verpillière (bis 2015: Kanton Heyrieux).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oytier-Saint-Oblas liegt 29 Kilometer südöstlich von Lyon. Umgeben wird Oytier-Saint-Oblas von den Nachbargemeinden Saint-Just-Chaleyssin im Norden und Nordwesten, Valencin im Norden und Nordosten, Saint-Georges-d’Espéranche im Osten, Moidieu-Détourbe im Süden sowie Septème im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1906 1926 1946 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 651 555 480 493 503 550 558 686 1.022 1.353 1.506 1.617
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kapelle Saint-Jean-Baptiste, einstige Ordenskapelle der Malteser aus dem 13./14. Jahrhundert, seit 1954 Monument historique

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Oytier-Saint-Oblas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien