Paul Panzers Comedy Spieleabend

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehsendung
OriginaltitelPaul Panzers Comedy Spieleabend
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) 2017–2018
Produktions-
unternehmen
Constantin Entertainment GmbH
Länge 43 Minuten
Episoden 16 in 3 Staffeln (Liste)
Ausstrahlungs-
turnus
wöchentlich
Genre Comedy, Spielshow
Moderation Paul Panzer
Nina Moghaddam (ab Folge 7)
Erstausstrahlung 10. März 2017 auf Sat.1

Paul Panzers Comedy Spieleabend ist eine deutsche Comedy-Impro-Spielshow, die von Paul Panzer moderiert, von Constantin Entertainment produziert und von Sat.1 ausgestrahlt wurde. In jeder Folge gibt es zwei Teams aus Prominenten, die gegeneinander antreten und, wie bei der ProSieben-Spielshow Extreme Activity, verschiedene Begriffe erklären bzw. erraten müssen.

Die erste Folge wurde am 10. März 2017 gesendet.[1] Am 16. Februar 2018 wurde die letzte Folge ausgestrahlt. Die Show wurde nach 16 Folgen aufgrund niedriger Einschaltquoten abgesetzt.

Konzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sechs Prominente spielen jeweils zu dritt in einem Team und treten in mehreren Spielrunden gegeneinander an. Ein Teammitglied muss seinem Team verschiedene Begriffe erklären und diese müssen die Begriffe erraten. Dabei gibt es verschiedene Varianten, wie der Prominente die verschiedene Begriffe erklären soll. Durch ein Buzzer wird ein Zufallsgenerator ausgelöst und dieser entscheidet vor jeder Runde, ob der Prominente die Begriffe zeichnen, mündlich umschreiben oder pantomimisch darstellen soll. Zudem gibt es noch die Variante Au' Backe, bei der die Prominenten Begriffe unter erschwerten Bedingungen erklären und seit der zweiten Staffel auch gegen Panzer antreten müssen. Sie haben jeweils ein Zeitlimit von 90 Sekunden. Während das Team bei den ersten drei Varianten jeweils ein Punkt für den erratenen Begriff erhält, erhält man bei Au' Backe jeweils zwei Punkte pro erratenen Begriff.

Zum Schluss folgt das zweieinhalb minütige Finale, bei dem vier Prominente Begriffe erraten müssen, die sie von den restlichen zwei Prominenten erklärt bekommen. Der Prominente, der den Ballon Danger Willi hält, muss für sein Team den Begriff mündlich umschreiben. Zerplatzt der Ballon nach einer unbestimmten Zeit, dann werden für das Team, das den Begriff erraten sollte, drei Punkte abgezogen. Konnte das Team den Begriff erraten, dann erhält das Team drei Punkte und darf Danger Willi an das andere Team überreichen.

Das Team, das am Ende die meisten Punkte auf dem Konto hat, gewinnt die Folge und erhält den Goldenen Paul Panzer.

Seit der zweiten Staffel steht jeder Folge unter einem bestimmten Motto wie etwa Spieleklassiker, Kirmes, Impro oder Kneipenabend. Außerdem tritt seit dem Nina Moghaddam als Schiedsrichterin auf.

Produktion und Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitte Januar 2017 kündigte Sat.1 an, dass eine neue Comedy-Spielshow mit Paul Panzer in Auftrag gegeben wurde.[2] Die von Constantin Entertainment produzierte Show mit dem Titel Paul Panzers Comedy Spieleabend soll im Frühjahr 2017 ausgestrahlt werden.[2] Ende Januar 2017 wurde eigentlich angekündigt, dass die sechsteilige Show ab dem 17. März 2017 zusammen mit der Neuauflage der Comedy-Panel-Show Genial daneben und der zweiten Staffel der Sketch-Comedy-Serie Rabenmütter im Rahmen der neuen Blockprogrammierung mit dem Namen Fun Freitag ausgestrahlt werden sollte.[3] Jedoch wurde ca. ein Monat später bekannt, dass der Sendestart um eine Woche nach vorne verschoben wurde, um somit nicht mit dem Auftakt der Jubiläumsstaffel von Let’s Dance zu kollidieren.[4]

Die erste Folge am 10. März 2017 um 20:15 Uhr wurde von insgesamt 1,88 Millionen Zuschauer gesehen.[5]

Auf den Screenforce Days am 21. Juni 2017 teilte Sat.1 mit, dass die Show um eine weitere Staffel fortgeführt wird.[6] Diese wurde ab dem 8. September 2017 ausgestrahlt.[7] Die letzte Folge der Staffel lief am 13. Oktober 2017.

