Petri Kontiola

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FinnlandFinnland Petri Kontiola Eishockeyspieler
Petri Kontiola
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 4. Oktober 1984
Geburtsort Seinäjoki, Finnland
Größe 182 cm
Gewicht 82 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #47
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2004, 7. Runde, 196. Position
Chicago Blackhawks
Spielerkarriere
2004–2007 Tappara Tampere
2007–2009 Rockford IceHogs
2009 Iowa Chops
2009–2011 HK Metallurg Magnitogorsk
2011–2014 HK Traktor Tscheljabinsk
2014 Toronto Marlies
seit 2014 Lokomotive Jaroslawl

Petri Kontiola (* 4. Oktober 1984 in Seinäjoki) ist ein finnischer Eishockeyspieler, der seit November 2014 bei Lokomotive Jaroslawl in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Petri Kontiola begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner finnischen Heimat in der Jugend von Tappara Tampere, für dessen Profimannschaft er von 2003 bis 2007 in der SM-liiga aktiv war. Zudem stand der Angreifer in der Saison 2003/04 in sechs Partien für die finnische U20-Nationalmannschaft in der zweitklassigen Mestis auf dem Eis. Im NHL Entry Draft 2004 wurde er in der siebten Runde als insgesamt 196. Spieler von den Chicago Blackhawks ausgewählt.

Für die Blackhawks gab er in der Saison 2007/08 sein Debüt in der National Hockey League, wobei er in zwölf Spielen fünf Tore vorbereitete. Den Großteil seiner Zeit im Franchise der Chicago Blackhawks verbrachte der Finne bei deren Farmteam aus der American Hockey League, den Rockford IceHogs. Am 4. März 2009 wurde Kontiola zusammen mit James Wisniewski im Tausch für Samuel Påhlsson und Logan Stephenson an die Anaheim Ducks abgegeben, für deren AHL-Farmteam, die Iowa Chops, er bis zum Saisonende ausschließlich spielte.

Am 26. Mai 2009 erhielt der Rechtsschütze einen Zweijahres-Vertrag beim HK Metallurg Magnitogorsk aus der Kontinentalen Hockey-Liga.[1] in der Saison 2010/11 war er mit 47 Scorerpunkten Topscorer von Magnitogorsk, erhielt aber nach Saisonende keine Vertragsverlängerung. Im Mai 2011 wurde Kontiola vom HK Traktor Tscheljabinsk verpflichtet.[2]

Anfang Juli 2014 löste Kontiola seinen Vertrag beim HK Traktor auf und unterschrieb einen Einjahresvertrag bei den Toronto Maple Leafs.[3] Er nahm in der Folge am Traingslager der Maple Leafs teil, schaffte es aber nicht in den NHL-Kader der Maple Leafs und wurde in die AHL zu den Toronto Marlies geschickt.[4] Im Verlauf der Saison 2014/15 wurde Kontiola nach 11 AHL-Spielen ohne Scorerpunkt auf die Waiver-Liste gesetzt und kehrte anschließend in die KHL zurück.[5] Drei Tage später gab der HK Traktor Kontiolas KHL-Rechte an Lokomotive Jaroslawl ab und erhielt im Gegenzug Alexei Krutschinin und Jegor Martynow.[6] Bei Lokomotive erhielt Kontiola einen Vertrag über zwei Jahre Laufzeit.[7]

International[Bearbeiten]

Für Finnland nahm Kontiola an der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2004, sowie den Weltmeisterschaften 2007, 2010 und 2012 teil.

Bei der Weltmeisterschaft 2013 in Stockholm und Helsinki war er erneut Teil der Nationalmannschaft und wurde mit insgesamt 16 Punkten Topscorer des Turniers. Zudem wurde er als Bester Stürmer des Turniers ausgezeichnet und in das All-Star-Team gewählt. Bei den Olympischen Spielen 2014 gewann er mit der finnischen Nationalmannschaft die Bronzemedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2003/04 Tappara Tampere SM-liiga 39 4 9 13 29 3 1 1 2 0
2004/05 Tappara Tampere SM-liiga 54 8 17 25 24 8 2 2 4 4
2005/06 Tappara Tampere SM-liiga 56 9 35 44 55 6 1 3 4 0
2006/07 Tappara Tampere SM-liiga 51 12 35 47 50 5 1 3 4 8
2007/08 Rockford IceHogs AHL 66 18 50 68 32 12 5 5 10 4
2007/08 Chicago Blackhawks NHL 12 0 5 5 6
2008/09 Rockford IceHogs AHL 61 15 38 53 22
2008/09 Iowa Chops AHL 20 4 5 9 8
2009/10 HK Metallurg Magnitogorsk KHL 54 7 15 22 24 10 2 2 4 0
2010/11 HK Metallurg Magnitogorsk KHL 54 14 34 48 36 16 2 6 8 14
2011/12 HK Traktor Tscheljabinsk KHL 53 15 22 37 34 16 3 5 8 37
2012/13 HK Traktor Tscheljabinsk KHL 44 12 19 31 51 25 10 9 19 12
2013/14 HK Traktor Tscheljabinsk KHL 53 15 22 37 34
2014/15 Toronto Marlies AHL 11 0 0 0 6
SM-liiga gesamt 200 33 96 129 158 22 5 9 14 12
NHL gesamt 12 0 5 5 6
KHL gesamt 258 63 112 175 179 67 17 23 40 63

International[Bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt +/− SM Resultat
2004 Finnland U20-WM 7 1 1 2 +1 2 Bronzemedaille
2007 Finnland WM 9 2 5 7 +2 2 Silbermedaille
2010 Finnland WM 7 3 0 3 +3 2 6. Platz
2012 Finnland WM 10 0 2 2 +2 4 4. Platz
2013 Finnland WM 10 8 8 16 +6 8 4. Platz
2014 Finnland WM 10 3 6 9 +3 20 Silbermedaille

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. iltasanomat.fi, NHL saa jäädä - myös Petri Kontiola Venäjän liigaan
  2. Petri Kontiola moves from Metallurg Magnitogorsk to Traktor Chelyabinsk. sports.ru, 3. Mai 2011, abgerufen am 3. Mai 2011.
  3. Leafs sign F Kontiola, Santorelli, Bodie to one-year deals. The Sports Network, 3. Juli 2014, abgerufen am 3. Juli 2014.
  4. Maple Leafs send Kontiola to AHL after disappointing training camp. sportsnet.ca, 29. September 2014, abgerufen am 29. September 2014.
  5. Maple Leafs' Frattin clears waivers, Kontiola waived for purposes of termination. The Sports Network, 20. November 2014, abgerufen am 20. November 2014.
  6. Петри Контиола продолжит карьеру в ярославском «Локомотиве». championat.com, 23. November 2014, abgerufen am 23. November 2014 (russisch).
  7. Новобранцы в Нападение. hclokomotiv.ru, 28. November 2014, abgerufen am 28. November 2014 (russisch).

Weblinks[Bearbeiten]