Patricia Kelly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Patricia Kelly (2014)
Patricia Kelly (2014)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Grace & Kelly
  DE 43 01.04.2016 (1 Wo.)
One More Year
  DE 3 13.03.2020 (14 Wo.)
  AT 7 20.03.2020 (1 Wo.)
  CH 7 15.03.2020 (8 Wo.)
My Christmas Concert
  DE 20 27.11.2020 (2 Wo.)
  AT 43 04.12.2020 (1 Wo.)
  CH 34 29.11.2020 (2 Wo.)

Maria Patricia Kelly (* 25. November – nach eigener Aussage[2] am 22. November1969 in Gamonal, Spanien) ist eine irisch-US-amerikanische Sängerin, Musikerin und Songwriterin. Bekannt wurde sie vor allem als Mitglied der mit mehreren Musikpreisen ausgezeichneten Pop- und Folkband The Kelly Family, die von 1974 bis 1994 hauptsächlich Straßenkonzerte gab, 1994 ihren kommerziellen Durchbruch erzielte und mit mehr als 20 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Interpreten in Europa gehörte. Seit 2008 ist Patricia Kelly auch als Solokünstlerin tätig.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Patricia Kelly wurde als sechstes Kind des US-amerikanischen Lehrers Daniel Jerome Kelly (1930–2002) und als zweites Kind der US-amerikanischen Tänzerin Barbara-Ann Suokko (1946–1982) im spanischen Gamonal geboren. Sie hat vier Halb- und sieben Vollgeschwister. Patricia Kelly wurde von ihrem Vater unterrichtet, besuchte keine staatliche Schule und wurde auch keiner staatlichen Abschlussprüfung zugeführt.[3] Ihr Vater war alkoholkrank. Als sie 12 Jahre alt war, starb ihre Mutter an Brustkrebs. Gemeinsam mit ihren älteren Geschwistern Kathy und John übernahm sie die Versorgung der sechs jüngeren Geschwister Jimmy, Joey, Barby, Paddy, Maite und Angelo.

Musikalische Karriere mit der Kelly Family[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

von links nach rechts: Jimmy, Patricia, Paddy, Kathy und John Kelly als Straßenmusiker, etwa 1989

Im Alter von fünf Jahren begann Patricia Kelly Gitarre zu spielen und mit ihren Geschwistern auf der Straße zu musizieren. Ihr erster gesungener Titel war das andalusische Weihnachtslied Blanco es el Niño. Die Familie reiste ab etwa 1974 rund 20 Jahre als Straßenmusikgruppe durch die USA und Europa. Gemeinsam mit ihrem Vater war Patricia Kelly ab 1989 für das Management der Band verantwortlich.[4] Neben Gitarre spielt Patricia Kelly in der Band vor allem Bombo und Harfe, doch sie beherrscht unter anderem auch Perkussionsinstrumente, Banjo und Zither. Mit dem Album Over the Hump und der daraus ausgekoppelten Single An Angel erzielte die Band 1994 ihren kommerziellen Durchbruch. Eine Welle der Euphorie unter vorwiegend weiblichen Kindern und Jugendlichen begleitete nunmehr den musikalischen Erfolg der Gruppe, die aufgrund ihres alternativen Lebensstils und ihres extravaganten Aussehens fortan die Öffentlichkeit polarisierte. In den Folgejahren trat die Band in ausverkauften Konzerthallen und Stadien auf und hielt mit weiteren Nummer-eins-Platzierungen ihre Popularität aufrecht. Die von Patricia Kelly komponierte Single First Time, bei der sie zugleich als Leadsängerin fungierte, wurde im Oktober 1995 veröffentlicht. Sie gelangte in die Top 20 und hielt sich insgesamt 18 Wochen in den deutschen Charts.[5] Nach mehreren Soloprojekten trat Patricia Kelly von 2017 bis 2020 mit fünf bis sechs Geschwistern wieder in der Gruppe The Kelly Family auf.[6] Das Angebot zweier US-amerikanischer Großkonzerne, sich von der Familie zu lösen und ausschließlich als Solokünstlerin vermarkten zu lassen, lehnte Patricia Kelly ab.[7]

Tätigkeit als Solokünstlerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Zusammenarbeit mit dem Saxophonisten Peter Materna, der bereits seit vielen Jahren als Gastmusiker mit der Kelly Family auftrat, gestaltete sie 2008 ihr erstes Soloprojekt mit einer Mischung aus Folk und Jazz. Eine gemeinsame Tournee führte sie durch das Bundesgebiet. Es folgten zahlreiche Akustikkonzerte, in denen Patricia Kelly auf musikalische Weise ihre Lebensgeschichte erzählte. 2009 wirkte sie neben Hannes Wader und Traugott Buhre an Professor Jecks Zahlen-Zirkus mit, einer CD für Kinder, die Zahlenlieder und Geschichten zum Mitsingen umfasst. Vom 25. November bis 30. Dezember 2009 trat Patricia Kelly als weibliche Protagonistin in einer Doppelrolle als Weihnachtsengel und Belle im Charles Dickens Musical Vom Geist der Weihnacht im Capitol Theater in Düsseldorf auf.[8] Im darauf folgenden Jahr war sie Stargast in der von Thomas Schwab konzipierten, seit 1998 alljährlich stattfindenden Weihnachtstournee Christmas Moments[9] und sang die zugehörige Single Traum von Bethlehem. Begleitet von Schwab und weiteren Musikern des Ensembles präsentierte sie im Frühjahr 2011 ihre Konzerttournee Moments with Patricia Kelly. In diesem Programm interpretierte sie in sechs Sprachen Traditionals aus allen Ländern, die sie im Laufe ihres Lebens bereist hat, darunter Chansons, Flamenco, Country-Musik und Belcanto.[10] 2012 folgte die Tournee Songs and Stories. Unter dem Titel Essential erschien im Mai 2012 ein Konzertmitschnitt als CD und DVD. Im November veröffentlichte sie das Album Blessed Christmas mit zwölf internationalen Weihnachtsliedern. Am 3. Oktober 2020 gewann sie als Adele maskiert die erste Staffel von Big Performance - Wer ist der Star im Star? bei RTL.