Am 8. Dezember 2017 wurde die Show um eine dritte Staffel verlängert[8], die vom 26. Januar bis zum 16. Februar 2018 ausgestrahlt wurde.[9]

Folgen und Gäste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folge Datum Team 1 Team 2 Endergebnis
1 10. März 2017 Team „Femme Fatale“
Panagiota Petridou
Jana Ina Zarrella
Verona Pooth
Team „Funny Bones“
Martin Rütter
Chris Tall
Wigald Boning
28:40
2 17. März 2017 Team „Burger Queen“
Hella von Sinnen
Bürger Lars Dietrich
Janine Kunze
Team „King of Comedy“
Martin Rütter
Faisal Kawusi
Kaya Yanar
34:63
3 24. März 2017 Team „Voll Weiber“
Ruth Moschner
Nikeata Thompson
Susan Sideropoulos
Team „Ganze Kerle“
Atze Schröder
Stefan Mross
Kaya Yanar
50:34
4 31. März 2017 Team „Crazy Queens“
Laura Wontorra
Verona Pooth
Ross Antony
Team „Crazy Kings“
Mirco Nontschew
Dave Davis
Harry G
21:36
5 7. Apr. 2017 Team „Dream Team“
Andrea Sawatzki
Detlef Steves
Nina Moghaddam
Team „Magic Men“
Christian Ehrlich
Andreas Ehrlich
Mirco Nontschew
12:19
6 21. Apr. 2017 Team „Good Wife“
Mimi Fiedler
Collien Ulmen-Fernandes
Lisa Feller
Team „Two and a Half Men“
Detlef D! Soost
Detlef Steves
Joey Heindle
42:13

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Sat.1 die Show angekündigt hatte, gab es in den sozialen Netzwerken vor allem negative Kritik. Der Moderator Paul „Panzer sei nicht lustig und die Show nur das nächste Format nach dem Schema F.“[10][11]

In der Presse wurde die Show relativ positiv aufgenommen. So wurde zwar kritisiert, dass die Show keine neue Showidee sei. Das Konzept ähnele stark der Spielshow Extreme Activity, die von der gleichen Produktionsfirma produziert und von 2006 bis 2007 auf dem ebenfalls zur ProSiebenSat.1 Media-Gruppe gehörende Sender ProSieben ausgestrahlt wurde.[10][11] Auch die Auswahl des Titels wurde kritisiert, da die Show nicht mit Paul Panzer stehen oder fallen würde, sowie auch das Verwenden von Fäkalsprache.[10] Positiv aufgenommen wurde unter anderem, dass man sich für eine einstündige Show entschieden hat und der Moderator Paul Panzer nicht stören würde.[10][11] Auch die Auswahl der Gäste der Auftaktfolge wurde gelobt. Im Großen und Ganzen sei die Show unterhaltsam.

„Da kommt der "Comedy Spieleabend" eher wie ein Spieleabend unter Freunden daher - mit ganz viel Alkohol. Aber natürlich hat auch das so seine Vorteile.“

Timo Niemeier: DWDL.de[10]

„Zwar wird man mit diesem Format gewiss keinen Kreativitätspreis gewinnen, hat allerdings ein überraschend stimmiges Lead-In für den neuen alten "Fun-Freitag" produziert, das mit Kurzweil und simpler, klassischer Unterhaltungskunst überzeugt.“

Manuel Nunez Sanchez: Quotenmeter.de[11]

Einschaltquoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Datum Zuschauer Marktanteil Quelle
Gesamt 14 bis 49 Jahre Gesamt 14 bis 49 Jahre
1 1 10. März 2017 1,88 Mio. 0,88 Mio. 6,1 % 9,0 % [5]
2 2 17. März 2017 1,60 Mio. 0,76 Mio. 5,1 % 7,7 % [12]
3 3 24. März 2017 1,90 Mio. 0,94 Mio. 6,0 % 9,8 % [13]
4 4 31. März 2017 1,52 Mio. 0,73 Mio. 5,3 % 8,5 % [14]
5 5 7. Apr. 2017 1,46 Mio. 0,69 Mio. 4,9 % 7,4 % [15]
6 6 21. Apr. 2017 1,46 Mio. 0,73 Mio. 4,7 % 7,4 % [16]
7 1 8. Sep. 2017
8 2 15. Sep. 2017
9 3 22. Sep. 2017
10 4 29. Sep. 2017
11 5 6. Okt. 2017
12 6 13. Okt. 2017
13 1 26. Jan. 2018 1,26 Mio. 0,63 Mio. 4,1 % 6,9 % [17][18]
14 2 2. Feb. 2018 1,26 Mio. 3,8 % 6,9 % [19][20]
15 3 9. Feb. 2018 1,11 Mio. 0,49 Mio. 3,4 % 4,9 % [21]
16 4 16. Feb. 2018 1,49 Mio. 0,67 Mio. 4,6 % 7,0 % [22]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Paul Panzers Comedy Spieleabend: Sendetermine auf Sat.1. In: fernsehserien.de. Abgerufen am 11. März 2017.
  2. a b Glenn Riedmeier: "Paul Panzers Comedy Spieleabend": Neue Sat.1-Improshow im Frühjahr. In: wunschliste.de. 13. Januar 2017, abgerufen am 11. März 2017.
  3. Glenn Riedmeier: Termin steht: "Genial daneben" kehrt Mitte März zurück. In: wunschliste.de. 24. Januar 2017, abgerufen am 11. März 2017.
  4. Glenn Riedmeier: Termin steht: "Genial daneben" startet eine Woche früher als geplant. In: wunschliste.de. 15. Februar 2017, abgerufen am 11. März 2017.
  5. a b Robert Meyer: Genialer Start für «Genial daneben». In: quotenmeter.de. 11. März 2017, abgerufen am 11. März 2017.
  6. ProSieben: Mit Show & Reality gegen die Serienflaute. In: DWDL.de. 21. Juni 2017, abgerufen am 21. Juni 2017.
  7. Anfang September: «Genial daneben» und Co. kehren zurück. In: Quotenmeter.de. 27. Juli 2017, abgerufen am 7. September 2017.
  8. Sat.1 setzt "Paul Panzers Comedy Spieleabend" fort. In: TV Wunschliste. 8. Dezember 2017, abgerufen am 17. Februar 2018.
  9. "Genial daneben" und Paul Panzer kehren im Januar zurück. In: TV Wunschliste. 14. Dezember 2017, abgerufen am 17. Februar 2018.
  10. a b c d e Timo Niemeier: DWDL.de-Showkritik. Fun-Freitag in Sat.1: Ein Spieleabend mit Fäkalsprache. In: dwdl.de. 10. März 2017, abgerufen am 11. März 2017.
  11. a b c d Manuel Nunez Sanchez: Hingeschaut. «Extreme Activity» in derb: «Comedy Spieleabend» punktet mit bekannten Zutaten. In: quotenmeter.de. 10. März 2017, abgerufen am 11. März 2017.
  12. Daniel Sallhoff: «Genial daneben» und Co. verlieren an Boden. In: quotenmeter.de. 18. März 2017, abgerufen am 18. März 2017.
  13. David Grzeschik: Rekorde für «Genial daneben» und Paul Panzer. In: quotenmeter.de. 25. März 2017, abgerufen am 1. April 2017.
  14. Robert Meyer: Sat.1-Comedyfreitag lässt Federn. In: quotenmeter.de. 1. April 2017, abgerufen am 1. April 2017.
  15. Manuel Nunez Sanchez: Neue Tiefs: «Genial daneben» nicht mehr genial, Panzer haut daneben. In: quotenmeter.de. 8. April 2017, abgerufen am 8. April 2017.
  16. Daniel Sallhoff: «Genial daneben» bleibt zum Ende einstellig. In: quotenmeter.de. 22. April 2017, abgerufen am 24. April 2017.
  17. Timo Nöthling: Sat.1-Schock: «Genial daneben» kehrt mit Tiefstwert zurück. In: quotenmeter.de. 27. Januar 2018, abgerufen am 17. Februar 2018.
  18. Marcel Pohling: Starker "Big Bounce"-Auftakt schadet dem "Fun Freitag". In: dwdl.de. 27. Januar 2018, abgerufen am 17. Februar 2018.
  19. David Grzeschik: «Big Bounce» erneut stark, «Genial daneben» legt leicht zu. In: quotenmeter.de. 3. Februar 2018, abgerufen am 17. Februar 2018.
  20. David Grzeschik: Primetime-Check. Freitag, 2. Februar 2018. In: quotenmeter.de. 3. Februar 2018, abgerufen am 17. Februar 2018.
  21. Manuel Nunez Sanchez: Raab grinst, Joko lacht: «Das Ding des Jahres» begeistert das junge Publikum. In: quotenmeter.de. 10. Februar 2018, abgerufen am 17. Februar 2018.
  22. Timo Nöthling: Geht doch: Sat.1-Comedy-Freitag zeigt sich deutlich verbessert. In: quotenmeter.de. 17. Februar 2018, abgerufen am 17. Februar 2018.