Privatleben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben Englisch und Deutsch spricht Patricia Kelly Französisch, Spanisch, Italienisch und Niederländisch. Sie ist seit 2001 mit dem gebürtigen Russen Denis Sawinkin verheiratet und Mutter zweier Söhne (* 2001 und 2003). Sie wurde katholisch getauft und ist seit Ende der 1990er Jahre praktizierende Christin. 1996 erkrankte sie an einer Rückenmarksentzündung, die neben starken Schmerzen mit Lähmungserscheinungen einherging. In dieser Zeit war sie wegen ihrer mehrmonatigen Bettlägerigkeit daran gehindert, mit der Familie live aufzutreten.[11] Im Jahr 2009 wurde in ihrer rechten Brust eine aggressive Krebs-Vorstufe diagnostiziert. Aufgrund der genetischen Vorbelastung wurde das gesamte Gewebe aus ihrer Brust entfernt und durch eine Prothese ersetzt.[12] Ihr jüngerer Sohn Ignatius „Iggi“ Kelly trat 2017 bei der Sat.1-Sendung The Voice Kids mit dem Lied The Sound of Silence auf.[13][14] Im Halbfinale schied er mit dem Lied Castle on the Hill aus.[15]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: It Is Essential
  • 2012: Blessed Christmas
  • 2016: Grace & Kelly
  • 2020: One More Year
  • 2020 My Christmas Concert

Livealben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Live-Konzert "Essential"
  • 2015: Live Acoustic Songs & Stories
  • 2020: My Christmas Concert

Charity-Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Weihnachten mit Patricia Kelly

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: A New Room
  • 2009: Essential

Kollaborationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: Professor Jecke Zahlen-Zirkus (One, Two, Three, Four, Five)
  • 2009: Jimmy Kelly: Roots Diggin’ Deeper (Ohos Negros, Mira)
  • 2010: Christmas Moments: Traum von Bethlehem (Traum von Bethlehem)

Videoalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: Vom Geist der Weihnacht
  • 2012: Live-Konzert „Essential“

Soziales Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Patricia Kelly engagiert sich für das Päpstliche Missionswerk missio[16] und trat 2010 unter anderem im Rahmen des missio-Kulturfestes in der Essener Lichtburg sowie 2011 in der Hamburger Hauptkirche Sankt Michaelis auf.[17][18] 2012 erschien die Charity-CD Weihnachten mit Patricia Kelly, die im Rahmen der Spendenpost in großer Auflage kostenlos verschickt wurde. Darüber hinaus war sie Patin des europäischen Songwettbewerbs Welcome to Europe.[19]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Patricia Kelly: Der Klang meines Lebens: Erinnerungen an stürmische und sonnige Zeiten. Adeo, Asslar 2014; aktualisierte Neuauflage 2017, ISBN 978-3-86334-175-6.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Patricia Kelly – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartquellen: DE AT CH
  2. „Kelly Family“: Darum hat Patricia zwei Geburtstage. In: VIP.DE. Abgerufen am 29. November 2020.
  3. Fernsehinterview bei Markus Lanz am 29. Juni 2011
  4. About Patricia Kelly In: patricia-kelly.com, abgerufen am 30. April 2021
  5. Chartquelle First Time (Memento vom 4. März 2016 im Internet Archive) Musicline.de, aufgerufen am 5. November 2012
  6. Kelly Family Comeback in Dortmund 2017. Schlagerplanet, 2017, abgerufen am 29. November 2020.
  7. Interview mit Patricia Kelly in der WDR-2-Radiosendung Montalk, 23. November 2009
  8. capitol-theater.de (Memento vom 10. Februar 2013 im Webarchiv archive.today)
  9. Christmas Moments mit Stargast Patricia Kelly auf Tour (Memento vom 2. Oktober 2013 im Internet Archive) musikmarkt.de, 15. Oktober 2010, aufgerufen am 5. November 2012
  10. Moments with Patricia Kelly eifelzeitung.de, 2. März 2011, aufgerufen am 5. November 2012
  11. Patricia Kelly: Durch Krankheit zum Glauben unserekirche.de, 20. November 2008, aufgerufen am 5. November 2012
  12. Patricia Kelly: „Ich bin dankbar, dass ich mich noch als Frau fühlen kann“ (Memento vom 18. Oktober 2011 im Internet Archive) stern.de, 18. Oktober 2011
  13. RP ONLINE: 'The Voice Kids': Der kleine Kelly erobert die Herzen. Abgerufen am 15. März 2017.
  14. The Voice Kids - Iggi: Sound Of Silence. Abgerufen am 15. März 2017.
  15. Südwest Presse Online-Dienste GmbH: Ruben singt bei „The Voice“ im Halbfinale. In: swp.de. 7. März 2017 (swp.de [abgerufen am 15. März 2017]).
  16. NDR-Interview mit Patricia Kelly, 10. März 2012, aufgerufen am 5. November 2012
  17. Patricia Kelly singt für Indien, missio-hilft.de, aufgerufen am 5. November 2012
  18. Christliche Weltmusik im Hamburger Michel, missio-hilft.de, aufgerufen am 5. November 2012
  19. Infos und Ausschreibung 2012 welcometoeurope.de, aufgerufen am 5. November 2012